Zombie & Apokalypse & Endzeit

  • Wooop wooop... Als Zombie-, Apokalypse- und natürlich Zombieapocalypse Fan ist dieses Thema ein Muss...


    Welche Bücher/Comics/Filme könnt ihr empfehlen?!?!


    Lese gerade Tagebuch der Apokalypse 2 und Ragman...
    habe hier einen Riesen Stapel Zombie Bücher... Ungelesen....
    bin Walking Dead Fan...


    und zum thema Apokalypse / Endzeit:
    ich bin ja sowas von scharf auf Swan Song und die neue MadMax Verfilmung....
    Aaaaah!!!!!
    :love::love::love::thumbsup::thumbup:


    Nebenbei... Ich habe mir vorgenommen 2015 viele viele Zombiebücher zu lesen.... Mindestens 5 (aber da bin ich schon drüber.... ) Mal sehen was noch geht :) so viele wie möglich :)
    vielleicht mögt ihr ja mitmachen bei meiner Zombiechallange und auch nen paar Zombie Bücher verschlingen ....


    so so und jetzt haut mal eure Zombie- und Apokalypse/Endzeit-Leidenschaft raus ;)

  • das für mich beste buch zum thema endzeit ist
    "die triffids" des englischen autoren john wyndham
    aus dem jahr 1951. und dann aber auch sibylle bergs
    "ende gut" (2004).... :thumbsup:


    es gibt noch viel mehr, gerade im sf-bereich...

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • @Nici&Books


    Dann musst du unbedingt One second after aus dem Festa Verlag lesen und Elois Knapp ist dann auch Pflicht.


    Comic - empfehle ich Crossed von Garth Ennis.Allerdings ziemlich krudes Zeug.


    Yes Sir

    Bond: Wer würde wohl für meinen Tod eine Million Dollar bezahlen? M: Eifersüchtige Ehemänner, wütende Chefs, verzweifelte Schneider…die Liste ist endlos! –


    Der Mann mit dem goldenen Colt


    Tanaka: "In Japan kommen die Männer zuerst, die Frauen als zweite!" Bond: "Hier werde ich mich einmal zur Ruhe setzen!"


    Man lebt nur zweimal, 1967

  • Jörg, gibts da net den Film zu mit den Pflanzen oder is das was anderes?

    Ja jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    aber das find' ich ganz okay
    denn ich hab' alles hinter mir gelassen
    was mich aufhält
    und jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    ja, vielleicht wirkt das arrogant
    doch vielleicht haben wir uns all die Jahre
    nie wirklich gekannt.


  • @ virginy. es gibt drei verfilmungen, meines wissens nach, aber
    so nett die ansätze sind - das buch ist eben das buch! ^^

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • Ka kenn nur den 2-Teiler, war nicht so ganz meins.
    Das Buch muß ich mir mal anschauen

    Ja jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    aber das find' ich ganz okay
    denn ich hab' alles hinter mir gelassen
    was mich aufhält
    und jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    ja, vielleicht wirkt das arrogant
    doch vielleicht haben wir uns all die Jahre
    nie wirklich gekannt.



  • one Second After habe ich schon gelesen/gehört von deltus Verlag....


    Und crossed ist auf meiner Wunschliste... Soll ich soll ich.....?!?!?! Interessant sieht es aus...
    aber bei den Preisen für Comics schrecke ich irgendwie noch zurück....

  • Mein Thema? Mein Thema!
    Bin Endzeit/Apokalypse/Postapokalyse Anhänger...seit Ewigkeiten .


    Zombies sind nicht so meins, gibt auch nur wenig, was mir wirklich gut gefallen hat. Unter anderem die 'Morgenstern Trilogie' von Z.A. Recht.
    Vieles vermischt sich ja auch.
    An Büchern zum Thema Endzeit etc kommt für mich nichts an METRO 2033 von Dmitry Glukhovsky heran.
    Aber nicht weit davon entfernt sind zum Beispiel:
    DAS ENDE - Steve Alten
    ZERFLEISCHT - Tim Curran
    FLAMMENALPHABET - Ben Marcus
    RATTENTANZ - Michael Tietz
    und und und


    Filme natürlich, gibt so viele. THE QUIET EARTH, THE DAY AFTER, SNOWPIERCER...


    Mein Lieblingsspiel ever ist FALLOUT 3...auch postapokalyptisch.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Ja Jörg...der Roman hat mich infiziert...unter anderem mit dem Festavirus 8|


    Aber auch Klassiker wie Richard Matheson - ICH BIN LEGENDE, Philip K. Dick - NACH DER BOMBE, Robert Merle - MALEVIL, Aldous Huxley - SCHÖNE NEUE WELT (ok, geht eher in die Richtung Dystopie) stehen bei mir im Regal.
    Endzeitliteratur ist vom Umfang her bei mir auf Platz 2 hinter Horror 8)

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • "als es noch menschen gab"von clifford d. simak, ist noch
    ein großartiges endzeitszenario, mal ganz anders.
    1964 sorgte diese sf-story-sammlung, die einen roman ergibt
    für entzücken. :thumbsup:

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • Zerfleischt fand ich auch gut :)
    Und ich liebe Fallout 3^^

    Ja jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    aber das find' ich ganz okay
    denn ich hab' alles hinter mir gelassen
    was mich aufhält
    und jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    ja, vielleicht wirkt das arrogant
    doch vielleicht haben wir uns all die Jahre
    nie wirklich gekannt.


  • Ich kann (so leid es mir tut) ausnahmsweise so gar nichts zu Thema beitragen, da ich weder Zombie-, noch Apokalypse- oder Endzeitromane mag, bzw. eher einen Bogen darum mache.
    Wobei ab und an doch mal ein Buch dabei ist, was diese Themen beinhaltet und mich aus irgendeinem Grund anspricht. Tim Currans "Zerfleischt" hat mir gefallen, und ein besseres Buch als Cormac McCarthys "Die Strasse" werde ich in diesem Bereich sowieso nicht mehr finden, dicht gefolgt von Paul Austers Meisterwerk "Im Land der letzten Dinge"... ^^

  • Ich mag Zombies, aber manchmal habe ich auch genug davon. ZB. nachdem so viele Zombiefilme auf einmal rauskamen.
    Day of the Triffids (TV Verfilmung) habe ich gesehen, fand ich tatsächlich ganz gut, auch wenn's etwas B-Movieartig wirkte. Ist aber Endzeit Sci-Fi, nicht Zombies, oder irre ich mich gerade total? Das Buch ist bestimmt spannend.


    Es gibt vom Deltus.de Verlag noch ein paar Zombieromane, die sehr gut sein sollen. Das wären
    - Die Zombies von Clayfield
    - Das Reich der Zombies
    - 7 Wege, ein Zombie zu werden
    "Die Horde" soll angeblich nicht so doll rocken. Spreche jetzt aber nur davon, was ich hier aufgeschnappt habe.

  • Geht hier ja nicht NUR um Zombies Kralle ;)
    Über Endzeit und Apokalypse darf man sich auch äußern ^^

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • "Triffids" waren ja eher "Zombie"pflanzen...fand ich aber ziemlich gut.
    Das Buch habe ich mal vor Jahren gelesen. Als Film hab ich hier auch die BBC Verfilmung von 2009...muss aber gestehen, dass ich den schon mindestens 3 Jahre habe und noch nie angesehen :D
    Hatte ich immer vor und vielleicht werde ich es jetzt endlich mal tun.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Filme


    selbstverständlich
    "Der Omega-Man" mit Charlton Heston
    "Jahr 2022 - Die überleben wollen (Soylent Green)
    "Death Race" Original/Remake + 2 Sequels
    "Crazies" Original/Remake
    "A sound of thunder" war aber nicht wirklich prickelnd


    Bücher
    "Apokalypse Z"-Trilogie von Manel Loureiro
    "Der Effekt" + "Das verlorene Land" von John Birmingham
    "The End" G. Michael Hopf. Band vier kommt im Juni.
    "900 Meilen" S. Jonathan Davis - wird bald mit "900 Minuten" fortgesetzt

    The water in my whisky is the poison in my brain

  • Zombies mag ich nur in Filmen (Romero, Fulci & Co., aber auch neueres) und Comics (TwD). Zombiebücher sind eher nichts für mich und mit Endzeitsachen hab ichs noch weniger. Ausnahme vielleicht The Stand vom King, wenn man das dazuzählen kann.


    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten ;)


  • mein lieblingsgenre :thumbsup: hier noch einige endzeit bücher die gut sind:


    die "walking dead "romane sind durchweg ganz gut
    brett mcbean "die verdammten"
    toni mochinski "eden"
    jonathan davis "900 meilen"
    wayne simmons "die grippe"
    v.m.zito "return man"
    miria grant " Feed, blackout" trilogie
    david moddy "todeshunger" hater trilogie
    justin cronin "der übergang" auch hier wieder ne trilogie
    brian keene "am ende der straße"
    brian keene "auferstehung, stadt der toten,totes meer"
    ben tripp "infektion"