Posts by Caffalor

    Wer will denn schon Besserung? 2016 war der Vorlauf für 2017, da geht es dann erst so richtig rund. Erheiterung vorprogrammiert. :]

    Nachdem der Schlafrhythmus sowieso vollkommen im Eimer ist kann man auch noch was sinnvolles machen, und da der Festa-Nachschub im Moment nicht so recht möchte (jaja, Threadübergreifende Themen :D):


    Robert Alexy - Theorie der juristischen Argumentation


    Zu Schade, dass ich nicht mehr die Ehre hatte, eine Vorlesung von ihm zu hören. :(

    Joa, ich kann mich dieses Mal ganz gut mit einreihen. Sonst von derlei Ausfällen immer verschont geblieben, mittlerweile kommen weder Vorbestellungen noch Titel aus dem Abo an, geschweigedenn dass sie auch nur bearbeitet werden, wie es scheint. Ist mittlerweile schon eine etwas längere Sache, die ich auf meine Liste für Dinge gesetzt habe, die ich zu Neujahr klären muss. Kann passieren, allerdings sehr ärgerlich. Ich habe im Moment nichtmal auf dem Plan, wie viele Titel davon eigentlich umfasst sind. :huh:

    Irgendwie hat sich das mit seiner letzten Veröffentlichung bei mir etwas verlaufen. Liegt hier seit... viel zu lange ungelesen herum. Ist aber vollkommen egal, wird trotzdem gekauft. :)

    Bis eben "Das Bürgerliche Recht in 100 Leitentscheidungen" von Haimo Schack und Hans-Peter Ackmann, nachdem das aber einen Anschlag meines Kaffees nur knapp überlebt hat und jetzt weinend auf der Heizung liegt, befasse ich mich doch lieber weiter mit "Terror" von Dan Simmons.

    Der Abend ist dann wahrscheinlich auch gelaufen. Kein Wunder, dass sich niemand mehr mit der Planung von Aktivitäten beschäftigen möchte. Alle Welt bekundet Interesse, alle Welt sagt zu, alle Welt freut sich, kurz vorher sagt alle Welt ab. War jetzt nicht meine Planung, wenn man als einziger mit dem planenden Part zu dem Kreis gehört, der sich an seine Zusage hält, ist es trotzdem zum kotzen. -.-

    Unabhängig von persönlichen Präferenzen dürfte den größten Unterhaltungswert wohl ein Sieg der AfD haben, aber das ist auf Bundesebene wohl eher unwahrscheinlich. :D


    @Jimmy Bones: Da kann ich dir leider nur zustimmen. Wohl der Grund, wieso ich mittlerweile sehr mit dem Output von DC liebäugle. Nicht perfekt, aber schlägt zumindest eine andere Richtung ein, die leider so nicht die Anerkennung an den Kinokassen und bei den Kritikern erhält, die sie eigentlich verdienen sollte (meine bescheidene, subjektive Meinung). Und auch, wenn ich Deadpool nach direkter Sichtung wirklich überzeugend fand, schwindet dahingehend mit zunehmendem Abstand zum Film auch die Begeisterung. Letztlich auch deutlich weniger normbrechend als es hätte sein können und eigentlich auch sollen. :/

    Ist das nicht sowieso, was immer wieder gefordert wird? Amerika soll sich nicht als Weltpolizei aufspielen. Sollte das so umgesetzt werden, kann man ja schauen, wozu das führt. Abgesehen davon, dass ich die tatsächliche kriegerische Auseinandersetzung innerhalb Europas bzw. einen direkten Angriff auf Europa für äußerst Unwahrscheinlich halte, von terroristischen Aktivitäten mal abgesehen, aber das zählt nicht.


    (Nein, noch vereinfachter kann man das kaum darstellen. Ich habe schon alles an weltpolitischem Geschehen ignoriert und auf möglichst nah am Stammtisch liegendes Niveau begrenzt. :) )

    Wen interessiert bitte das Schicksal von Amerika und dem Rest der Welt? Hauptsache South Park nutzt das Ergebnis angemessen.