Posts by TheMadRabbit

    nahja,
    bethesda ist so ne sache..
    ich hab mir ja echt den ast abgefreut ueber das neue "doom", aber was die mit "rage" angestellt haben war z.t. unter aller sau.. wobei das spiel ist mitlerweile ja auch schon wieder asbach.. t.e.w. scheint auf jeden fall interessant zu sein, aber wenn das wieder so ne bug fabrik ist lass ich es lieber bleiben..
    ich bin auch gespannt auf "wolfenstein - the new order", und "doom 4", wenn es denn mal kommt.. gegen ein neues "hexen" oder "heretic" haette ich auch nicht's, wenn wir schon bei den ego shooter dinos sind..

    hans baldung grien.. welche abartigkeit da in den bildern steckt, wenn man auf die details achtet.. botticellies teufel zaehl ich noch zu meinen favoriten. und giger trage ich ein leben lang unter der haut. theodor kittelsen gefaellt mir noch,paul booth, und ein paar bekannte aus der gegend, die ziemlich was drauf haben..

    ich find das witzig, denn e.l. macht sein geld ,und zumindest hier sind alle gluecklich...
    und wie schon erwaehnt, die realitaet ist viel schlimmer... wer mal ein buch ueber den "iceman" gelsen hat, oder so, den kann das schwein nicht mehr pfoppen..

    gerade an den aliens, war ja das obskure ihrer herkunft das ausschlaggebende. seitdem man nun weiss, das sie praktisch aus der retorte stammen.. "puff" -da vergeht mein interesse... dass ist doch das beste beispiel, wieviel geeks haben sich frueher noch den kopf ueber den space jockey zerbrochen.. das waren immer so nette kleine geniestreiche, die subti zwichendrinn eingepflechtet wurden... und am schluss das epische ganze ergaben..

    nahja, waere ne klasse sache wenn sie geradliniger waere. es treten immer wieder kapitel auf, die schoen sind, und auch richtig spass machen zu lesen. dann kommt jedoch aus dem nichts irgendwie pfundweise nonsense, der erst zig seiten weiter dann sinn ergibt.. ich hab ganze bruchstuecke von "schwarz" erst durch die einleitung zum zweiten teil ergaenzen koennen.. dort innerhalb von zwei bis drei saetzen... weil ich keine lust hatte mich durch das ganze bizarre wirr warr zu kaempfen. und der zweite teil fing jetzt praktisch ebenso an.. der anfang macht richtig spass, mit den monsterhummern und so, dann wieder ellenlang nur dialog um dialog,charakter um charakter, und ein gedankenfurz nach dem anderen.. ich will es fuer niemanden schlechtreden oder so.. will auch nicht gelyncht werden. es ist wie alles eine geschmaksache. mir sagt es einfach nicht so zu... es ist wie meiner meinung nach das meissten von king, einfach zuviel des guten..

    das kann wirklich sein, joerg :)
    vieleicht macht sich aber auch keiner mehr die muehe, es zu versuchen... heutzutage wird innovation naemlich allzu gern bestraft. und das resultat sind dann solche schinken wie "prometheus", fuer mich die entauchung 2012.. vieleicht ist auch mit "offen lassen" mehr geholfen...

    zum einen finde ich es immer sehr vermessen, zu behaupten dass es kein ausserirdisches leben gibt... bei hundert millionen galxien, mit jeweils hundert millionen sternen.. zum anderen gibt es meiner meinung nach nichts tragischeres, als dort zu sterben wo dich niemand schreien hoert..ich mag also filme, wo die menscheit ins tiefe, dunkle all vordringt, und auf boese ueberaschungen stoesst.ich wuerde auch gern mal ein gutes buch in der richtung lesen, kenne aber keins, bis auf film und computerspiel romane.das thema bietet so unendlich viele moeglichkeiten.. ironischerweise wird fast garnichts gescheit umgesetzt. weswegen die ganzen perlen auch noch aus den neunzigern stammen...

    meine favoriten sind : frank frazettas "death dealer", steve niles "edge of doom","dead,she said","lurkers" und "wake the dead" - was mich total an den reanimator von lovecraft erinnert hat... und "cellar of nastiness".. bernie wrightsons "freak show" und seine illustrierte version von frankenstein, die seines gleichen sucht... rob zombies "the nail" und "el superbeasto" ,und manga maessig "elfenlied".. zudem finde ich die "wonderland" reihe von zenescope genial, und grimm fairy tales an sich... "hack n'slash" ist auch noch ok fuer zwichendurch, stellenweise aber nicht so der renner.. zu "crossed" kann ich leidernicht viel sagen, da ich mir noch nichts davon zugelegt habe,ist aber def. eine ueberlegung wert."death note" und "vampirebund" kenne ich jetztnur im tv, und da ist ersteres ziemlich mistig(ist ja aber auchkein anime) zweiteres gefiel mir da schon besser.

    hallo zusammen,
    ich stelle mich dann auch mal vor , obwohl ich das nicht gerne mache.. ueber mich gibt es naemlich nicht viel zu sagen, ausser das nunmehr seid fast genau einem jahr eine boese krankheit an meinen nerven und an meinem geldbeutel zehrt. schliesslich bringe ich ab und an dann doch etwas geld zusammen, und bekomme es hin mir ein festa-buch zu kaufen :) was mich zu diesem forum fuehrte ...:P nebenher sammel ich noch comics.. am liebsten von steve niles und bernie wrightson, und ich zeichne auch gern selbst .. und fuer die ,die es interessiert: ich bin 28 und komme aus der pfalz...