Sammelband-Verschenk-Aktion

  • Aus
    Und wenn es mir nur um die jeweiligen Stories geht, hole ich mir diese im Original...oder eben wie letztens "Punktown" in der Nichtsammlerausgabe.


    So hatte ich es auch gehandhabt, weshalb ich ja auch hier verzichte. Ich "bastele" mir ja außerdem momentan selbst einige "Sammlerausgaben"...

    Rezensionen im Blog...
    Festa-Sammlung im Forum
    "Ihr seid Ka-tet, eins aus vielen. So wie ich. Wessen Ka-tet das stärkere ist, werden wir jetzt herausfinden müssen."

  • Mir ist auch bewusst das sich das Grundproblem durch die Aktion nicht ändert, aber es ist ein wenig wie Politik. Alle meckern über die aktuellen Zustände, aber keiner unternimmt was dagegen.


    Ich handhabe es etwas anders als du und bin zudem bekennender Facebook-Feind.


    Ich hab so meine Spezis, von denen ich WEIß, dass die Bücher NICHT verscherbelt werden und die erhalten das Zeug dann eben für lau und - auch wenn ich dafür jetzt Schläge und Shitstorm krieg - dazu zählen auch Sammlerausgaben, die ich dann aus Platzgründen irgendwann in ihre "Freiheit" entlasse.

    The water in my whisky is the poison in my brain

  • @Red Machine
    Das mach ich ähnlich. Nur hab ich im guten Bekanntenkreis keine großen Leser. Daher wandern Bücher eigentlich nur zwischen meinen Eltern und mir hin und her.


    Da ist es auch relativ egal was für ein Band es ist.

    "A life's a gospel - Some girls are soul
    Some baby's blues - Mine's rock'n'roll"


    Tiamat

  • Finde das echt eine großartige Sache von dir Papyrus. Hut ab dafür.


    Bücher untereinander zu verschicken hört sich gut an , nur wenn dann doch etwas passiert (wenn auch unabsichtlich) wäre das echt mega ärgerlich. Von daher würde ich meine Sammelbände nur Leuten geben denen ich sie 100% anvertraue. Das sind selbst unter meinen Freunden höchstens 2.

    Auch das schlechteste Buch hat seine gute Seite: die letzte!

  • Sehr coole Aktion Papyrus


    Gerade bei den Preisen die auf verschiedenen Plattformen verlangt werden, verstehe ich den Unmut einiger Sammler sehr gut. Wenn ich dran denke für was der Basil Band wegging schüttelt sich bei mir von alleine der Kopf. Auf die andere Seite verstehe ich die Käufer sehr gut, wenn das Angebot klein ist und ich einen Band umbedingt möchte kann das Loch in der Geldbörse schon abartige Dimensionen annehmen ;)
    Für eine schöne Punkttown ausgabe wäre ich auch bereit einen stolzen Preis zu bezahlen, wenn die aber so selten verhöckert werden, wird es aber wohl noch eine Weile dauern bis ich die mir fehlenden Bände einverleibe.


    Wenn es mich treffen sollte würde ich mich über den Punktown freuen, ansonsten ist mir die Aktion so symphatisch dass ich es wirklich jedem der hier schreibt gönnen würde. Egal wer den Zuschlag kriegt, der Band wird sicher ein dem Buch angemessenes Zuhause kriegen!


    Ich schaue immer mal wieder nach den Sammlerbänden von Basil, Curran und Thomas. Wenn jemand seine loswerden möchte schreibt ruhig eine PN.


    Viel Erfolg allen

    “The world is indeed comic, but the joke is on mankind.”
    H.P. Lovecraft

  • Nun ja, da sind ja auch hochgesteigerte Verkäufe dabei gewesen. Wenn Jagdtrieb einsetzt ... ;)


    Meine Mutter hat mal Weihnachtskugeln von Villeroy & Boch und ähnlichen Konsorten gesammelt und zum Teil weiterverkauft. Die haben sich gegenseitig zu astronomischen Preisen hochgeboten, während man dieselben Figuren/Kugeln in anderen eBay-Shops zu wesentlich günstigeren Festpreisen erwerben konnte.

  • @Papyrus Tolle Aktion, auch in meiner Gruppe "Extreme Festa Leser", danke für deine Aktion auch da. ;)


    Ich würde mich über


    Jeffrey Thomas - Punktown
    Kim Newman - Der Fluch der sieben Sterne
    Tim Curran - Bis das die Zeit den Tod besiegt


    freuen und die Wahl überlasse ich dir, da jedes dieser Bücher einen sicheren und schönen warmen Platz in meinem Regal finden würde. Es würde sich sehr schön in meiner Sammlung machen.

  • Jeffrey Thomas "Punktown"


    Ist wohl das Sammlerbuch, welches nur zu absoluten Wuchenpreisen im Netz zu haben ist und zudem noch sehr gut sein soll!

    Es gibt einen Grund unsterblich zu sein! Man kann die meisten wichtigen Bücher lesen!
    Real Music Fans: "God Give us Malcom Young back and we give you Justin Bieber!" God: "Fuck no!"

  • @ Papyrus = TOP Aktion, ich versuche einfach mal mein Glück hier, da ich Facebook nicht brauche, habe, will.
    Von den angebotenen Sammlerausgaben würde mich persönlich nur ein Buch wirklich brennend interessieren:


    Kim Newman´s - Der Fluch der sieben Sterne


    Da ich schon ewig ein Mumien Stories/Filme Fanatiker bin und Bram Stoker´s Die sieben Finger des Todes zu meinen absoluten Lieblingsbüchern zähle (kommt noch vor Dracula) würde das gute Stück auf ewig einen Ehrenplatz neben meiner alten Ausgabe von Die sieben Finger des Todes bekommen.


    Gruss


    Doc T

  • Geile Aktion von dir! Ein Sammler wird also auf jeden Fall richtig happy in den kommenden Tagen :)


    Mir fehlen selbst lediglich noch 2 Ausgaben und das auch nur, weil zu dem Zeitpunkt alles angeboten wurde, ich mich aber für Tim Curran mit "Bis dass die Zeit den Tod besiegt" entschieden habe. Bei den Preisen kann man nicht blind einkaufen. Man muss ja auch noch was zu beißen haben und die Rechnungen bezahlen sich auch nicht von alleine, aber wem erzähle ich das?


    Meiner Sammlung fehlen jetzt noch
    Basil Copper - Das Geheimnis von Innsmouth
    und
    Jeffrey Thomas - Punktown


    Da du von den beiden nur Punktown im Angebot hast, würde ich mich tierisch darüber freuen und der Komplettierung meiner Sammlung einen ganz großen Schritt näher kommen!


    Auch allen anderen viel Glück bei der Auslosung!! ^^

  • Schöne Aktion. Ich würde zwar auch ganz gern einige der Bücher lesen, aber ich habe nicht die Wertschätzung dafür wie viele andere hier und nehme daher nicht an der Verlosung teil.


    Allgemein braucht man sich aber glaube ich auch nicht allzu sehr über die Ebay Preise aufregen. Es ist doch schön, dass die Bücher so eine hohe Wertschätzung erfahren und außerdem ist es beste Werbung für den Festa Verlag ;)

  • Zuerst mal auch von mir ein Danke an Papyrus für diese tolle Aktion.
    Ich liebäugle mit dem Curran, aber gar nicht mal für mich, sondern für meine Freundin, die ein großer Lovecraft-Fan ist und die Ausgabe damals verpasst hat.
    Und da sie sich relativ selten im Forum rumtreibt, sondern eher auf meine Infos als stiller Mitleser hofft, ist das für mich jetzt eine prima Gelegenheit ein paar Bonuspunkte zu sammeln :-)

  • Und da ich mich jetzt endlich hier angemeldet habe, muss ich auch nicht mehr nur stiller Mitleser sein. :-)
    Also gleich mal meine Meinung zu "Header", den ich gestern beendet habe.


    Das war mein erster Lee, zumindest was das Lesen betrifft. Die restlichen bei Festa erschienenen liegen alle noch auf meinem SuB (ja, ich bin ziemlich hintendran). "Header" habe ich vorgezogen, da mich der Hinweis auf der Homepage, man solle bitte nicht posten, was ein Header ist, doch neugierig gemacht hat. Und die knapp 150 Seiten sind ja auch schnell gelesen und "halten nicht tagelang auf" ;-)


    Also, insgesamt war das Buch "ganz nett". Hat mich nicht wirklich vom Hocker gehauen, Zeitverschwendung war es aber auch nicht. Gute Unterhaltung eben.
    Die Story ist sehr dicht, da gibt es keine ewigen Beschreibungen, was auf der einen Seite ein schnelles Lesen unterstützt, auf der anderen Seite konnte ich dadurch nicht in den Roman "einsinken". Die Figuren blieben für mich relativ eindimensional (eine Charakterisierung hätte auch mehr Seiten benötigt, klar), obwohl ihre Handlungen zumindest nachvollziehbar sind. Ob der Leser diese gutheißt, ist da ein ganz anderes Thema grins
    Zu den fehlenden Beschreibungen hätte ich jetzt sogar ein Beispiel, das mir besonders aufgefallen ist, aber das wäre dann ein Spoiler und ich will ja niemandem den Spaß daran verderben, selbst herauszufinden, wer oder was ein Header ist.
    Das Ende hat mich ziemlich überrascht, mit einem solchen Twist auf den letzten Seiten habe ich nicht gerechnet.


    Klar lese ich diese Art von Romanen hauptsächlich, um unterhalten zu werden und das ist dem Buch auch gelungen, mehr aber leider auch nicht. Und ich könnte nicht mal genau den Finger drauflegen, was genau gefehlt oder mich gestört hat.
    Wie gesagt, ich habe noch kein anderes Buch von Lee gelesen, gehe aber mal davon aus, dass er sich mit der Zeit gesteigert hat, schließlich war "Header" ja sein Erstlingswerk im Bereich Extrem-Horror.


    Ich gebe "Header" also 5 von 10 selbstgemachten Schuhen ;-)

  • Lieber Papyrus...


    schön dass es noch Menschen wie dich gibt. Man trifft sie heute eher selten.
    Ich selbst gebe auch unheimlich gern, denn es macht mich glücklich. Und es ist wirklich so: desto mehr man gibt, desto mehr bekommt man irgendwann zurück.
    Warum sollte ein Buch daher in meine Hände gehen? Weil ich es gern an meinen ablosuten Lieblingsbüchersammler und Partner verschenken würde und so wären zwei glücklich ^^.


    Die Entscheidung würde mir schwer fallen und ich würde mich überraschen lassen. Ich könnte mich nicht zwischen "Punktown" und "Bis dass die Zeit den Tod besiegt" entscheiden.


    In diesem Sinne :"Nehmen füllt die Hände, aber geben füllt das Herz"

  • Hallo Papyrus,


    Ich finde deine Aktion wirklich, wirklich toll und vorbildhaft
    (da können sich die Auktionäre bei eBay noch ein Scheibchen abschneiden..)


    So können auch Bücherwürmer, die nicht so mit Geld
    gesegnet sind wie ich, in den Genuss dieser besonderen Bücher kommen.


    Ich bin Student und kann nicht so mir nichts, dir
    nichts über 100 Euro (und das ist noch gering für diese Monsterpreise auf
    eBay...) für ein Buch ausgeben...


    Wenn ich gewinnen würde, würde ich mir
    "Bestialisch" von Graham Masterton wünschen. Denn als dieses Buch
    noch zum Verkauf angeboten wurde, war ich gerade Zivildiener und bin gerade neu
    zum Festa Verlag hinzugekommen. Ich dachte mir, dass ich nie 40 Euro für ein
    Buch ausgeben würde (was sich circa 1 Jahr später dann auch geändert hat mit
    Brett McBean oder William F. Nolan... ;) ) und dass ich drauf verzichten
    könnte.


    Aber in den letzten Jahren wuchs meine Leidenschaft
    für Bücher und ich kam doch drauf, dass ich einen RIESIGEN Fehler gemacht habe
    und bereue meine Entscheidung bis heute... ;) Habe auch schon ein paar Mal
    bei eBay Auktionen mitgemacht, wurde aber immer haushoch überboten...


    Danke und euch anderen noch viel Glück!


    Lg

  • Falls sich wer wundern sollte...wir haben uns überlegt, dieser noblen Geste einen Thread zu widmen.
    Naja, wollten eigentlich, dass es übersichtlicher bleibt. Hab die Beiträge raussortiert, die zu der Aktion von Papyrus passen und sie hierher verschoben.
    So kann im eigentlichen Thread weiter über Sammelbände diskutiert werden.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"