Posts by efbomber

    + Nicholas Sansbury Smith - Hell Divers - Buch 3 (540 Seiten)


    efbomber - 31 - (11.665 Seiten)

    Corso - 29 - (10.759 Seiten)

    dirk68 - 25 - (7.915 Seiten)

    Robert K - 23 - (5.829 Seiten)

    Sascha - 22 - (6.706 Seiten)

    depfaelzer - 17 - (5.120 Seiten)

    Lucifer - 15 - (4.402 Seiten)

    Axel - 14 - (5.357 Seiten)

    McFly74 - 10 - (3.205 Seiten)

    Heiko - 7 - (2.120 Seiten)

    Klingt nach echtem Aprilwetter.

    Hier hat sich das Trübe auch verzogen und wir haben teilweise blauen Himmel und Sonnenschein, dafür aber leichte Windböen bei frischen 5 Grad.

    Aloha Freunde.

    Hier habe ich gerade nicht schlecht gestaunt, als ich aus dem Dachfenster geblickt habe. Der morgendliche Regen ist in leichten Schneefall übergegangen. Was solln das jetzt bitte werden? Das letzte Aufbäumen vor dem Sommer, der in 3 Wochen sowieso schon vor der Tür stehen wird?

    Gleich erstmal wieder an den grill. die gestrigen Lammspieße haben vorzüglich gemundet, heute gibt es klassisch flach gegrilltes Nackensteak vom Schwein und eine Bratwurst. Muss ja nicht immer was Spezielles sein. :)

    Zum Glück hat diese Woche dann auch direkt dank dem Ostermontag einen Arbeitstag weniger. So lobe ich mir das!

    William Meikles "Das Grauen von Dunfield" las sich sehr flott weg. Auch nicht nur wegen der Kürze, sondern durchaus auch wegen der Spannung und dem Verlauf von 2 großen Geschichten, gespickt von ein paar Kleineren, die sich Kapitelweise abwechselten. Pageturner vorprogrammiert. Viele Parallelen zu Lovecrafts Universum und für Fans sicherlich ein angenehmer Ausflug in die Phantastik. 8 von 10 Punkte!


    Nächstes Buch wird Hell Divers - Buch 3 von Smith.

    + William Meikle - Das Grauen von Dunfield (272 Seiten)


    efbomber - 30 - (11.125 Seiten)

    Corso - 29 - (10.759 Seiten)

    dirk68 - 25 - (7.915 Seiten)

    Robert K - 23 - (5.829 Seiten)

    Sascha - 22 - (6.706 Seiten)

    depfaelzer - 16 - (4.740 Seiten)

    Lucifer - 15 - (4.402 Seiten)

    Axel - 14 - (5.357 Seiten)

    McFly74 - 10 - (3.205 Seiten)

    Heiko - 7 - (2.120 Seiten)

    Hallo Leute.

    Gleich nen Happen Gemüsecurry mit Reis futtern und dann ab zu meinem Patenkind. Wollen in den Wald, Brennnesseln sammeln und abends eine Brennnesseln-Rahm-Sauce für Nudeln daraus zaubern. Immerhin kein Regen in Sicht, auch wenn die sonne anscheinend Urlaub hat. Ist wieder etwas frischer geworden.

    Euch noch einen schönen Samstag!

    Sascha, ich bin bei dir! Halb 1 habe ich mich hingelegt und um 5 bin ich wieder aufgestanden, weil das mit dem Schlafen nicht klappen wollte. Fühl mich richtig groggy im Kopf.

    Nach dem Mittag habe ich ebenfalls vor ein klein wenig Bubu zu machen. Sowas wirkt sich einfach magisch auf Körper und Geist aus :D

    Hihi

    Endlich verlängertes Wochenende. Aber ob irgendwelche Feiertage anliegen oder nicht, ist mir momentan ziemlich egal. Hauptsache Zuhause einigeln und hoffen, dass mich keiner hier findet. Das und Grillen und vielleicht auch irgendwo ab in den Wald sind meine hehren Ziele für die kommenden Tage.

    Heute gibt es auch aus Tradtition kein Fleisch bei uns. Aber soll jeder so machen, wie er mag. Ich finde es lächerlich einen religiösen Tag dafür vorzuschieben. Vor allem gibt es dafür Sonntag und Montag umso mehr Fleisch auf den Rost.

    Ist ungefähr so als ob ich nur in Gesellschaft saufen würde. Nur Amateure brauchen Gründe als Entschuldigung fürs Trinken. ;-)

    Schade, dass das Wetter mal wieder unpassend trübseliger wird.

    Ich würde aktuell töten für einen Tag am leeren Strand! Genieß mal bitte die freien Tage für mich mit :)

    Hach ja, ich fang von dem anderen Zeug gar nicht erst an, was mich momentan wach hält. Irgendwie gehts Woche für Woche gebündelter in die Fresse ohne Pausen zwischendurch. Dafür kann ich bestätigen, dass mich das Lesen momentan auffängt und mir das letzte µ Verstand gesund hält. Was bin ich doch froh eine ausgewogene Bibliothek an ungelesener Unterhaltungsliteratur in der Hinterhand zu haben.

    Ich bin hundemüde, völlig überarbeitet und deswegen schlecht gelaunt. Trotzdem konnte mich Mark Greaney mit seinem vierten Gray Man Ableger absolut überzeugen und hat mich die letzten Stunden am Lesen gehalten. Diesmal wieder mehr ein Spionagethriller mit einem absolut ebenbürtigem Gegner für Court Gentry. Gerne mehr davon! Sollte ja kein Thema sein, da sind noch 6 weitere Bücher zu haben bzw. in Planung. :D


    Habe absolut keinen Schimmer, was ich als Nächstes lesen werde. Da entscheide ich mal morgen.

    + Mark Greaney - The Gray Man - Deckname Dead Eye (583 Seiten)


    efbomber - 29 - (10.853 Seiten)

    Corso - 28 - (10.363 Seiten)

    dirk68 - 25 - (7.915 Seiten)

    Sascha - 21 - (6.402 Seiten)

    Robert K - 17 - (4.012 Seiten)

    depfaelzer - 16 - (4.740 Seiten)

    Lucifer - 15 - (4.402 Seiten)

    Axel - 14 - (5.357 Seiten)

    McFly74 - 9 - (2.870 Seiten

    Heiko - 7 - (2.120 Seiten)

    Jeff Strands "Geisterhaus" ist wieder mal ein typischer Strand. Situationsbedingte Komik gemischt mit brutalen Einlagen, die wegen der Komik halb so schlimm wirken und einer Reihe von Charakteren, die man einfach gern haben muss. Sogar mit den drei Geistern hat man hin und wieder Mitleid :)


    Auf den neuen Gray Man habe ich mich extrem gefreut, weshalb meine nächste Lektüre auch direkt Mark Greaneys "Gray Man - Deckname Dead Eye" ist.

    + Jeff Strand - Geisterhaus (326 Seiten)


    efbomber - 28 - (10.270 Seiten)

    Corso - 26 - (9.838 Seiten)

    dirk68 - 25 - (7.915 Seiten)

    Sascha - 20 - (6.076 Seiten)

    Robert K - 17 - (4.012 Seiten)

    depfaelzer - 16 - (4.740 Seiten)

    Lucifer - 15 - (4.402 Seiten)

    Axel - 14 - (5.357 Seiten)

    McFly74 - 9 - (2.870 Seiten

    Heiko - 7 - (2.120 Seiten)

    Als Alternative zum Ziegenkäse werde ich heute zwei bis drei Sucuk-Würstchen in Scheibchen schneiden und in der Pfanne anbrutzeln, bevor ich damit die Brötchen bestrichen mit dem Jalapenos-Käse belege.

    Das liest sich schon wie ein Gedicht! Das passt 100%ig zusammen. Sucuk hatte ich auch schon sehr lange nicht mehr.

    + Nicholas Sansbury Smith - Hell Divers - Buch 2 (411 Seiten)


    efbomber - 27 - (9.944 Seiten)

    Corso - 26 - (9.838 Seiten)

    dirk68 - 25 - (7.915 Seiten)

    Sascha - 19 - (6.014 Seiten)

    Robert K - 17 - (4.012 Seiten)

    depfaelzer - 15 - (4.436 Seiten)

    Lucifer - 15 - (4.402 Seiten)

    Axel - 9 - (3.277 Seien)

    McFly74 - 9 - (2.870 Seiten

    Heiko - 7 - (2.120 Seiten)

    Smiths "Hell Divers - Buch 2" beendet. Geil! Alles wie gewohnt, aber immer noch unterhaltsam und man freut sich eigentlich direkt auf den nächsten Teil. Da schlummert noch so viel Potential in der Geschichte.


    Werde jetzt als nächstes "Geisterhaus" von Jeff Strand lesen.

    Moin!

    Das Wetter macht mir einen Strich durch die Rechnung, ich bleibe vorerst Daheim. Es regnet, ist sehr windig und das bedeutet, dass die Kräuter sowieso momentan nicht unbedingt einen offenen Blütenstand haben. Wollte mir Gänseblümchen, Lungenkraut und Löwenzahn für Tee sammeln und je nach vorkommen Brennnesseln für eine Nudelpfanne mit Sahne mit ein paar Gewürzen. Eventuell auch andere Nesseln, Spitzwegerich und Girsch für einen kleinen Salat. Mist aber auch... Soll das ganze Wochenende so bleiben und Montag wieder herrliches Wetter... ätzend.


    Egal. Ist ja nicht so, dass mir Zuhause langweilig wird :D

    Schön passend zum Thema... meine Chilipflanzen machen sich gut. Wenn in einem guten Monat das Wetter endlich passt, kann ich richtig gut vorgezogene Pflanzen in den Garten setzen. Habe insgesamt 16 Pflanzen, davon 8 Jalapenos und einige Golden Cayenne und noch irgendwas anderes.

    Ihr solltet mal Jalapeno Poppers probieren. Ein wenig Gefrickel in der Herstellung, aber soooo gut! Jalapenos köpfen, aushöhlen, mit Frischkäse füllen, Deckel wieder draufsetzen und anschließend mit Speck einwickeln und dann auf den Grill werfen. Einfach nur lecker!


    Heute habe ich eine Stunde an einer Lammkeule rumgesäbelt und mir daraus 5 Mahlzeiten für den Grill gebastelt und den Knochen koche ich morgen in einer Gemüse-/Kräutersuppe aus. Werde am Vormittag den Wald unsicher machen und einige Auwiesen und mal schauen, was sich so an frischen Kräutern finden lässt.