Gratis-Aktionen / Günstige Gelegenheiten

  • Ich finde solch einen Thread sollte es auch mal geben. Hier kann man posten, wenn man irgendwo Gratis-Aktionen bzw. Angebote findet, die man nicht abschlagen kann ;)


    Gerade bei Amazon findet man immer wieder zeitlich begrenzte Aktionen, bei denen man E-Books umsonst "kaufen" kann. Das sind teilweise doch recht hochwertige Titel, die man dort findet. Vom Redrum-Verlag bis zum Luzifer-Verlag ist dort alles immer wieder mal vertreten (Festa kann man dort aber eigentlich nie finden).


    Derzeit ist eine ziemlich große Auswahl E-Books vom AMRUN-Verlag bei Amazon gratis zu bekommen. Schaut es euch mal an :thumbup:

  • Stimmt. Tolle Sache und ein kleines Dankeschön an die Leser von dem jeweiligen Verlag. Ich persönlich unterstütze das dann meistens, indem ich mir noch den ein oder anderen Vollpreis-Titel direkt anschließend von dem Verlag kaufe (bei Amrun gerade z.B. mit einem Teil der Horror-Legionen Anthologie gemacht). Eine Hand wäscht die andere:-)

  • Ich würde dem Festa Verlag von solchen Aktionen auf jeden Fall dringend abraten. Das führt nur dazu, dass die Leute den Kauf aufschieben und zum Schnäppchenpreis/gratis zuschlagen. Die meisten haben ja einen entsprechenden SuB um abwarten zu können. Ich habe das bei mir beim Luzifer Verlag beobachten können. Da gab es jede Woche ein Ebook gratis. Ich weiß nicht ob das immer noch so ist. Die habe ich mir dann geladen. Inzwischen gucke ich aber gar nicht mehr danach, weil ich genug Ebooks auf dem Reader habe und ihn kaum benutze. Die großen Verlage sollen ruhig öfter solche Aktionen machen. Die verlangen ja auch horrende Preise für die Ebooks. Die 4,99 von Festa sind günstig genug, da muss man keine Aktionen machen.

  • Die großen Verlage machen das so gut wie gar nicht. Der Effekt, dass die Bücher dann in den Verkaufcharts ziemlich weit nach vorne gehen, ist mit Sicherheit auch einer der Hauptgründe, warum ein (kleinerer) Verlag solche Aktionen macht.
    Jedenfalls scheint es sich schon auszuzahlen, sonst würden das nicht so viele machen (z.B. wird man neugierig auf weitere Bücher des Verlags, der Verlag erscheint den "Käufern" sympathisch und wird durch Käufe unterstützt, es werden die Nachfolgeromane (die dann natürlich etwas kosten) gekauft etc.)

  • Das ist natürlich der Plan. Ich glaube aber ehrlich gesagt nicht, dass es sich so sehr auszahlt. Aber müssen die Verlage natürlich selbst wissen.
    Bei Thalia werden jede Woche "Ebook Preishits der Woche" gelistet. Da ist dann einiges von Großverlagen dabei, aber gemessen am Programm ist das natürlich ein Witz. Ich gucke trotzdem regelmäßig rein. Für 3,99 kaufe ich mir dann auch mal ein Ebook von einem Großverlag. Die Angebote gelten natürlich auch nicht nur bei Thalia, sondern überall.

  • Es gibt eine App namens „Buch des Tages“, wo über das große „A“ immer wieder interessante eBooks frei angeboten werden. Man braucht aber ein Amazon-Konto. War auch schon was aus dem Luzifer-Verlag dabei. Manchmal sind es aber auch Sachbücher wie z. B. Kochbücher.

    Rezensionen im Blog...
    Festa-Sammlung im Forum
    "Ihr seid Ka-tet, eins aus vielen. So wie ich. Wessen Ka-tet das stärkere ist, werden wir jetzt herausfinden müssen."

  • Luzifer-Verlag macht das relativ clever mit den Gratisaktionen.


    Das Leseprobenheft, die Mad Jerry Kurzgeschichte und die Pax Britannia Kurzgeschichte gibt es dauerhaft kostenlos als eBook, das kostenlose Buch der Woche kommt dann aus einem übersichtlichen Pool von älteren Titeln, die immer wieder durchlaufen.


    Aktuell ist es "Trudge - Schleichender Tod", der letztes Jahr schon mal kurze Zeit kostenlos war.
    https://www.amazon.de/Trudge-Schleichender-Tod-Zombie-Apokalypse-überlebt-ebook/dp/B014F6ZC6Q/


    Für Heftroman-Fans könnte es interessant sein zu wissen, dass von den Tony Ballard Heftromanen immer wieder mal verschiedene Ausgaben einige Zeit lang kostenlos sind, da scheint das aber durch fast alle Ausgaben durchzugehen, jedoch werden immer wieder Lücken gelassen, die man dann durch Kauf füllen müsste. So habe ich z.B., seit ich davon weiß, die Ausgaben 1-2, 11-23, 74-85, 100-107, 288-298 und 305-322 kostenlos gekriegt. Gelesen habe ich aber nur die ersten beiden bisher, der Schreibstil hat mir nicht so recht zugesagt, und ein Lektor hat da wohl allenfalls mit einem halben Auge drübergeschaut.


    Denke, das sind einfach Abstriche, die man bei größeren Mengen kostenloser Titel machen muss.

  • Danke PiercedEye. Das ebook hatte ich noch nicht. Ich finde das genial vom Luzifer Verlag. Hab so in der Mittagspause immer Gratis e books zum lesen.
    Hab mittlerweile schon 8 Stück gelesen. Ist tolle Werbung weil so bin ich auf einige Autoren schon gekommen und hab schon einiges an Geld liegen gelassen :D

  • "Lyrica" von Jane Breslin gibt es momentan kostenlos (z.B. bei Amazon) als Ebook. Ich hab es zwar schon gelesen (und es war wirklich gut), aber für viele ist diese Aktion bestimmt interessant.


    Muss sehr kurze Zeit gewesen sein, jedenfalls ist es wieder kostenpflichtig. (scheint immer so zu sein bei Redrum, denn ich habe über Newsletter z.B. KindofBook oder "Buchdeals des Tages" schon öfter Meldung bekommen, dass da ein eBook kostenlos wäre, aber bei Klick noch am gleichen Tag, nur wenige Stunden nach Erhalt der Mail, wurde mir das beworbene eBook bereits wieder zum vollen Preis angezeigt.
    Egal, ich hab ja die (signierte) Druckausgabe.