Veröffentlichungs Wünsche

  • Eine Neu-VÖ von Bret Eason Ellis AMERICAN PSYCHO - evtl. in der Sammlerausgabe wäre was feines!! Wäre doch perfekt für Festa!

    Jo ... passen würde das schon.

    Allerdings sehe ich das etwas so wie PiercedEye es oben schreibt.

    Ich persönlich kenne den Roman ja bereits seit Jahren und würde da wohl gleich versuchen bei einer Sammlerausgabe (da Abo) einen neuen Abnehmer zu finden, denn Ellis langweilte mich schon damals extrem mit seinen Ausführungen hinsichtlich Mode und Luxusartikel. Dabei kann der Autor eigentlich schreiben, verliert sich aber zu oft in seiner Kapitalismuskritik.

    ~ ABANDON ALL HOPE YE WHO ENTER HERE ~

  • Jo ... passen würde das schon.

    Allerdings sehe ich das etwas so wie PiercedEye es oben schreibt.

    Ich persönlich kenne den Roman ja bereits seit Jahren und würde da wohl gleich versuchen bei einer Sammlerausgabe (da Abo) einen neuen Abnehmer zu finden, denn Ellis langweilte mich schon damals extrem mit seinen Ausführungen hinsichtlich Mode und Luxusartikel. Dabei kann der Autor eigentlich schreiben, verliert sich aber zu oft in seiner Kapitalismuskritik.

    Kann ich ebenfalls unterschreiben. Auch diese fragwürdigen Kapitel über "Genesis" und "Phil Collins" waren irgendwie am Thema vorbei...

    Rezensionen im Blog...
    Festa-Sammlung im Forum
    "Ihr seid Ka-tet, eins aus vielen. So wie ich. Wessen Ka-tet das stärkere ist, werden wir jetzt herausfinden müssen."

  • Ja... aber nur, weil vorher 73 Seiten über die Hemdfarbe, Hemdmarke und ob die Krawatte farblich zur Hemdfarbe & Hemdmarke passt ausufernd schwadroniert wird, während Phil Collins läuft wirkt dann ein Kapitel wie "Versuch Girl zu kochen und zu essen" um so drastischer...


    Zumindest als ich das seinerzeit im Englisch Leistungskurs als Buchvorstellung brachte ...


    Der Kurs so :

    :D=O<X||X(;(:rolleyes:8|:cursing:


    Ich so

    :S

  • Meine Weihnachstwünsche habe ich jetzt an die Weihnachstmännern (Frank und Olaf) abgeschickt. Hier nocheinmal:


    Ronald Malfi - Bone White (Festa Must Read oder Buchheim Allgemein)


    Tim Curran - The Hive 1+2 (BdS Limited)


    Kealan Patrick Burke - The Novellas (Buchheim)


    Greg F. Gifune - God Mashine (Cemetery Dance)


    Greg F. Gifune - alles (H+T, Festa Must Read, Festa Special)


    Zusagen werden gerne gelesen:thumbsup:, Absagen werden akzeptiert;(


    Antwort wäre nicht schlecht, könnte mir bei Absage die Bücher im Orginal besorgen und hätte etwas Klarheit.


    Danke euch beiden schonmal im Voraus.

  • Die Idee einer Stephen King Reihe finde ich auch sehr reizvoll. Eventuell über ne Kickstarter Kampagne vorfinanzieren???


    Ich würde mich ja auch sehr freuen, wenn das Laymon Gesamtwerk doch irgendwann mal weitergehen würde. Und wenn man ein Buch pro Quartal veröffentlicht.



  • Also ich finde es ja auch schade für das prächtige "Laymon-Gesamtwerk", zumal ich ein großer Fan von ihm bin.

    Aber man muss da auch mal realistisch sehen, dass sich so hübsch gebundene Bücher auch verkaufen müssen, weil die nicht umsonst von irgendwelchen Zwergen gefertigt werden. Und ein Daueraufenthalt im Lager kostet eben auch leider Geld und bringt dem Verlag nichts ein.

    Und da das leider so ist und es wohl bei extra gebundenen Werken von Stephen King dies wohl auch nicht viel anders wäre (weil doch eben viele zu den preiswerteren Taschenbüchern von Heyne oder Bastei-Lübbe greifen werden), wäre ich auch in diesem Punkt eher sehr vorsichtig.


    Ist King nicht vertraglich an Random House gebunden?

    Wohl nicht so ganz, denn auch bei Bastei-Lübbe gibt es ja den einen oder anderen King und der Verlag gehört nicht zu Random House.

    ~ ABANDON ALL HOPE YE WHO ENTER HERE ~

    Edited once, last by K. Wolfram: Ein Beitrag von K. Wolfram mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Also ich finde es ja auch schade für das prächtige "Laymon-Gesamtwerk", zumal ich ein großer Fan von ihm bin.

    Aber man muss da auch mal realistisch sehen, dass sich so hübsch gebundene Bücher auch verkaufen müssen, weil die nicht umsonst von irgendwelchen Zwergen gefertigt werden. Und ein Daueraufenthalt im Lager kostet eben auch leider Geld und bringt dem Verlag nichts ein.

    Und da das leider so ist und es wohl bei extra gebundenen Werken von Stephen King dies wohl auch nicht viel anders wäre (weil doch eben viele zu den preiswerteren Taschenbüchern von Heyne oder Bastei-Lübbe greifen werden), wäre ich auch in diesem Punkt eher sehr vorsichtig.

    Ich gebe dir natürlich völlig recht. Es ist halt schönes Wunschdenken, da ich Buchreihen von Autoren sehr gern im Regal stehen habe. Und die Arbeiten von Frank und seinem Team gefallen mir hierbei sehr gut. daher ist es auch sehr schade, dass die Laymons nicht so gut angenommen wurden. Vielleicht war der Veröffentlichungszeitraum auch zu schnell gewählt. Ist halt auch die Frage ob Band 4 auch so schlechte abverkäufe hat. Andererseits wäre eine Limitierung vielleicht für Sammler und Liebhaber nicht uninteressant.

  • Sebst wenn er vertragsfrei wäre, wäre er sicherlich für einen kleinen Verlag nicht finanzierbar. Bei King reden wir sicherlich über siebenstellige Beträge.

    Es gibt einen Grund unsterblich zu sein! Man kann die meisten wichtigen Bücher lesen!
    Real Music Fans: "God Give us Malcom Young back and we give you Justin Bieber!" God: "Fuck no!"

  • Ich glaube King hat ein Vermögen von irgendwas zwischen 360 bis 370 Millionen. Der schreibt schon lange nicht mehr, weil er das Geld braucht;-) ...und er ist speziell, deshalb würde ich bei ihm nichts ausschließen, wenn er nicht vertraglich gebunden ist. Wäre jedenfalls ein Kracher, wenn er hier veröffentlicht werden würde;-)

  • Die Idee einer Stephen King Reihe finde ich auch sehr reizvoll. Eventuell über ne Kickstarter Kampagne vorfinanzieren???


    Ich würde mich ja auch sehr freuen, wenn das Laymon Gesamtwerk doch irgendwann mal weitergehen würde. Und wenn man ein Buch pro Quartal veröffentlicht.



    Von Stephen King würden vielleicht die in Deutschland noch nicht

    veröffendlichen Sachen oder die in noch keiner ´schönen´ Form

    veröffendlichen Sachen wie: The Dark Man, Blockade Billy, Faithful, Secretary of Dreams 1+2 in Frage kommen.

    (Wobei natürlich Blockade Billy und Faithful von der Thematik etwas

    problematischer von der Vermarktung in Deutschland sind).

    "Ich schreibe so lange, bis der Leser davon überzeugt ist, in der Hand eines erstklassigen Wahnsinnigen zu sein". ... `Stephen King´

  • Ich bin da mal ganz ehrlich.

    Auch wenn ich verstehen kann, das so stramme King-Fans nie genug kriegen können (geht mir bei Marzipan genauso) , würde ich mir das mit einer eigenen King-Reihe im Festa Verlag mehr als gründlich überdenken, wenn ich Frank wäre, zumal schon zwei große Verlage so ziemlich alles an Land ziehen, was von ihm interessant sein dürfte. Und ob das dann wirklich für den Festa Verlag ein Kassenfeger wird, da würde ich im Vorfeld auch noch nicht jeden Eid drauf schwören.

    Zudem freue ich mich eigentlich immer, wenn durch den Festa Verlag hier noch relativ unbekannte Autoren zum Zuge kommen. Da muss ich von meinem Lieblingsverlag keine Bücher beziehen, die man bereits seit Jahren über Heyne/Random House oder Bastei-Lübbe hätte kaufen können. Ein bisschen Lehrgeld dürfte da auch eben die Laymon-Reihe sein, die schon seit Jahren bei Heyne bereits abgeräumt hat und nun hier nicht gerade wie geschnitten Brot läuft.

    Ich glaube also in Sachen Stephen King sollte man auch als Fan irgendwo die Kirche im Dorf belassen und sich auch mal darüber freuen, wenn man hier statt dessen gute Autoren kennenlernt, von denen man hier im Ländle noch nichts oder kaum was mitbekommen hat.

    ~ ABANDON ALL HOPE YE WHO ENTER HERE ~