Rezensionen zu Festa-Büchern

  • Während ich mich heute am 10. Mai der ersten Episode seitens der damaligen Fernsehserie MIT SCHIRM, SCHARM UND MELONE im ZAUBERSPIEGEL-ONLINE annehme, kommt aber auch der FESTA Verlag hier nicht zu kurz, denn mein Kollege Thomas Rippert hat sich dem Horrorklassiker DER EXORZIST aus dem Verlagsprogramm angenommen. Sein Artikel zum Roman von William Peter Blatty findet ihr hier unter folgendem, recht hübschen Link.


    https://www.zauberspiegel-onli…s-jahrzehnts-der-Exorzist


    Und wer dann noch eine weitere Rezension zu einem Werk aus dem FESTA Verlag lesen möchte, den kann ich mit einem weiteren Link (unten) zu einer Rezension von Carsten Kuhr weiterleiten, der sich dem Roman ICH HOLE DIR DIE VÖGEL VOM HIMMEL des Autors Brian Hodge annimmt.


    https://www.phantastiknews.de/…ie-voegel-vom-himmel-buch

    ~ ABANDON ALL HOPE YE WHO ENTER HERE ~

  • Im heute erschienenen Virus Nr. 95 werden 3 Festa Bücher besprochen und bewertet


    Ich bin nicht Sam von Jack Ketchum und Lucky McKee aus der Festa Special Reihe bewertet mit 8 von 10


    Ich Lebe Noch von Kate Alice Marshall aus der Must Read Reihe bewertet mit 7 von 10


    Der Höllenpanzer von Graham Masterton aus der Pulp Legends Reihe bewertet mit 8 von 10

    Gelesene Bücher 2020
    in
    Frankfurters Blog

  • Lady Cannibal - extrem 54


    Ein kleines, dünnes Büchlein in dem Tim Miller - wie immer - wenig Gefangene macht & recht schnell auf Touren kommt .. die kleine Anwaltspsychopathin von nebenan lebt ihre Hobbies (foltern & töten & gelegentlichen Verzehr besonderer Fleischteile) an diversen Opfern aus .. mit der Familie eines der Opfer (Graves) entwickelt sich dann noch ein Katz- & Maus Spiel ... Mal ist sie die Katze, Mal ist sie die Maus ...


    Viel Tiefgang oder Charakterentwicklung sucht man vergeblich, aber das ist bei einer kurzen extrem Novelle auch nicht zwingend notwendig. Gute Unterhaltung liefert Tim Miller hier jedenfalls ab, es liest sich flott & leicht zwischendurch.


    Wertung ?? : 8 von 10 unter die Zehennägel getriebene Schraubenzieher.

  • "Sweet Evil" - Charles Platt - pulp Legends #9


    Ich liebe Charles Platts Schreibstil... Schon mit "The Gas" hat er einen obszönen Meilenstein abgeliefert & hier mit Sweet Evil eine Moralstudie unter dem Deckmantel des (für die frühen 70er) pornographischen Romans verfasst ...


    Die Verführung des Burt - vom unschuldigen Dude zum männlichen Part einer Killerpärchendynamik- der den Verlockungen der süßen, aber bösen Suzanne nicht nur nicht widerstehen kann, sondern nachdem er Geschmack am süßlichen Bösen fand auch bereitwillig seine und andere Grenzen mutwillig übertritt.


    Wie verlockend & leicht es vor knapp 40 Jahren schien auf die schiefe Bahn zu geraten... Heutzutage mit all den Tracking Apps unserer Smartphones, dem schnelleren Austausch von Fahndungen und DNA Analysen undenkbar, wie simpel, einfach und gemächlich Burt & Suzanne eine moderne Version von Bonnie & Clyde geben, die Blaupause für Mickey & Mallory Knox aus Natural Born Killers liefern und für hervorragend schundige Unterhaltung des Lesers sorgen. Jetzt freu ich mich noch viel mehr auf den ebenfalls in der Pulp Legends erscheinenden 3. Roman von Charles Platt...


    Auch wenn "The Gas" noch viel, viel unterhaltsamer & over the Top war bekommt Sweet Evil 9 von 10 über die Klippe geworfene Anhalterinnen :)

  • "Toxic Love" - Kristopher Triana - extrem 55


    Mike - ein gescheiterter Mittvierziger - verdient seine Brötchen mit dem Reinigen von Tatorten. Die neue Kollegin Sage wird geil beim Geruch von Blut, dem Anblick von Leichenteilen und hat morbide Fetische...


    Die Eskalationsdpirale dreht sich fröhlich in unerwartete Höhen, als beide sich nicht nur beruflich, sondern auch privat ... "verbinden".


    Ein fieser Bastard von Buch, das man nicht zur Seite legen kann, sondern Seite um Seite verschlingt.


    Gute, glaubhafte Charakterentwicklung führt Mike in immer neue Untiefen sexueller Eskapaden, die den guten alten Sigmund Freud mit seinen Theorien von Eros & Thanatos aufgreift, Fans & Kenner von Jörg Buttgereits filmischem Schaffen zufrieden stellt & gegen Ende auch August Undergrounds Mordum zitiert...


    9,5 von 10 Leichenbergen ist die Wertung dieses extrem Werkes ...

  • Kollege Thomas Rippert hat sich voller Begeisterung im Zauberspiegel-Online über den Roman WO DAS BÖSE LAUERT von Ania Ahlborn hergemacht und vergleicht sie gleich mit dem King ... dem Stephen King!

    Schon der Titel der kleinen Rezension sagt da eigentlich alles wenn da steht: "Ania Ahlborn ist Stephen King!"

    Wer dem Link hier unten etwas mehr als nur nett zuzwinkert, kommt gleich in den Genuss seiner Laudatio.:love:

    https://www.zauberspiegel-onli…-king-wo-das-boese-lauert

    ~ ABANDON ALL HOPE YE WHO ENTER HERE ~

  • Kultplatz hat viel gelesen in den letzten Wochen:


    Hervorragend: Darcy Coates: Der Fluch von Carrow House

    https://www.kultplatz.net/arch…r-fluch-von-carrow-house/


    Vergnüglich: Graham Masterton: Der Höllenpanzer

    https://www.kultplatz.net/arch…terton-der-hoellenpanzer/


    Spaß: Tim Miller: Lady Cannibal

    https://www.kultplatz.net/arch…tim-miller-lady-cannibal/


    Durchwachsen: Matt Shaw: Perverse Schweine

    https://www.kultplatz.net/arch…tt-shaw-perverse-schweine


    Überraschend gut: Eric C. Higgs: The Happy Man

    https://www.kultplatz.net/arch…ric-c-higgs-the-happy-man


    Kranker Spaß: Wade H. Garrett: Ein Blick in die Hölle 4

    https://www.kultplatz.net/arch…blick-in-die-hoelle-bd-4/


    Sehr gut: Jack Ketchum: Psychotic

    https://www.kultplatz.net/arch…n-jack-ketchum-psychotic/