Rezensionen zu Festa-Büchern

  • Während ich mich heute am 10. Mai der ersten Episode seitens der damaligen Fernsehserie MIT SCHIRM, SCHARM UND MELONE im ZAUBERSPIEGEL-ONLINE annehme, kommt aber auch der FESTA Verlag hier nicht zu kurz, denn mein Kollege Thomas Rippert hat sich dem Horrorklassiker DER EXORZIST aus dem Verlagsprogramm angenommen. Sein Artikel zum Roman von William Peter Blatty findet ihr hier unter folgendem, recht hübschen Link.


    https://www.zauberspiegel-onli…s-jahrzehnts-der-Exorzist


    Und wer dann noch eine weitere Rezension zu einem Werk aus dem FESTA Verlag lesen möchte, den kann ich mit einem weiteren Link (unten) zu einer Rezension von Carsten Kuhr weiterleiten, der sich dem Roman ICH HOLE DIR DIE VÖGEL VOM HIMMEL des Autors Brian Hodge annimmt.


    https://www.phantastiknews.de/…ie-voegel-vom-himmel-buch

    "Es ist durchaus möglich, dass sich hinter unseren Sinneswahrnehmungen ganze Welten verbergen, von denen wir keine Ahnung haben ..."

    Zitat: Albert Einstein

  • Im heute erschienenen Virus Nr. 95 werden 3 Festa Bücher besprochen und bewertet


    Ich bin nicht Sam von Jack Ketchum und Lucky McKee aus der Festa Special Reihe bewertet mit 8 von 10


    Ich Lebe Noch von Kate Alice Marshall aus der Must Read Reihe bewertet mit 7 von 10


    Der Höllenpanzer von Graham Masterton aus der Pulp Legends Reihe bewertet mit 8 von 10

    Gelesene Bücher 2020
    in
    Frankfurters Blog

  • Lady Cannibal - extrem 54


    Ein kleines, dünnes Büchlein in dem Tim Miller - wie immer - wenig Gefangene macht & recht schnell auf Touren kommt .. die kleine Anwaltspsychopathin von nebenan lebt ihre Hobbies (foltern & töten & gelegentlichen Verzehr besonderer Fleischteile) an diversen Opfern aus .. mit der Familie eines der Opfer (Graves) entwickelt sich dann noch ein Katz- & Maus Spiel ... Mal ist sie die Katze, Mal ist sie die Maus ...


    Viel Tiefgang oder Charakterentwicklung sucht man vergeblich, aber das ist bei einer kurzen extrem Novelle auch nicht zwingend notwendig. Gute Unterhaltung liefert Tim Miller hier jedenfalls ab, es liest sich flott & leicht zwischendurch.


    Wertung ?? : 8 von 10 unter die Zehennägel getriebene Schraubenzieher.

  • "Sweet Evil" - Charles Platt - pulp Legends #9


    Ich liebe Charles Platts Schreibstil... Schon mit "The Gas" hat er einen obszönen Meilenstein abgeliefert & hier mit Sweet Evil eine Moralstudie unter dem Deckmantel des (für die frühen 70er) pornographischen Romans verfasst ...


    Die Verführung des Burt - vom unschuldigen Dude zum männlichen Part einer Killerpärchendynamik- der den Verlockungen der süßen, aber bösen Suzanne nicht nur nicht widerstehen kann, sondern nachdem er Geschmack am süßlichen Bösen fand auch bereitwillig seine und andere Grenzen mutwillig übertritt.


    Wie verlockend & leicht es vor knapp 40 Jahren schien auf die schiefe Bahn zu geraten... Heutzutage mit all den Tracking Apps unserer Smartphones, dem schnelleren Austausch von Fahndungen und DNA Analysen undenkbar, wie simpel, einfach und gemächlich Burt & Suzanne eine moderne Version von Bonnie & Clyde geben, die Blaupause für Mickey & Mallory Knox aus Natural Born Killers liefern und für hervorragend schundige Unterhaltung des Lesers sorgen. Jetzt freu ich mich noch viel mehr auf den ebenfalls in der Pulp Legends erscheinenden 3. Roman von Charles Platt...


    Auch wenn "The Gas" noch viel, viel unterhaltsamer & over the Top war bekommt Sweet Evil 9 von 10 über die Klippe geworfene Anhalterinnen :)

  • "Toxic Love" - Kristopher Triana - extrem 55


    Mike - ein gescheiterter Mittvierziger - verdient seine Brötchen mit dem Reinigen von Tatorten. Die neue Kollegin Sage wird geil beim Geruch von Blut, dem Anblick von Leichenteilen und hat morbide Fetische...


    Die Eskalationsdpirale dreht sich fröhlich in unerwartete Höhen, als beide sich nicht nur beruflich, sondern auch privat ... "verbinden".


    Ein fieser Bastard von Buch, das man nicht zur Seite legen kann, sondern Seite um Seite verschlingt.


    Gute, glaubhafte Charakterentwicklung führt Mike in immer neue Untiefen sexueller Eskapaden, die den guten alten Sigmund Freud mit seinen Theorien von Eros & Thanatos aufgreift, Fans & Kenner von Jörg Buttgereits filmischem Schaffen zufrieden stellt & gegen Ende auch August Undergrounds Mordum zitiert...


    9,5 von 10 Leichenbergen ist die Wertung dieses extrem Werkes ...

  • Und im Zauberspiegel-Online holt Kollege Thomas Rippert die goldenen Bewertungssternchen heraus für den Horrorroman DIE KREATUR von Hunter Shea aus dem Hause FESTA.

    Hier mit viel Gefühl den Link streicheln, dann wird man auch belohnt.;)

    https://www.zauberspiegel-onli…zu-den-besten-die-kreatue

    "Es ist durchaus möglich, dass sich hinter unseren Sinneswahrnehmungen ganze Welten verbergen, von denen wir keine Ahnung haben ..."

    Zitat: Albert Einstein

  • Und nun endlich ist auch meine Rezension zum Roman LADYS' NIGHT von Jack Ketchum im Zauberspiegel-Online erschienen.

    Wer da mal reinlesen will, der muss nur dem kleinen Link hier schöne Augen machen (eine Schachtel Pralinen wäre auch nicht verkehrt 8o).

    https://www.zauberspiegel-onli…icher-geruch-ladies-night

    "Es ist durchaus möglich, dass sich hinter unseren Sinneswahrnehmungen ganze Welten verbergen, von denen wir keine Ahnung haben ..."

    Zitat: Albert Einstein

  • Kollege Thomas Rippert hat sich voller Begeisterung im Zauberspiegel-Online über den Roman WO DAS BÖSE LAUERT von Ania Ahlborn hergemacht und vergleicht sie gleich mit dem King ... dem Stephen King!

    Schon der Titel der kleinen Rezension sagt da eigentlich alles wenn da steht: "Ania Ahlborn ist Stephen King!"

    Wer dem Link hier unten etwas mehr als nur nett zuzwinkert, kommt gleich in den Genuss seiner Laudatio.:love:

    https://www.zauberspiegel-onli…-king-wo-das-boese-lauert

    "Es ist durchaus möglich, dass sich hinter unseren Sinneswahrnehmungen ganze Welten verbergen, von denen wir keine Ahnung haben ..."

    Zitat: Albert Einstein

  • Kultplatz hat viel gelesen in den letzten Wochen:


    Hervorragend: Darcy Coates: Der Fluch von Carrow House

    https://www.kultplatz.net/arch…r-fluch-von-carrow-house/


    Vergnüglich: Graham Masterton: Der Höllenpanzer

    https://www.kultplatz.net/arch…terton-der-hoellenpanzer/


    Spaß: Tim Miller: Lady Cannibal

    https://www.kultplatz.net/arch…tim-miller-lady-cannibal/


    Durchwachsen: Matt Shaw: Perverse Schweine

    https://www.kultplatz.net/arch…tt-shaw-perverse-schweine


    Überraschend gut: Eric C. Higgs: The Happy Man

    https://www.kultplatz.net/arch…ric-c-higgs-the-happy-man


    Kranker Spaß: Wade H. Garrett: Ein Blick in die Hölle 4

    https://www.kultplatz.net/arch…blick-in-die-hoelle-bd-4/


    Sehr gut: Jack Ketchum: Psychotic

    https://www.kultplatz.net/arch…n-jack-ketchum-psychotic/

  • Die neue schmucke Sammlerausgabe "Header 3" kommt im edlen lila Umschlag daher, mit supernicer Bohrmaschine als Prägung & fliederfarbenem Leseband...


    Doch weitaus wichtiger als das Äußere ist natürlich der Inhalt, der uns Mal wieder auf einen wilden Trip ins schöne Städtchen Luntville und Umgebung mitnimmt. Die dort ansässigen Bewohner haben mitunter seltsame Hobbies und Zeitvertreibe, wie zum Beispiel "Spuckwettbewerbe" der besonderen Art ... 3 schnöselige Großstadt-Kreaturen treffen nun auf die ursprüngliche, amerikanische Bewohnerschaft und lernen deren Sitten, Gebräuche und Lasterhöhlen kennen ...


    Derbe Sprüche : check

    Abgefuckte Ideen : check

    Anmutige Illustrationen : check

    Immer 8 cm over the top : check


    Nach und nach entfaltet sich dem Großstadt Menschen die Vorzüge & Nachteile des Landlebens mit all seiner Vielfalt & Absonderlichkeit...


    Für Rezipienten der beiden Vorgänger setzt sich der Mythos des Headers weiter fort... Unwissende sollten am besten nicht danach googeln.. (OK.. ihr tut es gerade, selbst schuld ...)


    11 von 10 aufgebohrten Schädelknochen ... Ich hätte nichts gegen Teil 4 und noch einige weitere Geschichten aus Luntville.

  • Im gestern erschienenen Virus werden 3 Bücher aus dem Festa Verlag und 1 Buch aus dem Buchheim Verlag bewertet.

    Eines ist sogar Monster of the Month.


    Monster of the Month : Die Kreatur von Hunter Shea bewertet mit 9 von 10


    Die neunte Konfiguration von William Peter Blatty bewertet mit 6 von 10


    Die Secret Runners von New York von Matthew Reilly bewertet mit 7 von 10


    Aus dem Buchheim Verlag ist es :


    Tortured Souls / Infernal Parade von Clive Barker bewertet mit 8 von 10

    Gelesene Bücher 2020
    in
    Frankfurters Blog

  • Unlängst ... weil ich einige Zeit nicht auf die betreffende Internetseite gegangen bin, ist das Netzmagazin PHANTASTIK-NEWS mit einer Rezension von Carsten Kuhr auch auf das explodierende Gesicht in einer Eisdiele von Carlton Mellick III gestoßen. Hier mal dessen Rezension:


    https://www.phantastiknews.de/…n-verdammtes-gesicht-buch

    "Es ist durchaus möglich, dass sich hinter unseren Sinneswahrnehmungen ganze Welten verbergen, von denen wir keine Ahnung haben ..."

    Zitat: Albert Einstein

  • Großvaters Haus von Jon Athan


    Fuck, fuck, fuck... Was war das denn für ein verstörendes Buch ....??


    Eigentlich wollte ich vor dem Schlafen nur noch ein Kapitel lesen ... (Ich war so bei Kapitel 5 oder 6, also erst bei 60 Seiten, ich war hundemüde & es war gegen Mitternacht ) ... Und dann nimmt einen Jon Athan mit auf einen Höllenritt, quer durchs Fegefeuer... In Abgründe, die mich nicht daran denken ließen mit dem Lesen aufzuhören...


    Malcolm - ein dezent aufmüpfiger Teenager - hat Scheiße gebaut & wird zur Strafe zu den Großeltern geschickt, um Disziplin zu lernen....


    Wer hätte ahnen können, dass es sich dabei um 2 zutiefst bösartige Senioren handelt, der Opa als "Kriegsheld" einige "nette" Ideen aus Vietnam mitgenommen hat & sozusagen ein misanthroper, rassistischer "Folterexperte" ist ...


    Und wahrlich lernt Malcolm, dass jeder Regelverstoß Konsequenzen hat ... seine halbmexikanische Herkunft macht ihm sein Leben nicht unbedingt leichter ... des Großvaters Ruf als anerkannte Instanz für Disziplin & Ordnung im Städtchen machen es schwer, sich Hilfe zu holen.. zumal gerechtfertigte Züchtigung für Regelverstöße ja sogar den Nachbarn oder Cops einleuchten (die wahrscheinlich auch schon Mal von Opa Ronald den Arsch versohlt bekamen... ) Kauft euch das Buch & Lest selbst !!!


    Jetzt ist es 4:20 in der früh, ich bin ich fertig mit lesen & verwirrt & aufgewühlt & wahnsinnig begeistert über diese extrem gute extrem Ausgabe #56 ... Nach Ashley Collins ein weiteres Meisterwerk von Jon Athan, der sich langsam neben Edward Lee den Status meines Lieblingsautors erarbeitet ... (Mr. Snuff & Ms. Vengeance hab ich als Vorbereitung zur kommenden extrem Ausgabe Dr. Sadist letzte Woche auf Englisch gelesen....)


    Seine bisher auf deutsch erschienenen Bücher offenbaren sich als stabile Vertreter der extremen & kontroversen Literatur ... (da er nicht nur im krassen Horrorgenre schreibt, sondern auch andere Gefilde literarisch heimsucht denke ich, dass nicht jedes Buch so erschütternd & niederträchtig ist...) Gerne mehr von ihm, da sein Schaffen mir ausgesprochen gut gefällt ...


    Klare Leseempfehlung und als Wertung 12 von 10 brechbaren Knochen .

    Gute Nacht.

  • Tim Miller - Suicide Hotline / Geschichten aus dem Country Club


    Im extrem Band #57 präsentiert uns Tim Miller neue Akteure im guten, altbekannten Country Club...


    In der ersten Geschichte wird von Mr. Black berichtet, der eine Selbstmord Hotline betreibt, die jedoch nicht dazu dient Menschen davon abzubringen, sondern Beihilfe leistet möglichst spektakulär & "erweitert" abzutreten...


    In der 2. Novelle : Country Club - Ladys Night kommt Mr. White ins Spiel, der sich als Antagonist von Mr. Black generiert... Es gilt einen neu eröffneten Country Club - nur für Damen - kennenzulernen & zu infiltrieren... Ob es gelingt, diesem Treiben ein Ende zu setzen...?? Tja, müsst ihr selbst lesen, ich spoiler nicht ^^


    Ein solider extrem Band, jedoch fand ich ihn nach Jon Athans Anschlag auf mein Gemüt eher harmlos, was er für sich betrachtet nicht ist....lasst n bisschen Zeit vergehen, bevor ihr beide extrem Bände am Stück Lest, oder schiebt was harmloseres zwischdurch ein.. ich konnte Mal wieder nicht warten :S

  • Empfehlungen oder auch nicht von Kultplatz.net:


    Großartig gestört: Kristopher Triana: Toxic Love

    https://www.kultplatz.net/arch…topher-triana-toxic-love/


    Was für ein Vergnügen: Jack Ketchum: Ladies' Night

    https://www.kultplatz.net/arch…ack-ketchum-ladies-night/


    Sehr schön: Jeff Strand: Der Zyklop

    https://www.kultplatz.net/arch…n-jeff-strand-der-zyklop/


    Köstliches Vergnügen: Carlton Mellick III: Jedes Mal, wenn wir uns in der Eisdiele treffen ...

    https://www.kultplatz.net/arch…-in-der-eisdiele-treffen/


    Nicht allzu gelungen: Jonathan Janz: Im Spukhaus

    https://www.kultplatz.net/arch…onathan-janz-im-spukhaus/

  • Im ZAUBERSPIEGEL-ONLINE hat Thomas Rippert sich nun dem Buch DER FLUCH VON CARROW HOUSE von Darcy Coates angenommen und lobt hier ganz besonders die "fiesen Cliffhanger" ab ca. der Mitte des Romans, die einen dann extrem daran hindern, das Buch nur mal kur an Seite legen zu wollen.

    Der Link zu der kleinen Rezension geistert gerade hier unten herum ...

    https://www.zauberspiegel-onli…er-fluch-von-carrow-house

    "Es ist durchaus möglich, dass sich hinter unseren Sinneswahrnehmungen ganze Welten verbergen, von denen wir keine Ahnung haben ..."

    Zitat: Albert Einstein

  • "Übler Abschaum" - Jack Ketchum als festa spezial #6 ...


    Kurz & knapp auf 97 Seiten wird hier mit Sherry & Owen der Fall des Killerpärchens "Ken-&-Barbie-of-Murder-&-Mayhem" literarisch verarbeitet...


    Based on true facts hat das Büchlein einen faden Beigeschmack, da die Untaten nicht dem Hirn & der Phantasie eines Autors entsprungen sind, sondern mehr oder weniger die Vernehmungsprotokolle transkribiert...


    Beklemmend, da sich das alles ziemlich genau so zugetragen hat... Und der Mord & Totschlag halt kein over the top extrem Horror ist, sondern ein Abbild der Kaputtheit der menschlichen Spezies.


    Irgendwie mag ich dem Buch keine Wertung geben... Fühlt sich irgendwie falsch an, da ne xx von yyy zu vergeben... es ist wie August Undergrounds "Mordum", nur als Buch.


    Es liest sich flott & schnell, man hat jedoch ein beklemmende Gefühl, da es quasi 1:1 den Wikipedia Eintrag ausarbeitet.

  • Edward Lee "Die Romanze von Dunwich" #1 der Lovecraft Limited Reihe - 999 Stück


    Als Einstieg lädt H.P. Lovecraft "Das Grauen von Dunwich" dazu ein, sich nochmals in die richtige Stimmung für einen Ausflug ins beschauliche Dunwich zu bringen & berichtet von den Geschehnissen des Wilbur Whateley...


    Bevor dann Ed Lee loslegt, um Licht in die romantischen Verstrickungen zwischen Sary & Wilbur zu bringen

    ... Das Kennenlernen, sich beschnuppern & die zarten Bände romantischer Eskapaden bestimmen dieses schmucke literarische Werk... Es zieht einen in den Bann, so dass man das Buch keinesfalls weglegen möchte, immer weiter lesen muss & greift den Ton & die Stimmung der ursprünglichen Geschichte auf, spinnt sie elegant wie eine Spinne ihren Faden weiter & entwickelt eine parallel zum Grauen statt findende Liebesgeschichte, voller an-, auf- & abregender Taten...


    20 von 10 möglichen Tentakeln (davon 2 dominant) und 1 zusätzlicher Proboscis als Wertung