Posts by Nagrach

    Von Keene hab ich bis jetzt nur die Siqqusim Geschichten gelesen, welche mir auch wirklich gut gefallen haben. Nun bin ich richtig gespannt auf seine restlichen Werke.

    Nach dem ich mir aus dem grossartigen Band:
    Geschichten aus dem Cthulhu-Mythos von Jeffrey Thomas
    die letzten beiden Geschichten noch aufspare, hab ich mit
    Brian Keene: Eine Versammlung von Krähen begonnen.

    Hallo Forum
    Guten Start ins Wochenende :thumbsup:


    Jetzt noch die nächsten Tage Prüfungsvorbereitung und dann Montag dieses Semester abschliessen! Yeah

    Ich glaub nach dem du hier gepostet hast ist die Ausgabe von rund 50 auf 100 Euronen gestiegen 8o


    Der Band soll ja gut sein, vielleicht leg ich ihn mir diesmal zu nachdem ihn efbomber das letzte mal unbedingt wollte... ;)


    Das Buch wäre aber absolut nichts für dieses Publikum ;) Sonst müsste man nach dieser Logik auch die extremsten Horrorbücher mit bunten, massentauglichen Covern ausstatten, damit möglichst viele Leute das Buch kaufen. Palahniuk schreibt zwar keinen Splatterhorror, aber ist trotzdem nichts für Mainstream-Leser.


    Naja Bighead da bin ich anderer Meinung als du. Lullaby von Palahniuk lag damals wohl in jeder zweiten Buchhandlung auf (Zürich). Zudem war ich immer wieder erstaunt was die Kundschaft so las oder gelesen hatte. Bret Easton Ellis oder David Peace beispielsweise. Und wenns nur schon darum ging um mitreden zu können. Klar ist es kein Vergleich zur gängigen Festa Kost und doch glaube ich dass leicht unterschätzt wird wie hart es in manchen Büchern auch ausserhalb einschlägiger Autoren zu und her geht. Meist sind die Sequenzen an Gewalt und Grausamkeit nicht ganz so ausufernd und kürzer gehalten aber doch ein Bestandteil der zuweil auch im Mainstream sein Plätzchen findet.

    B! würd ich nur schon wegen des Covers kaufen (oberflächlich ich weiss ^^ )


    Wenn ich aber ans Marketing denke und bei Palahniuk geh ich davon aus, dass dieser Band auch in Buchhandlungen aufliegen wird bei dem Festa wohl nicht so oft ins Programm findet, A. Führe ich mir die Kunden so vor Augen die ich damals beraten durfte, meist Pädagogen, weiblich, passt das Cover ziemlich genau zu deren Beuteschema. Ich glaub Cover A würde ein breiteres Publikum ansprechen.

    Never Perfect
    @Kain
    @Corso


    Danke für eure Antworten. Ich werd in dem Falle versuchen mir die Geschichten zuzulegen. Bei den Ausgaben steht mal nicht der Sammelwunsch im Vordergrund, vielmehr hab ich nach und nach mein Interesse an den Geschichten zum Cthulhu-Mythos auch andere Autoren als deren Schöpfer entdeckt. Bis anhin war ich schon sehr skeptisch, da mich Lovecraft schon seit Jahren begleitet und ich seine Geschichten immer wieder mal von neuem lese. Doch der Band von J. Thomas hat mich dann doch ziemlich fasziniert. Die Neugier ob der anderen Bände ist nun natrülich gross. C.A. Smith hab ich mir kürzlich zugelegt und freue mich ihn zu entdecken. Von August Derleth hab ich Auf Cthulhus Spur aus der Bibliothek des Hauses Usher noch hier stehen.


    An euch die ihr die Bibliothek des Schreckens vollständig gelesen habt (vor allem die nicht mehr erhältlichen Bände):
    Welches war euer favorisierter Band? Gibt es sogenannte Must Read?