Vorschau-Planung-News 2020

  • Als Horror Fan schau Dier mal den Verlag "Redrum Books " an. Es gibt fast jede Woche Neuerscheinungen , z.B. Cannibal Holidays REBORN.

    Hab bereits fast alles von Redrum Books (außer ein paar wenige Werke, die mich nicht interessieren). Mit Teratos, Kink, Trojahn, Laufhütte etc. hat der Verlag auch äußerst hochwertige nationale Autoren. Bin auch froh, dass es den gibt. Arbeitet ja auch teilweise mit Festa zusammen (Hörbücher, glaub ich).

  • Hab bereits fast alles von Redrum Books (außer ein paar wenige Werke, die mich nicht interessieren). Mit Teratos, Kink, Trojahn, Laufhütte etc. hat der Verlag auch äußerst hochwertige nationale Autoren. Bin auch froh, dass es den gibt. Arbeitet ja auch teilweise mit Festa zusammen (Hörbücher, glaub ich).

    Gerade die ebooks sind mit 99Cent (für eine kurze Zeit) unschlagbar günstig.

  • Hallo Frank. Ist das jetzt die richtige Reihenfolge? In der Vorschau für 2019 war Pulp Legends 8 noch Richard Haighs "Die Farm & Die Stadt" und Mastertons "The Devils of D-Day" noch die Nummer 7. Bei der Pflege meiner Liste würde ich gerne konform zum Verlagsprogramm bleiben, also ggfs. die Reihenfolge anpassen.

  • Hallo Frank. Ist das jetzt die richtige Reihenfolge? In der Vorschau für 2019 war Pulp Legends 8 noch Richard Haighs "Die Farm & Die Stadt" und Mastertons "The Devils of D-Day" noch die Nummer 7. Bei der Pflege meiner Liste würde ich gerne konform zum Verlagsprogramm bleiben, also ggfs. die Reihenfolge anpassen.

    Ob das die richtige Reihenfolge ist, kann ich noch nicht sagen. Änderungen sind immer möglich. Deine Liste solltest Du besser am aktuellen Stand führen.

  • an Agoyon:
    "Ich warte noch auf den Tag, wo eine Geschichte kommt, in der die Amis mal richtig die Bösen sind."



    Du mußt darauf gar nicht lange warten. Du mußt Dich nur einmal in anderen Buchverlagen umschauen, dann wirst Du mit Sicherheit auch fündig werden.
    Das Problem ist, dass im Festa-Verlag größtenteils Bücher von amerikanischen Schriftstellern veröffentlicht werden. Und die werden wohl kaum eine Zeile darüber verschwenden "Gottes eigenes Land" zu diffamieren. Was haltet ihr eigentlich von dem Buch "Die Kreml Intrige", gleichfalls geschrieben von einem amerikanischen Schriftsteller?

    Mir fallen auf Anhieb "Der Report der Magd" oder die "Tribute von Panem"-Reihe ein, allerdings spielen die selbst in den USA und die Leute stehen unter einer bösen Regierung, die in den meisten Fällen beseitigt wird. Allerdings keine amerikanischen Autoren.


    Aber ein anderes Land und die Amis als böse Invasoren? Da fällt mir aktuell nichts ein. Der Mist mit dem "Gods own Country" geht mir so kreuzweise auf den Zeiger, da schwillt mir der Rüssel. :cursing:


    Und die Kreml-Intrige ist in meinen Augen zutiefst reaktionärer Bulls.... :thumbdown:<X


    Aber der Extrem-Reihe bleibe ich treu, deswegen kam ich ja erst zu Festa.

  • an dirk68:
    Stimmt, man muß so etwas nicht lesen.


    Man kann so etwas einfach ignorieren.


    Man kann so etwas einfach hinnehmen.


    Man kann an so etwas einfach resignieren.


    Man kann den Festa Verlag einfach aus den Augen verlieren.

    Ich wahre stets die Beherrschung, es sei denn, es wäre vorteilhaft, sie nicht zu wahren.

  • lese doch die Reihe nicht. Zwingt dich keiner ausserdem müsste hier eigentlich für jedem was dabei sein mittlerweile. Mit gefallen auch nur zwei , drei Reihen aber deswegen mach ich die anderen Bücher auch nicht schlecht. Jeder soll lesen was er will. :rolleyes:

  • lese doch die Reihe nicht. Zwingt dich keiner ausserdem müsste hier eigentlich für jedem was dabei sein mittlerweile. Mit gefallen auch nur zwei , drei Reihen aber deswegen mach ich die anderen Bücher auch nicht schlecht. Jeder soll lesen was er will. :rolleyes:

    Seh ich auch so.


    Das Verlagsprogramm ist mittlerweile breit genug gestreut, um verschiedene Gruppen anzusprechen. Ich kann auch nicht mit allen Veröffentlichungen was anfangen (diese patriotischen Thriller à la Zielscheibe USA interessieren mich einfach nicht (ok, den ersten Sniper Elite hab ich gelesen, war nicht übel, aber kein Reiz für weitere davon), Dark Romance ist auch nichts für mich), aber das ist ja nicht schlimm. Dafür gibt es bei den Sammlerausgaben, den Pulp Legends und auch unter Horror&Thriller genug, was mich interessiert.
    Und nach dem, was ich so mitkriege, scheinen sich die Action-Thriller, Dark Romance etc. ja auch gut zu verkaufen, also muss da schon was richtig sein.