Posts by Blaine

    Nabend zusammen.


    "Weekend of Hell" steht mal wieder (zurecht) auf der Kippe. Richtig dämlich ist allerdings wieder, dass der Veranstalter null Informationen raus gibt. Da werden gekaufte Tickets bereits rückerstattet ohne irgendwelche weitere Informationen (taucht in der Rückerstattung auch nicht auf, sondern man muss dann Nummern vergleichen, damit man dann schlussendlich weiß, welcher Gast nicht kommt). Ist echt schade, so macht man das nicht. Drei Wochen vor der Veranstaltung kommt jetzt niemand mehr, der noch im August bestätigt war (auch das macht man so nicht). So gern ich diese Veranstaltung habe: Mein Vorschlag wäre für dieses Jahr streichen und komplett neu planen für das nächste Jahr (auch wenn da auch nicht klar ist, ob das stattfinden kann, aber das weiß jetzt gerade niemand), aber so etwas zu veranlassen, obwohl die Infektionszahlen steigen und Neuss als Hotspot ausgewiesen ist, ist in der augenblicklichen Lage eigentlich unverantwortlich.

    Ich HÄTTE mir Irreversible im Steelbook bestellt, wenn ich gewusst HÄTTE, dass der Film nach mehreren Jahren der Ankündigung endlich in einer Blu-ray-Variante erscheinen WIRD. Man hört nur auf irgendwann immer und immer wieder nachzusehen bzw. diesen Film zu bestellen (mehrfach in der OFDB bei mir erfolgt, mehrfach gecancelt, da doch keine Veröffentlichung). Und es kam, wie es kommen musste: Vor 1,5 Wochen oder so wahrscheinlich 5 Minuten erhältlich und dann ausverkauft. Hab vor 3 Tagen gesehen, dass die Blu-ray im Dezember erscheinen wird. Anfrage bezüglich einer normalen Blu-ray außerhalb eines limitierten Steelbooks werden vom Label nicht individuell beantwortet. Schade. Ankündigung kam am 08.10. und gefühlt ganz ganz viele Filmfreaks haben drauf gewartet. Und nun: warten und hoffen, dass es auch noch eine konventionelle Veröffentlichung gibt...;( [und nein, die noch erhältliche DVD-Variante reicht nicht, denn diese habe ich seit mehreren Jahren schon]

    DER KOPFJÄGER - der 1. SPECIAL X-Thriller von Michael Slade ist fast vergriffen und wird auch nicht mehr nachgedruckt.

    Infos, Leseprobe & Buchshop: https://www.festa-verlag.de/der-kopfjaeger.html

    Das war glaube ich abzusehen, da nach Band 3 nichts weiteres veröffentlicht wurde. Eigentlich schade, da das keine 0815-Literatur war. Wahrscheinlich hat es sich deshalb aber nicht so gut verkauft. Die weiteren 11 Bücher der Reihe sind ja auch anderswo nicht ins Deutsche übersetzt worden.

    Klingt vom Inhalt her nicht schlecht, aber eine Reihe, bei der schon 10 Bücher übersetzt sind fortzuführen, halte ich für mehr als schwierig, auch wenn die Thematik passen würde. Und auch wenn die Geschichten als Einzelromane lesbar wären, so würde man eine Reihe doch bei Nummer 1 anfangen. Bei Ullstein sind zumindest die Taschenbücher auch nicht von einem kleinen Verlag verlegt worden, so dass man sicher seine Gründe dafür hatte, warum die Reihe nicht weiter übersetzt wurde.

    Aus "Letters from the Labyrinth" Nr. 204 (Newsletter von Brian Keene):


    SUBURBAN GOTHIC (with Bryan Smith) Signed hardcover of this sequel to URBAN GOTHIC and THE FREAKSHOW is in the early stages of production. Forthcoming from Thunderstorm Books at either the end of this year or the very beginning of next year. Trade paperback and digital edition will follow from Deadite Press some time next year.


    Hört sich nach einer Kollaboration an. Sowohl Freakshow als auch Urban Gothic gibt es ja hier bei Festa noch käuflich zu erwerben.

    Außerdem, wenn die Welt bis dahin wieder normal tickt, wird Carlton Mellick III seine Fans in Deutschland besuchen ...
    More later. ;)

    Muss mal jetzt dann doch nach diesem "More later" fragen. Dieses "Later" ist jetzt ja schon eine ganze Weile "later" :)

    Gut, ich geh die Sache an ... LeFanu hat mich schon lange gereizt. Danke für die Tipps!

    Sehr schön. Habe lediglich diese dreier Taschenbuchausgabe mit Carmilla, Der Vampir und Fragmente einer Novelle hier bei mir. Eine neue Ausgabe in einer entsprechenden Aufmachung würde mich auch sehr freuen.

    Alan Parker ist gestern verstorben. U. a. verantwortlich für "Midnight Express", "Angel Heart" oder "Mississippi Burning".

    Ebenfalls schade. Seine Bücher waren immer recht kurzweilig und zwischendrin mal eben zu lesen. Bedeutet das eigentlich auch gleichzeitig, dass die Restbestände aufgebraucht werden und kein Nachdruck entsteht (für all diejenigen, die noch nicht alle Extrembände besitzen)?

    Mega. Hab hier ja schon seit Jahren immer als Avatar eines seiner Bücher. Kann man sich ja denken, was ich davon halten werde :thumbsup:


    "Apeshit" kenne ich, und ich würde es eher den normalen Werken zuordnen. (Die Fortsetzung ist "Clusterfuck"). Sowohl "Quicksand House" als auch "Village of the Mermaids" kenne ich auch auf englisch noch nicht. Wie groß ist die Chance, dass die Originalcover im deutschen Verwendung finden? Gerade das Cover von "Quicksand House" ist optisch recht gelungen.


    Habe heute morgen in einem Rutsch außerdem die deutsche Ausgabe "Jedes Mal, wenn wir uns in der Eisdiele treffen, explodiert dein verdammtes Gesicht" weginhaliert. Kompliment an die Übersetzung, denn dadurch ist das Buch anteilig richtig herzerwärmend (kommt im Original nicht so zur Geltung). Auch die türkise Aufmachung passt irgendwie. Ich freue mich sehr darüber, dass Mellick bei Festa wieder ein Zuhause zu haben scheint.


    Aktuelle Rangliste:


    01. The Haunted Vagina (englisch)

    02. Exercise Bike

    03. Jedes Mal, wenn wir uns in der Eisdiele treffen, explodiert dein verdammtes Gesicht (deutsch)

    04. Every Time we meet at the Dairy Queen your whole fucking Face explodes

    05. Die Kannibalen von Candyland (deutsch)

    06. Ugly Heaven (englisch)

    07. Adolf im Wunderland (deutsch)

    08. Der Baby-Jesus-Anal-Plug (deutsch)

    09. The Terrible Thing That Happens

    10. Apeshit

    11. Fishy-Fished

    12. Tumor Fruit

    13. Spider Bunny

    14. Kill Ball

    15. Sea of the Patchwork Cats

    16. Ultra Fuckers (deutsch)

    17. Clusterfuck

    18. The haunted Vagina / Ugly Heaven (deutsch)

    19. Razor Wire Pubic Hair

    20. The Menstruating Mall

    Jo ... passen würde das schon.

    Allerdings sehe ich das etwas so wie PiercedEye es oben schreibt.

    Ich persönlich kenne den Roman ja bereits seit Jahren und würde da wohl gleich versuchen bei einer Sammlerausgabe (da Abo) einen neuen Abnehmer zu finden, denn Ellis langweilte mich schon damals extrem mit seinen Ausführungen hinsichtlich Mode und Luxusartikel. Dabei kann der Autor eigentlich schreiben, verliert sich aber zu oft in seiner Kapitalismuskritik.

    Kann ich ebenfalls unterschreiben. Auch diese fragwürdigen Kapitel über "Genesis" und "Phil Collins" waren irgendwie am Thema vorbei...

    Apeshit von Mellick fertig gelesen. Der Mann hats echt drauf, Mellick schafft es einfach immer mit seinen kranken Ideen zu überzeugen, wobei ich Apeshit noch zu seinen weniger abgedrehten Geschichteb zählen würde weil er sich im Gegensatz zu sonst eine recht normale Handlung ausgesucht hat (Jugendliche in einer Hütte im Wald werden langsam abgeschlachtet) aber seine Charaktere sind so krass verrückt das es eine wahre Freude ist.

    Werde morgen dann "Immer wenn wir uns an der Eisdiele..." von Mellick lesen. Habe es letztes Jahr schon auf englisch gelesen und will es jetzt nochmal auf deutsch geniesen.

    "Apeshit" fand ich genau wie die Fortsetzung "Clusterfuck" ebenfalls nicht ganz so doll. Hatte mich damals an "The Descent" erinnert.