Posts by Schatten85

    Glückwunsch zum bisher konstruktivsten Beitrag der Diskussion.

    Thanks! Es freut mich wirklich außerordentlich dass du meinen Beitrag als so konstruktiv betrachtest. 8o


    Ernsthaft: Wir leben eben in einem Zeitalter in dem alles immer schneller gehen muss, einen Daumen nach oben zu geben, geht eben schneller als zu schreiben dass man ein Posting mag oder der gleichen Meinung ist. Dutzende Postings wie sehr einem dieses eine Posting gefallen hat, Würde auf Dauer auch nervig werden und die Diskussionskultur hier auch nicht besser machen.

    Wenn ich mich danebenbenehme, dann habe ich auch kein Problem mein Fehlverhalten einzugestehen. In diesem Fall kann ich allerdings wirklich nicht sehen, was ich falsch gemacht habe und kann und will daher mein Verhalten auch nicht ändern.
    Da ich mich hier aber in Franks "Haus" bewege und dort seine Regeln gelten, werde ich das natürlich respektieren. Spielen möchte ich nach diesen allerdings nicht und werde daher zukünftig meinen Mund halten.
    Als Mitleser freue ich mich weiterhin auf die vielen tollen Tips und werde das Geschehen interessiert verfolgen.

    Das Problem ist wohl nicht, dass du etwas kritisierst, sondern dass du anscheinend nicht damit klar kommst, das andere etwas toll finden, was du scheiße findest.

    Ist das Programm in der H&T denn wirklich so schlecht geworden? Ich hab mir mal die Tital angechaut die letztes Jahr erschienen sind. Mit Ania Ahlborn hat man eine großartige Horrorautorin nach Deutschland gebracht. Brian Keene ist zurück, Richardd Laymom hat gleich zwei Kurzgeschichtenbände erhalten.
    Andererseits nehmen Reihen wie The Extinction Cycle natürlich Platz weg und warum man sich für Edward Lorn entschieden hat, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Mir hat Der Klang brechender Rippen jedenfalls nicht gefallen.


    So schlecht fällt mein Fazit also nicht aus.

    Die HORROR & THRILLER Reihe schleift auch immer mehr, hauptsache ein Haufen überteuerter Bücher, unschöne Sache !!

    Man kann sich ja aussuchen, was man kauft und was nicht. Mag die H&T immer noch am liebsten. Finds nur schade, das die Reihe mittlerweile auf der Homepage und weiteres gelistet ist.

    So habe mit "The Happy Man" jetzt auch den ersten Roman aus der Pulp Legends Reihe gelesen. Ich bewerte mit starken 8/10 Punkten. Hat mich zwar nicht total begeistert bzw. schockiert aber trotzdem gut unterhalten. Ich könnte mir vorstellen, dass die Geschichte als Film noch einen ticken besser funktionieren könnte.

    Filme die ich dieses Jahr das erste Mal gesehen habe: Creep, Creep 2, Backcountry, Hard Candy, Hounds of Love, Spring Breakers
    Serien: Better Call Saul Staffel 4, Preacher Staffel 3,Philip K. Dick's Electric Dreams
    Bücher: Ania Ahlborn: Bruder, Brett Williams: Luzifers Kinder, Ethan Kink: Der Leichenficker, A.M.Arimont: Das Flüstern des Teufels, A.C. Hurts: Carnivore, Sam Feuerbach &Thariot: Instabil Teil 1, Angel Gelique: Die Geschichte der Hillary

    In letzter Zeit waren die Wartezeiten schon krass, der erste Pulp Legends Band war z.B. weit über eine Woche unterwegs. Schön dass man zumindest bei Sammlerausgaben nun auf Buchsendungen verzichtet.

    Also von der Horror/ Thriller Reihe bin ich echt enttäuscht. Wieder nur sansbury und Lee. So lange Reihen sind blöd wenn man nicht auf die Autoren steht. Alles andere hört sich aber gut an. Wird halt ein günstiges Jahr für mich. Hab vor 2 Jahren noch alles gekauft an Horror tbs. Nächstes Jahr werden es momentan 2-3 Stück werden. Mal schauen was noch dazu kommt

    Seh ich auch so. Sieben Bücher von Sansbury in einer Reihe sind eindeutig zu viel. Aber scheint sich wohl besser zu verkaufen als alles andere. Hoffe auch das in der Horror&Thriller Reihe noch was anderes kommt.

    Von der Serie hab ich bisher die ersten vier Folgen gesehen. Finde sie bisher ganz gut, aber nicht so überragend wie einige andere. Basiert aber wohl auch nur lose auf der Buchvorlage.


    Das Buch hab ich noch nicht gelesen, werd wohl auch auf die Festa Ausgabe warten, um Beides vergleichen zu können.

    So nachdem ich gerade "Bruder" beendet habe, hoffe auch ich, dass noch mehr Ania Ahlborn bei Festa erscheint. Was ein Alptraum, Richtig Intensives Ende, hat mich schoon ein bisschen mitgenommen. Klare Leseempfehlung.