Welche Bücher habt ihr euch zuletzt angeschafft, (vor-) bestellt, Versandbestätigung erhalten?

  • Das Lese/Lesestoffbeschaffungsparadox :huh:

    Vorgestern beendet und heute abgeholt: Matthew Reilly DIE FÜNF GROßEN KRIEGER


    Und dazu noch einen Klopper von einem Buch, INFINITUM Die Ewigkeit der Sterne - von Christopher Paolini

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • heutige, antiquatisch bestückte bücherpost:


    jeffrey yang (*1974): "yennecott. gedicht. englisch / deutsch".

    (berenberg, klappenbrosch., 2015, übersetzung: beatrice faßbender, 116 seiten).


    "Der Dichter Jeffrey Yang, geboren in Kalifornien, hat es unternommen, in einem Langgedicht

    die verborgenen Schichten der Vergangenheit freizulegen.

    Dazu hat er sich einen Ort erwählt, der nur als Name existiert: Yennecott.

    Keine Stadt und kein Dorf heißt so, aber ein kleines Gebiet am Ostzipfel von Long Island trägt

    diese alte indianische Bezeichnung. Und dieses macht Yang zum Brennpunkt einer hochinteressanten

    und radikalen Betrachtung der amerikanischen Geschichte."

    https://www.deutschlandfunkkul…-versen-erklaert-100.html


    kristen roupenian (* 1982):

    "kat person. storys". (blumenbar, hc, 2019, übersetzung: nella beljan, friederike schilbach, 284 seiten).

    "milk wishes. storys". (aufbau, hc, 2020, übersetzung: nella beljan, 77 seiten).


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • neu kam heute vom "arbeitskreis für vergleichende mythologie" aus leipzig

    folgendes buch bei mir an:

    "magier, teufel, finsternis" - miriam blümel, elisabeth klabunde, constance timm.


    edition vulcanus, brosch., 2015, 72 seiten, einiige s/w - abbildungen.


    antiquarisches für meine fee katrin kanzler - sammlung:

    "die schüchternheit der pflaume. roman" - fee katrin kanzler.

    frankfurter verlagsanstalt, hc, 2012, 318 seiten.

    "sterben lernen. roman" - fee katrin kanzler.

    frankfurter verlagsanstalt, hc, 2016, 224 seiten.

    "sarggeschichte./käfiggeschichte. kurzgeschichten" - fee katrin kanzler.

    literatur quickie verlag, "pixie-bücher für erwachsene" financial times deutschland, brosch., 2019, 24 seiten.

    "sofortbild. graphic novel" - fee katrinkanzler (text + zeichnungen).

    literatur quickie verlag, "pixie-bücher für erwachsene" financial times deutschland, brosch., 2018, 31 seiten.

  • Heute noch rein bekommen, so als alter Marvel Fan seitens der 70er Jahre (also der Comics):

    Die Superhelden-Sammlung: HANK PYM, den man auch über die Jahrzehnte als GIANT MAN, GOLIATH, YELLOWJACKET oder eben ursprünglich als ANT-MAN kennen dürfte.

    Da gibt es neben 8 speziell ausgesuchten Comics (darunter auch die Entstehungsgeschichte) auch noch insgesamt 8 Seiten Hintergrundmaterial zu dieser Figur, die ich in den Comics DIE RÄCHER und ANT-MAN gerade in den 1970er Jahren geliebt hatte.

    "Wahnsinn ist bekanntlich die Vorstufe zur Genialität. Ich persönlich bin da aber längst schon einen Schritt weiter." :D



  • Heute noch rein bekommen, so als alter Marvel Fan seitens der 70er Jahre (also der Comics):

    Die Superhelden-Sammlung: HANK PYM, den man auch über die Jahrzehnte als GIANT MAN, GOLIATH, YELLOWJACKET oder eben ursprünglich als ANT-MAN kennen dürfte.

    Da gibt es neben 8 speziell ausgesuchten Comics (darunter auch die Entstehungsgeschichte) auch noch insgesamt 8 Seiten Hintergrundmaterial zu dieser Figur, die ich in den Comics DIE RÄCHER und ANT-MAN gerade in den 1970er Jahren geliebt hatte.

    da war marvel noch einfach gut, noch nicht ver-disney-t. :love::thumbup:

  • traf heute für mich ein:

    "warum so viel hass ? kolumnen & essays" - leila slimani ( * 1981)

    btb, klappenbrosch., 2019, übersetzung aus dem französischen: amelie thoma, 64 seiten.

  • zusteller-last:

    für meine james graham ballard

    (1930-2009) - sammlung traf heute antik ein:


    "traum gmbh. phantastischer roman" - james graham ballard.

    suhrkamp, tb, 1987, übersetzung: michael bodmer, 207 seiten.

    "aufregend,begeisternd, phantastisch geschrieben.

    dieses buch ist sicherlich das beste, was dieser ausgezeichnete autor
    geschrieben hat." - anthony burgess.

    ***

    "mythen der nahen zukunft. science fiction-erzählungen" - j.g. ballard.

    suhrkamp, tb, 1985, übersetzung: franz rottensteiner (!), 194 seiten.


    ***

    für meine leïla slimani

    (*1981) - sammlung kam:

    "all das zu verlieren. roman" - leila slimani.

    luchterhand, hc, 2015. übersetzung: amelie thoma, 222 seiten.


    ***

    für meine jeanne d’arc

    (1412-1431) - sammlung war dabei:


    "jeanne d`arc" - herbert nette.

    rororo bildmonographien, tb, 1977, zahlreiche abbildungen, 138 seiten.

    "jeanne d`arc oder wie geschichte eine figur konstruiert" - hrsg: hedwig röckelein, charlotte schoell-glass u. maria e.müller.

    herder, brosch., 1996, einige abbildungen, 277 seiten.


    ***


    NEUERSCHEINUNG: für meine ingeborg bachmann

    (1926-1973) - sammlung kam:

    "anrufung des großen bären, gedichte"- ingeborg bachmann. hrsg. dieses band 6: luigi reitani.

    - salzburger bachmann edition / werksausgabe.

    hrsg. irene fußl + uta degener, mitarbeit: silvia bengesser. nachwort: hans höller.

    piper/ suhrkamp, hc, 2022, 335 seiten.


    ***


    und

    "scherbenherz. roman" - elisabeth day (*1978):

    goldmann, tb, 2011, übersetzung: christine frauendorff-mössel, 347 seiten.

  • new books for my bib. :

    für meine leïla slimani

    (*1981) - sammlung kam:

    "dann schlaf auch du. roman" - leila slimani.

    luchterhand, hc, 2017. übersetzung: amelie thoma, 224 seiten.


    ***

    und für meine elisabeth day
    (*1978) - sammlung traf ein:

    "die party. wie gut kennst du deinen besten freund ? roman" - elisabeth day (*1978):

    dumont, hc, 2017, übersetzung: ulrike wasl u. klaus timmermann, 347 seiten.






    "In seinen Distanzen erstarrt und verdüstert der Mensch." Elias Canetti (1905-1994).

  • Habe mir jetzt auch die restlichen Conan Bände von Robert E. Howard bestellt nachdem mir der erste durchaus gut gefallen hat. Desweiteren sind auch die die aktuellen extrem Bände zu mir unterwegs. Bin ja eigentlich etwas von der Extrem Reihe weg seit einigen Monaten aber bei Triana und Morrison kann ich einfach nicht nein sagen.

  • Na, wenn die Extrem-Bände sich auf den Weg machen, dann gucken die bestimmt auch in meinem Regal bald nach einm hübschen Plätzchen. ;)

    "Wahnsinn ist bekanntlich die Vorstufe zur Genialität. Ich persönlich bin da aber längst schon einen Schritt weiter." :D



  • für meine patricia melo

    (*1962, brasilien) - sammlung kam per post:


    "leichendieb. roman" - patricia melo.

    tropen, hc, 2013. übersetzung: barbara mesquita, 203 seiten. - ausgezeichnet mit dem LiBeraturpreis 2013 und dem deutschen krimi-preis; International 2014 (1. platz).
    klappentext: "Ein Päckchen Kokain liegt neben der Leiche eines jungen Mannes.

    Der Finder beschließt, es zu verkaufen, und verstrickt sich damit in eine Welt aus Betrug und Erpressung.

    Um zu überleben, muss er bald schon eine Menge Geld auftreiben. Mit einem perfiden Plan macht er sich an die schwerreichen Eltern

    der Leiche heran.

    Patricia Melos »Leichendieb« ist ein spannender Thriller, der den Leser die moralischen Bedenken eines Mannes nachempfinden lässt,

    dessen kriminelle Handlungen sich wie eine Lawine steigern.

    Patrícia Melo bietet nicht nur ein bestechend genaues Porträt der Rauschgift-Mafia in Lateinamerika, sondern auch den Beweis, dass es

    manchmal nur eines winzigen Auslösers bedarf, um das Leben eines Menschen aus der Bahn zu werfen: In jedem steckt der Keim für das Böse."


    "nachbar. kriminalroman" - patricia melo.

    tropen, hc, 2018, übersetzung: barbara mesquita, 159 seiten.

    klappentext: "Ein störender Nachbar.

    Eine nicht zu beseitigende Leiche.

    Das Monster in jedem von uns.

    In Patrícia Melos neuem Krimi entwickelt ein häusliches Drama apokalyptische Dimensionen.

    In São Paulo fühlt sich ein Biologielehrer gestört von seinem Nachbarn. Permanent dringen Geräusche durch die Decke,

    zu jeder Uhrzeit, sei es, weil Ygor Upsilon kocht, herumläuft oder Besuch hat.

    Immer stärker steigert sich der Erzähler in eine unkontrollierbar werdende Wut. Er beginnt, den Nachbarn zu verfolgen,

    bricht bei ihm ein und findet sich plötzlich mit seiner Leiche wieder.

    Verschanzt in der Wohnung stellt er sich die Frage: Was tun mit dem grausigen Beweisstück – und was tun mit dem eigenen Leben?"