Greg Sisco

  • Hallo zusammen,


    möchte euch den relativ unbekannten Autor Greg Sisco vorstellen. Es gibt bis jetzt sehr wenige Infos zu diesem interresanten Autor.
    Bis jetzt hat er wohl nur ein Buch geschrieben:
    "One Night Stan´s"


    Hier meine Rezi zu diesem Buch:


    Toller neuer unbekannter Autor macht einen gekonnt auf Tarantino. Das Buch wurde geschrieben von Greg Sisco und heißt "One Night Stan´s" Extrem durchgeknallte Story. Sehr rasant geschrieben.


    In der Nähe des berühmten und berüchtigten Stripclub One Night Stan´s finden zwei Studenten eine Tasche voller Geld. In dieser Tasche sind ganze 250000 Dollar. Zur gleichen Zeit sucht der kriminelle und total zugekokste Chef Stan aus dem Stripclub nach diesem Geld, denn er hat bei anderen Bösen Gestalten Schulden. Dazu kommt noch ein verrückter FBI-Agent der im Stripclub nach einerm Stripperkiller oder doch einer Killerstripperin sucht?! Ein schlimmer Mord geschieht auch noch, der die Polizei mit ins Spiel bringt. Ein Nerd stellt seiner Lieblingsstripperin nach. Dann gibt es noch den überaus brutalen und von jedem gefürchteten russischen Türsteher, der dafür bekannt ist mit bloßen Händen einen Menschen in der Mitte zu zerreißen! Im Laufe einer einzigen Nacht werden diese und andere Leute zusammengeführt. Eine total verrückte Nacht beginnt, als die Chaoten ein Katz und Maus Spiel starten.


    Dieser neue Autor liefert uns eine total durchgeknallte Geschichte, die eine tatsächlich an gute Tarantino-Streifen erinnert. Gespickt mit einem wunderbaren schwarzen Humor und Sarkasmus. Was die ganzen Personen durchmachen müssen ist echt der Hammer. Im Kopf entsteht ein total absurder Action-Film.


    Der Schreibstil ist echt genial, ich habe lange nicht mehr solche lustig sarkastisch formulierten Sätze gelesen. Deswegen will ich euch unbedingt den Anfang des Buches zitieren: "Für Tragic Jack begann der Tag mit Sonnenschein und Titten. Blauem Himmel und Muschis. Eiskrem und Blowjobs. Ein guter Tag. Ein verfickt guter, gottverdammt verteufelt herrgottnochmal geiler Tag. Die Art von Tag, an dem man als letztes damit rechnet, von einem Zweiundfünfzig-Kilo-Mädchen ermordet zu werden, das einen Heiligenschein aus Plastik trägt und zum Klang deines blubbernden, gurgelnden Todesröschelns masturbiert..."


    Dieser Schreibstil zieht sich durch das ganze Buch und macht es zu einem einzigartigen Erlebnis. Zum Teil wurde ich an den Autor Richard Laymon erinnert.


    Also wer auf verrückte Storys mit Stripperinnen, komplett kaputten Typen steht, sollte zuschlagen und sich dieses besondere Machwerk kaufen. Wer gerne die Filme von Tarantino schaut, dem empfehle ich dieses Buch erst Recht.


    Also ich war begeistert und freue mich auf weitere Bücher von Greg Sisco.


    Das Buch ist vor kurzem im Luzifer Verlag erschienen und hat 289 Seiten. Es ist eine total schön gestaltete Klappen-Broschur. Die Qualität und Haptik ist echt klasse. Es kostet 13,95 Euro!


    Das Buch bekommt von mir gute 4 Sterne!




    LG

  • Kann ich genauso unterschreiben !!!!


    Yes Sir

    Bond: Wer würde wohl für meinen Tod eine Million Dollar bezahlen? M: Eifersüchtige Ehemänner, wütende Chefs, verzweifelte Schneider…die Liste ist endlos! –


    Der Mann mit dem goldenen Colt


    Tanaka: "In Japan kommen die Männer zuerst, die Frauen als zweite!" Bond: "Hier werde ich mich einmal zur Ruhe setzen!"


    Man lebt nur zweimal, 1967

  • Weit oben auf meinem SuB; und freue mich total drauf.


    Ab nächster Woche wirds hier ruhiger, so dass ich hoffentlich wieder mehr zeit zum lesen habe..


    Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse,
    aber nicht für jedermanns Gier.


    Mahatma Gandhi

  • Lustigerweise habe ich Siscos Buch (zusammen mit einigen anderen Werken aus dem Luzifer-Verlag) bei Hugendubel liegen sehen...Festa dagegen Null...Merkwürdig, wie Buchläden ihre jeweilige Auswahl treffen...aber das nur nebenbei, ansonsten sehr schöne Rezi, Power, der Plot klingt wirklich wie Tarantino, ist also automatisch schon mal interessant... ^^