Festa Must Read

  • bei eskens ist es bestimmt wieder ein knüller... ;)^^
    da heißt es jetzt abwarten.
    wünsche eskens weiterhin viele, viele leserinnen und leser!


    wer hat denn hier noch das zweite eskens- buch gelesen ?

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • mit einem besonderen must-read wartet die festa-reihe ende oktober auf:


    andrew gross: "der eine mann"


    "Nathan Blum lässt sich in das Konzentrationslager Auschwitz einschleusen, um
    den jüdischen Physikprofessor Alfred Mendl vor dem sicheren Tod zu bewahren."


    hier ein interview mit andrew gross dazu:


    http://crimespreemag.com/one-man-interview/



    von andrew gross (*1952) gibt es bereits einige thriller auf deutsch.
    in den usa waren seine zusammenarbeiten mit james patterson sehr erfolgreich.


    hier ist der autor bei einem interview zu seinem "reckless" - roman
    in bewegten bildern sichtbar ... ;)8o

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • erschienen ist dieses "must read":
    "all die finsternis inmitten der sterne" - bryn greenwood.
    festa, hc, 2019, übersetzung: simona turrini, 506 seiten.
    im original heißt der roman von 2016: "all the lovely and wonderful things.”


    die autorin im interview:



    und besprechungen des vielbeachteten werks:



    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • @Frank Festa
    danke für "der exorzist", den ich begeistert, erfreut ob seiner besonderen
    qualitat, durchfiebere.
    ich wünschte weitere blatty-bücher würden ihren weg, auf den festa-gaben-tisch,
    finden. 8o hab da ne arge erwartungshaltung.


    edit: die must-read-reihe ist eindeutig meine lieblingsreihe aus eurem hause geworden.
    was uns leser wohl 2020 dortselbst erwartet ??? ^^;)
    jeff abbotts buch, alleine schon, gibt einen weiterhin besonderen kurs vor.

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

    Edited once, last by jörg ().

  • nach dem wundervollen "die schatten, die wir verbergen" vom
    festa-must-read-meister allen eskens, gilt mein neugieriger blick ganz besonders
    auf die baldig neue autorin dieser besonderen reihe, nämlich:


    Kate Alice Marshall:


    ich freue mich sehr auf ihr debüt in deutschland:
    "ich lebe noch" .


    hier ein paar you-tuber - meinungen zu diesem buch:




    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • nachträglich betrachtet habe ich einfach viel zu lange gewartet "all die finsternis inmitten der sterne" zu lesen. ich kann mich den vielen guten kritiken wirklich nur anschliessen, und gebe auch die vollen 5 von 5 sternen. und diesmal mag ich auch nichts bemängeln. wie gut bryn die beschriebene gesellschaft beobachtet hat und dann vor allem auch treffend wiedergibt ist schon grosses kino. die taten der personen fallen so glaubwürdig auf sie zurück und werden fassbar, ohne dass die autorin diese gross erklären muss, man fühlt es einfach. die 500 seiten waren jedenfalls rum wie nix. danke für diesen hit.
    ich hoffe dieser band war auch im verkauf ein toller erfolg für den verlag.

  • das komische an "die neunte konfiguration" ist, dass die person in meinem umfeld, die sonst wenig mit surrealen/philosophischen texten anfangen kann, ausgerechnet dieses buch äusserst gelungen fand. mir hingegen hat es zwar auch gefallen, jedoch ohne das gewisse etwas herauszukitzeln (und ich bin entsprechend mehr der, der die versteckten weissheiten sucht).

    aber hauptsache wieder ein festa-buch, das seine fans gefunden hat. :thumbsup:

  • das komische an "die neunte konfiguration" ist, dass die person in meinem umfeld, die sonst wenig mit surrealen/philosophischen texten anfangen kann, ausgerechnet dieses buch äusserst gelungen fand. mir hingegen hat es zwar auch gefallen, jedoch ohne das gewisse etwas herauszukitzeln (und ich bin entsprechend mehr der, der die versteckten weissheiten sucht).

    aber hauptsache wieder ein festa-buch, das seine fans gefunden hat. :thumbsup:

    Ich konnte mit dem Buch leider nichts anfangen!

    Es gibt einen Grund unsterblich zu sein! Man kann die meisten wichtigen Bücher lesen!
    Real Music Fans: "God Give us Malcom Young back and we give you Justin Bieber!" God: "Fuck no!"

  • alexis hendersen, ende mai 2021 neue festa-autorin in der "must read"-reihe, twitterte gerade begeistert zum

    buch, welches bei festa unter dem titel "das jahr der hexen" veröffentlicht wird:

    "I can't believe that THE YEAR OF THE WITCHING is NY Public Library's book of the day!!" :thumbup::!:

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

    Edited once, last by jörg ().

  • "das jahr der hexen. thriller" von alexis henderson. :love:

    festa, hc, 2021, übersetzung: susanne picard, 525 seiten. ...

    ... konnte ich heute hocherfreut beenden.:thumbup::thumbup::thumbup:<3<3<3

    das 25. buch der must read ( jubiläum! gratulation! ;)8):S:love::evil::saint::whistling::* )

    - reihe hat alexis henderson in vier teile und 40 kapitel, nebst prolog und epilog, komponiert.

    von beginn an, zeichnete sich wundervoll ab, daß nach erica jongs "fanny" (1980) und devin o branagans

    "hexenspur" (1993) < alexis hendersons "das jahr der hexen" (2021) bestens ins triumvirat meiner allerliebsten

    hexenromane passt ...

    man merkt alexis hendersons erstling ihren enthusiasmus beim verfassen des textes an, susanne picard hat die

    feinheiten von hendersons sprachkunst wunderbar ins deutsche nachgezeichnet.

    die geschichte ist nicht spektakulär, aber glaubwürdig und hat mich sehr gefesselt.

    bleibt abzuwarten mit welchen weiteren büchern uns frau henderson entzückt.

    überhaupt scheint es in den usa einige spannende autorinnen zu geben, die dort begeistert gefeiert

    werden. festa hat ja neben alexis henderson bereits gemma amor vorgestellt und im festa-programm

    lauern u.a. catriona ward & gwendolyn kiste auf ihre deutschen leser!

    TIPP !!!

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • verfilmung vom festa-buch !


    "Bradley Cooper and Cate Blanchett star in ‘Nightmare Alley’ in theaters Dec. 17, 2021.

    In Guillermo del Toro’s latest movie, an ambitious carny (Cooper) with a talent for manipulating

    people with a few well-chosen words hooks up with a female psychiatrist (Blanchett) who is even

    more dangerous than him."


    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • "unser leichtfertiger eid" - bryn greenwood.

    festa - must read, hc, 2021 übersetzung: simone turini, 541 seiten.


    festa hat sein spektrum durch romane, gerade in der "must read"-reihe, wie die von bryn greenwood,

    mächtig erweitert und dem ausdruck "weird" weitere zacken auf die krone gesetzt.

    frau greenwood weiß um die zeit, die atmende geschichten beinhalten müssen und fordert geduld

    vom leser, schenkt dafür der handlung ausdrückliche, lebensnahe tiefe.

    es geht um schieres vertrauen, zuversicht und hoffnung in aussichtslosen zeiten.

    greenwood spielt etwas auf cervantes "don quijote" an, kommt aber zu anderen, wohl erfreulicheren resultaten...

    wieder eine sensibel-gewobene besonderheit, dieses werk!

    mehr von bryn greenwood ist, bei mir, <3-lich willkommen !

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)