Steven Erikson: Das Spiel der Götter - (Leserunde und mehr)

  • Nachfolgend soll es nicht um den Autoren an sich und auch nicht um sein Gesamtwerk gehen. Vielmehr um ein Projekt, das ich mir jetzt seit einiger Zeit vorgenommen, welches ich bisher aber immer wieder aufgeschoben habe. Vielen Dank an dieser Stelle, dass ich das hier unterbringen darf.




    Worum geht es also? Zunächst darum, dass ich die Buchreihe "Das Spiel der Götter" noch einmal von Anfang an durchlesen möchte, soweit sie eben bisher in Deutschland in der neuen Fassung veröffentlicht ist. Bei mittlerweile 13 Büchern ein recht langwieriges Projekt (die weiteren Werke von Steven Erikson außerhalb der "Hauptreihe" lasse ich zunächst außen vor, ebenso die von Ian C. Esslemont (obwohl diese, soweit ich das beurteilen kann, ziemlich direkten Einfluss auf die "Hauptreihe" haben)), das durch einige Einschränkungen noch länger werden dürfte. Dazu gleich mehr.


    Zunächst einmal eine Einladung an alle, die möglicherweise darüber nachgedacht haben, die Reihe mal anzufangen, sich mir anzuschließen und die hier gemeinsam zu lesen. Ich rechne an dieser Stelle nicht mit großartiger Beteiligung, dafür dürfte das Interesse nicht groß genug sein. Das soll mich und vielleicht den einen oder anderen aber nicht abhalten.



    Wie ich mir das genau vorgestellt habe? Theoretisch möchte ich hier zum einen eine Anlaufstelle bieten, um sich über die Buchreihe, Fragen und Problemen mit der Handlung etc. austauschen zu können. Das allerdings nur als Nebeneffekt. Vorwiegend wollte ich diesen Thread nutzen, um die Inhalte der Bücher für mich selber, und eventuell interessierte auf relevante Informationen zusammen zu fassen, mögliche Querverweise innerhalb der Handlung zwischen den einzelnen Büchern herauszuarbeiten, eventuelle Vorgriffe auf die spätere Handlung herauszustellen und vielleicht ein paar Spekulationen anzustellen. Wie ich das genau gestalte, weiß ich ehrlich gesagt noch nicht. Da rechne ich einfach damit, dass sich das im Laufe des Vorhabens ergibt.


    Dass sich das entsprechend ziehen wird, ist logisch. Da ich nebenher auch noch anderweitig Bücher lese und Dinge zu tun habe, muss ich mal schauen, wie sich das entwickelt. Wird wahrscheinlich mal mehr, mal weniger schnell vorangehen. Dazu kommt dann noch, dass in Deutschland noch lange nicht alle Bücher erschienen sind. Wahrscheinlich werde ich trotzdem nicht mit den bisherigen fertig, bevor das der Fall ist. Mal schauen. Alles in allem also ein sehr langfristiges Projekt.


    (So ein ähnliches (abgeschlossenes) Projekt gibt es im englischsprachigem Raum glaube ich schon, wobei das, soweit ich das beurteilen kann, ziemlich professionell gemacht wurde. Den Ansporn habe ich nicht und ich weiß auch nicht genau, wie es dort gemacht wurde. Aus spoilertechnischen Gründen habe ich mir das bisher nicht angeschaut.)



    Wer also Interesse hat, gemeinsam mit mir die Bücher zu lesen, oder einen Teil davon, ist herzlich eingeladen. Ebenso, wer hier einfach so mitlesen möchte. Wer überhaupt kein Interesse hat, dem sei das ebenso vergönnt.
    An dieser Stelle habe ich nur die Bitte, mir noch 10 Platzhalterposts zu gewähren, bevor hier etwas geschrieben wird. Ich rechne zwar damit, dass ich genug Zeit haben werde, so groß ist das Interesse wohl kaum, aber man weiß ja nie. Ich hätte die Bücher nur gerne möglichst nah beisammen. Aktualisieren werde ich das dann auch einfach, wie es gerade passt, ohne das dann immer separat anzukündigen. Man wird sich nach ein paar Tagen dann zwangsweise auf den nächsten Seiten umsehen müssen, wenn man den Thread finden will. Wenn. :D

  • Die Gärten des Mondes [Gardens of the Moon]


    Direkt zu Beginn ein Spoiler zu beiden benannten Büchern. Betrifft eine sehr relevante Offenbarung. Nur lesen, wenn wenigstens eines der Werke gelesen wurde.


    Zu Beginn bleibt es sehr überschaubar. Das wird sich wohl mit der Zeit legen.



  • Die Gärten des Mondes [Gardens of the Moon]


  • Über weitere Mitleser würde ich mich immer freuen. (Wird sich sowieso alles deutlich länger ziehen, als es ohnehin schon veranschlagt war. Komme trotz großer Motivation nur sehr gemächlich voran.)
    Davon aber abgesehen, wie parat ist die Geschichte bei dir noch? Hätte da nämlich mal ein oder zwei Fragen. :D

  • Das wäre super, von meiner Seite aus wäre ich auch schon mit Spekulationen zufrieden. :D


    Vorsichtshalber mal im Spoiler, bitte bedenken, dass ich erst bei "Im Sturm des Verderbens" bin.

  • Wie gesagt, sind aber auch nur Vermutungen.

  • Zunächst vielen Dank dafür. Klingt durchaus plausibel und deckt sich auch mit Informationen aus den Büchern, soweit ich weiß, es wirkt nur irgendwie nicht so richtig rund, mMn. Ich will das auch gar nicht zu weit auswalzen, da es letztlich wohl nicht sehr weit führt, aber


    So viel dazu, dass ich das nicht zu weit auswalzen wollte. :D