Beiträge von Schmockko

    Die Hal Challis-Reihe kann ich jedem ans Herz legen, der Krimi-Plots um Polizei-Arbeit mit 2-3 Fällen gemischt pro Band mag. Zusätzliches Flair gibt das australische Umfeld, tolle Charaktere und das gekonnte Jonglieren mit mehreren Erzählsträngen, die sich überschneiden können, aber nicht müssen.


    Sollte man auf jeden Fall in der richtigen Reihenfolge lesen.

    Der Film war tatsächlich totaler Rotz! ;)


    Apropos Kopfkino: Wenn man mal in Tokyo und Osaka gewesen ist, kann man bei Lektüre der ersten beiden Bände des Tokio Killers tatsächlich ziemlich gut folgen, wo die gerade lang laufen. Die Beschreibung passt wie Arsch auf Eimer.

    Die Prohezeihung ist super, da gebe ich dir recht. Das Buch habe ich eher zufällig im Modernen Antiquariat mitgenommen und war umso mehr erstaunt, als wie gut es sich herrausgestellt hat.
    Überlege immmer mal wieder auch mal in die Roy Grace - Reihe einzuschnuppern.

    Nö, der ist nicht von mir. Hab den aber vor einiger Zeit mal gefunden.
    Bezug zu Dan Shocker? War so meine Horror-Sozialisation in den 90ern schätze ich mal. Larry Brent und Macabros waren erst durch die Hörspiele - später dann auch die Romane so ab ca. 12 Jahren immer in meiner Nähe. Habe vor 3-4 Jahren angefangen Macabros in der Gesamtausgabe nochmal zu lesen. Ist zwar teilweise ncht ganz so gut gealtert, macht aber immer noch Spass.

    Lassen wir Frank doch einfach den King überall draufdrucken - im Zweifelsfall entscheiden die Käufe über Thalia /Huggendubel, wo die Leute eben anhand "Oh King findet das gut - das probier ich auch mal. Von dem Verlag hab ich ja noch nie gehört - eh diese Lederoptik fühlt sich aber toll an." ob ein Autor sich trägt.

    Mittlerweile interessieren sich doch viele für Gifune. Dadurch kommen wir dann doch mehr in den Genuss weitere übersetzte Bücher zu erhalten.


    LG


    Das würde ich erstmal nicht unterstellen. Das Forum hier ist nicht repräsentativ. Festa hatte auch 3-4 Gifune im Angebot, da aber wohl ausserhalb der sich gegenseitig hypenden Fanbase über den die Kosten wieder reinholenden Buchhandel Gifune nicht gekauft wurde, hat man da wohl die Reissleine gezogen. Dasselbe kann der nächste Verlag auch wieder machen.
    Zumal - ich lass mich hier gerne korrigieren - der Luzifer-Verlag in Buchhandlungs-Ketten noch weniger ausliegt und der Verlag unbekannter/kleiner als der Festa-Verlag ist.

    Für Leute mit Sitzfleisch sind Dan Simmons beiden Wälzer "Terror" & "Drood* absolut TOP. Für Drood kann es nicht schaden schonmal nen Willkie Collins (Frau in Weiss auch TOP) oder einen Charles Dickens gelesen zu haben.
    Beides sind aber absolut fesselnde und sehr interessante Werke, die auch noch etwas Nachwirken im Kopf.

    Abgesehen davon würde es mich echt überraschen, wenn Stephen King wirklich die hunderte von Büchern gelesen hat, wo seine Empfehlung hinten drauf steht.