Büchersuche / Genretipps

  • "Dead Sea" wäre da ein Paradebeispiel.


    Ich suche eben noch Bücher, ähnlich Dead Sea oder einfach die sich um etwas drehen, was unter Wasser im Meer mutiert, Geisterschiffe, versunkene Wracks die Monster als Bewohner haben, speziell vielleicht Bermuda Dreieck usw.
    Habt ihr da noch paar gute Empfehlungen ?


    Danke
    Red Machine

    The water in my whisky is the poison in my brain

  • "ligeia" von john everson fällt mir da noch ein.
    hab so ne ähnliche frage schon hier und in einem anderen forum gestellt.
    arielle und so waren die lustigen rückmeldungen.
    da gäbe es für die schreibende zunft noch ein großes gebiet.
    habe das auch bei den recherchen zu meinem klabautermann-roman
    (blieb beim entwurf) gemerkt.
    von wilhelm hauff gibts "die geschichte vom gespensterschiff",
    "terror" von dan simmons und brian keene steuerte "die verschollenen" bei.

  • Danke Jörg.


    Ich hatte gesucht, ob es die Frage und möglicherweise einen Thread schon gibt und offensichtlich nichts gefunden.


    "Terror" hab ich gelesen.


    "Ligeia" muss ich nach den letzten Erfahrungen wohl noch und Keenes Verbeugung vor Laymon war mir eben zu sehr das: Laymon. Bei dem (Laymon) bin ich nach Festas "Licht aus!" ausgestiegen, war mir dann zu sehr immer dasselbe.

    The water in my whisky is the poison in my brain

  • habe eine ähnliche frage, --wobei ich reds frage auch wiederhole:
    jeder hinweis auf wasser-horror in buchform wäre spannend---
    meine frage also: ich hab so 1973, 74 rum einen geliehenen sf-roman gelesen,
    wo ein raumschiff voller wissenschaftler auf einem wasserplaneten strandete und den
    merkwürdigen wesen dieser welt begegnete. die astronauten werden von
    den wasserfrauen entführt und nach vielen abenteuern dann von den wassermännern gekidnappt und
    gefoltert... kennt jemand autor und titel der geschichte ?

  • Also Red ich kann dir auch "Ligeia" empfehlen, habs erst vor Kurzem gelesen und fand es toll umgesetzt (gerade auch wegen der Thematik, die man doch nicht oft findet).


    Auf Anhieb würde mir da auch nichts einfallen was mit Meer/ Geisterschiffe oder Ähnlichem zu tun hat. Das ist wirklich eine Marktlücke ^^


    Habe nur noch "Wassermanns Zorn" von Andreas Winkelmann im Kopf, aber das ist ein Thriller und der spielt auch nicht im Meer sondern an einem See :/

    "Ich bin der Teufel und was ich tue ist des Teufels Werk"

  • also "tauchstation" gefällt mir walfischflossengeil. :thumbsup:


    neben poe und lovecrafts geschichten die auch im meer spielen
    ist noch alexander grins (1880-1932) "wogengleiter" zu erwähnen.


    auch im hiesigen märchen-thread gibts hinweise.

  • Bei Lovecraft's Geschichten gibt es ja "Den Tempel". Ist aus meiner sicht eine sehr gute Geschichte. Als Film gibt es da "Leviathan", ich weiß allerdings nicht, ob es das auch in Buchform gibt. Ansonsten wäre "Der fliegende Holländer" als Klassiker vielleicht was, auch wenn es nicht um Mutationen geht :D Da war der "Heine" noch nicht "reine" für :D

    Rezensionen im Blog...
    Festa-Sammlung im Forum
    "Ihr seid Ka-tet, eins aus vielen. So wie ich. Wessen Ka-tet das stärkere ist, werden wir jetzt herausfinden müssen."

  • "Leviathan Rising" von Jonathan Green spielt unter Wasser.Zur Einstimmung vorher vieleicht noch "Unnatural History".


    Danke. Die beiden Bücher liegen schon in meiner Sammlung. Buch 1 gelesen, Buch 2 (Leviathan) noch nicht.


    Gizmo. Vielen Dank ist auf dem Merkzettel.


    Und DANKE an JEDERMANN/-FRAU, die hilfsbereit gepostet haben.

    The water in my whisky is the poison in my brain

  • wie schlimm wenn gute autoren vergessen werden, oder fast
    ...so z.b. d.l.champion (1902-1968) :thumbup:
    bin von seiner geschichte "die killer lady" von 1954 total begeistert. in den usa
    gibts inzwischen sammelbände seiner storys.
    kennt ihn jemand von euch ?, seine thema waren die makaberen true-crime-storys
    und ausgefallene ermittler.

  • Danke für den Link. Schöne Pulp-Cover. "The Phantom Detective" kannte ich tatsächlich vom Namen her, da ich großer Shadow-Fan bin. Aber der Autorenname war mir dennoch unbekannt. Wenn es da mal was geben würde, wäre ich durchaus interessiert.

  • Ich habe gerade eine (für mich ungewöhnliche) "Horrorflaute". Nun möchte ich, um für ein wenig mehr Abwechslung zu sorgen, eine Buchreihe fernab des Horror-/Phantastik-Genre beginnen.
    Die Matthew Shardlake-Reihe von C. J. Sansom und die Sharpe-Serie von Bernard Cornwell kommen in die nähere Auswahl. Kennt einer von euch eine dieser Serien? Welche Reihe ist empfehlenswert?

    "Bow down: I am the emperor of dreams" -Clark Ashton Smith-