Veröffentlichungs Wünsche

  • Who is lucy taylor ?
    Ich glaube das Frank eigentlich als Herausgeber ein Gespür für die
    wirklichen Knaller hat!!! Er muss letztendlch entscheiden, wo kommerziell die Reise des Verlages hingeht.
    MIt irgendwelchen Spezialwünschen ist das einfach nicht getan! Jeder hat so seine spezialen Lese-Obzessionen und Gier nach Mehr!
    Hier muss auch was verdient werden, Ansonsten verkümmert das Ganze und wir haben im Endeffect Alle nichts davon.


    dieser thread heiß ja wünsche, nicht alles geht in erfüllung... :)

  • Ich bin ein großer Fan von Anthologien - so entdeckt man immer mal neue Autoren. Zudem bekommt man viele verschiedenste Storys. Deshalb freue ich mich auch schon auf den Horror Extreme Band als Print Ausgabe.
    Ein Wunsch wäre in jedem Fall "peaceable kingdom" von Jack Ketchum oder überhaupt ein Sammelband von ihm

  • Und ich hoffe das weitere geniale Bücher in der Horror Thriller Serie erscheinen egal von wem, und nicht das es passiert dass irgendwann die Hauptrolle auf der crimeReihe liegt.


    So lange die friedlich nebeneinander her laufen, schlag ich bei beiden Reihen zu. Werde aber auf jeden Fall ein Verfechter der Crime-Reihe bleiben. Wenn es halt so kommt, dass ich meine Leseinteressen und meinen Lesestoff nur noch bei Festa und ein oder zwei anderen Verlagen unterstützt sehe, kauf ich eben nur noch bei eben denen und lasse dann die Zukäufe der "zweiten Reihe" aus den "Großmärkten" sein.


    Ach ja. @Horrorland. Was spricht denn gegen die Wünsche? Ich wünsch mir ständig nen satten Millionengewinn im Lotto. Klappt auch nicht. Es wird sich kaum einer in den Tod stürzen, wenn Frank meint, dass sich dieser oder jener Wunsch für den Verlag einfach nicht rentiert.
    Mir persönlich ist es lieber, wenn sich ein Verleger anhört oder eben textlich vorlegen lässt, was den Käufer/Leser so bewegt, ihn interessiert, als einfach irgendwas vorgesetzt zu bekommen, das sich nach aktuellen Trends richtet. Ich nenne das hier im Forum einfach mal Kundennähe - und die hat durchaus auch Einfluss. Ignoriert dich der Anbieter der Ware oder sagt immer nur Nö, sagt der Kunde auch bald mal Nö. Der Markt ist umkämpft und wer sich kümmert, hat bessere Karten.

    The water in my whisky is the poison in my brain

  • Ich kann mir vorstellen, dass auch für weitere Übersetzungen der Geschichten von Robert Aickman ein Markt besteht. Für mich ist es wirklich unverständlich, dass sich - abgesehen von zwei schmalen Bänden vor einigen Jahren - kein deutscher Verlag findet, der sich dem Werk des geschätzten Autoren annimmt.

  • Und ich hoffe das weitere geniale Bücher in der Horror Thriller Serie erscheinen egal von wem, und nicht das es passiert dass irgendwann die Hauptrolle auf der crimeReihe liegt.


    Das hoffst nicht nur du, Oceanpik.
    Zwar würde das meinen Geldbeutel dann erheblich freuen, aber man will ja auch mal Spaß haben für das verdiente Geld. Mit der Crime-Reihe kann ich bis auf zwei bis drei Ausnahmen nämlich auch überhaupt nichts anfangen.


    Und was Bände mit Kurzgeschichten angeht, da stöbere ich auch recht gerne drin herum. Die Idee mit einem Kurzgeschichtenband von Jack Ketchum finde ich daher nicht mal übel, denn Hoffnung hierzu in den Heyne Verlag habe ich in dieser Richtung wahrlich keine.

    ~ ABANDON ALL HOPE YE WHO ENTER HERE ~

  • Es ist doch nirgends gesagt/geschrieben, dass die Horror-Reihe im Vergleich zu Crime vernachlässigt werden soll. Dann müsste auch schon das gesamte "Verlagskonstrukt" umgebaut und umbenannt werden. Ich glaube kaum, dass die Festas auch nur ansatzweise derartige Pläne verfolgen.


    Ganz im Gegenteil - sie haben sogar noch Platz für eine neue Rubrik


    Hard to read - the terrifying books of R. Pilcher!!!

    The water in my whisky is the poison in my brain

  • Es war ja auch nur die Rede von "wenn" und nicht von "es passiert gerade"!
    Aber wir wollen den Teufel ja auch nicht gleich an die Wand malen. Der steckt ja eh schon überall im Detail. :D

    ~ ABANDON ALL HOPE YE WHO ENTER HERE ~

  • Was ich mir wünsche, wäre die Hellraiser-Anthologie "Hellbound Hearts":
    https://www.amazon.de/dp/14391…ANZ&coliid=I2XOKRGSE9AGA1
    Ich denke, da dürfte sich doch auch eine große Anzahl an Interessenten finden, wo doch Clive Barber und die entsprechende Filmreihe unlängst Kultstatus genießen.


    Bin jetzt nicht so drin: Gibt es da eine deutsche Ausgabe?


    Zur Horror TB-Reihe passt es zumindest :-)

  • Corso, dass Büchlein HELLRAISER gibt es, was wohl auch als Vorlage zum ersten Film gilt, in deutsch. Ich glaube, das war es schon bis eben zum TB-Nr. 88 DAS SCHARLACHROTE EVANGELIUM bei FESTA, wo der Hellraiser wieder vorkommt.


    Habe HELLRAISER auch hier irgendwo im Regal, nur wo, weiß ich im Moment nicht auf Anhieb. Ist aber eher eine schmale Novelle und kein dickes Buch.

    ~ ABANDON ALL HOPE YE WHO ENTER HERE ~

  • Bei "Hellbound Hearts" handelt es sich aber um eine Kurzgeschichtensammlung verschiedener Autoren zum Hellraiser/Pinhead/Cenobitenmythos ;-)


    Hellraiser ist unter anderem in der EP erschienen.


    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten ;)


  • Wenn sie gut sind, würde ich auch in dem Punkt nicht meckern, Alex.
    Kann da aber kaum was zu sagen, weil mein Englisch einfach nur grottenschlecht ist um mal im Original zu blättern.

    ~ ABANDON ALL HOPE YE WHO ENTER HERE ~