Posts by Ulic

    Nach dem 4. Band 2021 bei Festa - DIE MACHT UND DER SCHMERZ - wird wohl nichts mehr erscheinen. Platt hat sich ja dann der SF und den Software-Sachbüchern zugewandt. Aber immerhin haben wir einen Hardcore-Band aus seinem Schreibtisch befreien können. ;)

    Danke für die Info Frank - ist ja schön, dass Ihr ihm solche kleinen Schmuckstücke noch entreissen konntet.... anscheinend schämt er sich ja ein bischen für das deftige Zeug, was er in den 60er und 70ern so geschrieben hat - wenn ich da an das Vorwort der Sammlerausgabe denke. Seine Sci-Fi wollt ihr nicht rausbringen? ;-)

    Ich muss dem Festa-Verlag ein Kompliment aussprechen:

    a) dass er weiterhin Charles Platt rausbringt - auch die Welterstausgabe von Blood Crazy - irgendwie mag ich seinen Schreibstil, die Mischung aus Sex und Gewalt - ich hoffe da kommt noch viel, viel mehr!!

    b) dass im letzten Newsletter auch auf den neuen Band Free Zone im Memoranda-Verlag hingewiesen wurde (habe ich natürlich sofort bestellt)


    Wegen mir darf ALLES von ihm bei Festa rauskommen!!! - ich hoffe sehr auf viele, weitere Bände!

    Ein Kopierschutz ist völlig unbrauchbar und innerhalb von einer Minute geknackt ... Leider.

    Dann sollte evtl. ein genereller Stop von E-Medien erwogen werden - dann sind die Leute gezwungen den Print zu kaufen - dass 7x die Einnahmen an einem Buch verloren gehen ist ein abolutes No-Go!

    Laymont hätte mich schon interessiert - aber ich wollte abwarten, ob die Reihe fortgesetzt wird - ich fange ungerne eine Serie ohne Ende an.

    Generell finde ich die Vorschau wieder sehr gelungen (habe ein Abo über die Lovecraft Limited und Pulp-Reihe).

    Wie sieht es denn mit einem neuen Band der Gothic-Reihe aus? Ich fand den Mönch sehr gut!

    Besteht denn die Möglichkeit auch andere Werke von Joe Hill noch rauszubringen? Die Kurzgeschichtensammlung Black Box gab es bisher nur als Taschenbuch - ebenso The Fireman! Bei Euch in einer schönen gebundenen Ausgabe - wäre mein Wunsch für 2021/2022!

    Hey, mir is aufgefallen, dass bei Hackfleisch bei der Auflistung der Edward Lee Bücher "Die Romanze von Dunwich" fehlt.

    Nur mal so nebenbei gesagt.

    könnte daran liegen, dass Ausverkaufte Werke da rausgenommen werden, weil nicht mehr verfügbar?

    Cold Moon Over Babylon - wow!

    Mich hatte DIE ELEMENTARE schon begeistert aber COLD MOON reiht sich da nahtlos ein - packend (auch drastisch beschrieben) eine Sprachgewalt sondersgleichen - da suchtet man das Buch schnell weg - von dem Autor Michael McDonald bitte alles rausbringen!!


    Und tolle neue Nachricht - Blood Crazy von Charles Platt ist als #12 angekündigt - wäre mein Wunsch alles von ihm zu veröffentlichen - und wurde erhört!!

    Wirklich Schade - ich war in der Corona-Zeit zu Hause (Resturlaub musste weg) - und da habe ich mir Der Löwe von Tiberias, Die Schwertkämpferin und Solomon Kane zur Gemüte geführt (nur verschweisst im Regal wollte ich sie nach Conan 5 + 6 zuvor auch nicht stehen lassen).

    Ich finde, dass Timo Würz passend zu den Stories illustriert hat - auch die jeweiligen Szenen zum Teil passend getroffen.

    In erster Linie muss ein Verleger schauen, dass es sich auch verkauft was er rausbringt - kann ich total verstehen.

    Die Stories sind eben auch Geschmackssache - die sprachliche Kraft ist aber das, was mich bei Howard bisher immer begeistert hat.

    Ich werde dann mit den Horror-Stories und diesen 5 Bänden dann weitermachen...

    Vielleicht tut sich ja irgendwann mal wieder was!

    Habe ebenfalls leider erst viel zu spät erst von dem Buch erfahren als es bereits ausverkauft war (gerade kurz vor einem Feiertag in einigen Bundesländern guckt man auch nicht ständig in den Mail-Eingang) - bei dem aufgerufenen Preis für nicht mal 400 Seiten musste ich aber ebenfalls erst mal schlucken - ist ja nur limitiert und nicht signiert von irgendeinem Künstler. Es wäre allen fair gegenüber gewesen (so macht es der Letterpress-Verlag aus den USA), wenn es eine bestimmte Deadline gegeben hätte - die sammeln die Bestellungen innerhalb einer bestimmten Zeit von 4 Wochen und legen dann die Druckmenge fest - so hätte wenigstens jeder die Chance gehabt an ein Exemplar zu kommen - jetzt würde ich aber natürlich die anderen aus der Reihe auch nicht mehr haben wollen / müssen.

    Vermutlich werde ich da sogar auf das 2-Bändige Komplettwerk von Joshi umschwenken, das nun endlich erschienen ist.


    Ich würde mich auch freuen, bei aller Limitierung z.B. dass in der Sammlerreihe HEADER von Edward Lee nochmal in solch einer unsignierten Edition aufgelegt werden würde - ich habe mein Sammlerabo leider erst nach diesem Band damals abgeschlossen und nun kommt schon der 3. Band einer Reihe raus, wo mir das erste Werk fehlt (bei aller Freude über das Hörbuch bei Header 2) - aber gehört ist einfach nicht gelesen - das wäre doch schön, wenn hier sowas gemacht werden könnte, damit zumindestens alle die Chance haben das zu lesen. Wie gesagt - das Buch schmucklos als Hardcover einfach für die, die auch nicht die abstrusen Preise von teils 200€ für ein OVP-Exemplar auf diversen Seiten zahlen wollen und können wäre fein.


    Und mit Hinblick auf die genannten mit den Dollarzeichen im Auge - hier sollte evtl. mal auch nachgegangen werden, denn wer von einem Sachbuch mehr als eines kauft, hat bestimmt was anderes damit vor. Selbst mir wurden damals bei meiner Oktopus-Bestellung (die sehr früh von mir ausgelöst wurde - da waren noch mehr als 80-75% zu haben - von bestellten 3 Stück nur 1 (!!) geliefert - finde ich auch nicht ganz die feine englische Art (eines wäre für mich zum lesen, eines für meine Schwester und eines wäre OVP in mein Sammlungsregal gewandert - hätte auch nicht vor gehabt diese anderweitig zu verkaufen). Nur mal so...

    Ich freue mich sehr, dass Joe Hill nun ein - wie ich finde - sehr gutes deutsches Zuhause gefunden hat!

    Ich hoffe und würde mir auch wünschen, dass evtl. auch noch die Rechte für ältere Bücher auch noch an den Festa-Verlag gehen (Black Box, The Fireman) usw...!!!

    Die beste Nachricht in diesen turbulenten Zeiten!!!

    Gestern Pulp-Band #8 - Der Höllenpanzer fertiggelesen.


    Was soll ich sagen - mir hat er sehr gut gefallen - schön und locker-flockig zu lesen, mit 268 Seiten auch recht übersichtlich - die Story hatte nie auch eine kleine Verschnaufpause - immer passierte was interessantes und die Handlung wurde stets vorangetrieben - dann die Thematik mit den ... (will hier nicht Spoilern) fand ich ebenfalls sehr gelungen.
    Mehr davon - der Roman hat mich wirklich begeistert.
    Da sieht man auch wie vielfältig die Pulp-Reihe ist - hier handelt es sich um einen Astreinen-Okkult-Horror-Roman! Noch dazu um einen sehr guten!!
    9/10

    Kein Problem Frank,
    war eine kleine Mail und ein kurzer Anruf mit ebenso kurzer und sehr netter Unterhaltung und alles war wieder gut.
    Kann halt passieren, auch wenn man immer hofft, der Kelch möge doch bitte an einem vorüberziehen. ;)

    Ging mir genauso - eine kleine Mail und dann war das Problem auch schon wieder aus der Welt!!
    Und mit reduzierter Mannschaft leistet ihr trotzdem in dieser Zeit großes!!

    Zwar schade aber überaus verständlich. Danke für die weiteren Versuche nach dem "Kull" so sehr gefloppt ist.

    Woher weisst Du dass Kull so gefloppt ist - du hast es schon einige male geschrieben - hat Frank mal was anklingen lassen?
    Ich fand Kull großartig - von Anfang bis Ende!
    Wäre wirklich schade, dass selbst die Limitierung von 500 Stück nicht angenommen würde - bei 50€ natürlich auch nur was für die Hardcorefans...