Posts by Graf Zahl

    F. Paul Wilson: The Last Rakosh


    Limitierte, signierte Hardcover Ausgabe Overlook Connection 2006


    Hach.....ich liebe einfach alles von Francis Paul Wilson, kann ich immer wieder lesen....wird nie langweilig 🙂

    Hey@ Sascha,


    Soweit ich weiß, wird das Geld - wenn man es nicht aus dem Automaten nimmt bzw. zieht - nach ca. 20 bis 30 Sekunden wieder vom Automaten eingezogen.

    Müsste also alles o.k. sein 👍

    Die drei Aleister Crowley HC im Schuber sind auch bei mir eingetroffen. Ich bin begeistert :thumbup:8)

    Es sind wirklich ausnehmend schöne Bücher! Sehen total edel aus und machen sich hervorragend in der Festa Ableilung meiner riesigen Privatbibliothek.

    Sehr gelungenes Design und wirklich mal etwas ganz besonderes. Vielen herzlichen Dank an den Festa Verlag und alle dort arbeitenden Menschen.

    Redrum Verlag PjotrX USA 2085


    Nach USA 2084 wage ich mich nun an den Fortsetzungsroman USA2085 bzw. bin schon mitten drinn.........und ich muss sagen, es wird nicht angenehmer. Die Bücher beschäftigen und verfolgen mich regelrecht, trotzdem kann ich nicht aufhören zu lesen.


    Fleisch ist in meinem Haushalt allerdings im Moment von der Speisekarte verbannt <X

    Nochmal kurz zur neuen Sammlerausgabe und dem gratis Buch Geschenk.


    Ich freue mich wirklich wie ein Kleinkind über diese tolle Ankündigung. Obwohl ich als riesengroßer Masterton Fan "natürlich" bereits seit dem damaligen Erscheinen des Buches die Festa TB Ausgabe des Ausgestoßenen besitze, bin ich total Happy über dieses unerwartete und überaus großzügige Geschenk vom Festa Verlag.


    Ganz, ganz herzlichen Dank dafür, was für eine tolle Aktion! Auf Euch war und ist immer Verlass :thumbup::)

    Kain


    In diesen speziellen Fällen waren die Bücher gebraucht, bzw. ungelesen aber Folie geöffnet und die Nummern fotografiert.....da hab ich mich wohl schlecht ausgedrückt.

    Hallo zusammen!


    Zum Thema hochpreisige Festa Sammlerausgaben möchte ich auch noch gerne meinen Senf dazugeben.


    Vorgeschichte:

    Zuerst einmal: ich gehöre zu den Glücklichen die ein Sammlerausgaben Abo besitzen.

    Blöderweise (ich weiß heute den Grund garnicht mehr, wahrscheinlich war es akuter Geldmangel) hatte ich mein Abo zwischendurch ausgesetzt, hatte dann aber das Glück wieder eins zu ergattern.


    So....., jetzt fehlten mir natürlich ein paar Bücher. Insgesamt waren es 7 Stück....in der Zeit ab 2016 bis 2018.

    Diese musste (und wenn ich musste sage, meine ich das wirklich so, ich wollte die Sammlung einfach vollständig haben bzw. nicht nur haben sondern auch lesen) ich nun mühsam zusammentragen bzw. Kaufen.

    Was mir da nun an Preisen unterkam ist wirklich horrend!

    Ich habe eine lange Zeit die Verkaufstaktiken sowohl auf Ebay wie auch auf Ebay Kleinanzeigen aufmerksam verfolgt.

    Es scheint wirklich viele Sammlerausgaben Besitzer zu geben, welche die Bücher komplett neu und verlagsfrisch eingeschweisst liegen lassen, um sie dann möglichst Gewinnbringend zu veräußern. Und alle lösen sie natürlich ihre Sammlung auf ....natürlich🤔😉!

    Ich habe beobachtet, wie Bücher bei Ebay hochgeboten wurden (wahrscheinlich von Fake Bietern oder Zweitaccounts oder Bekannten / Freunden) um dann einen Tag nach Auktionsende wieder bei Ebay Kleinanzeigen zu Wucherpreisen aufzutauchen. Das dies die gleichen Bücher waren konnte ich anhand der Limitierungsnummer erkennen.

    Sowas finde ich ohne Worte!

    Bei Ebay Meldung machen ist natürlich eine Möglichkeit, bringt aber meines Erachtens nach nichts, da Ebay selbst ja an einem möglichst hohen Preis interessiert ist.


    Lange Rede, kurzer Sinn: Letztendlich habe ich meine Bücher zusammenbekommen und bin nun glückliche Eigentümerin einer zu 100% vollständigen Sammlung . Juhu! 😊 Lesestoff habe ich jetzt erst mal. Verkaufen werde ich auch nix davon, das erbt alles mal mein Sohn, der um den Wert der Bücher weiß und sie hoffentlich in Ehren halten wird.


    Fairerweise möchte ich noch hinzufügen, das es auch durchaus "normale" Verkäufer gibt, ich hatte viel Glück und habe fast alle fehlenden Bücher zu fairen Preisen und in einem tollen Zustand gefunden. Ein herzliches Dank dafür!

    Man (oder Frau) muss da halt schnell sein und den Markt gut beobachten und natürlich etwas Zeit investieren.


    Das war nun mein Senf dazu, viel Glück allen bisher Glücklosen bei Auffinden von begehrten Sammlerbüchern und liebe Grüsse,


    Ute

    Ich habe "die Eishölle" von Basil Copper doppelt (schon seit Jahren.... ich schäme mich fast ein bisschen dafür ).
    Habe mich nun entschlossen eins abzugeben. Wer hat Interesse?


    Festa 2608, H.P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens, Band 8, gebunden. Altersbedingte Gebrauchsspuren sind leider vorhanden.



    Bei Interesse bitte melden.


    Achso, ganz vergessen.... ich möchte nix dafür, höchstens das Porto.....oder wenn jemand unbedingt was geben will......

    Hi Alex,


    "Todesfrist" fand ich auch super spannend und gut zu lesen, aber unschlagbar von Gruber finde ich immernoch "das Eulentor" :thumbup:


    Danke für's willkommen,


    Ute

    Hallo alle zusammen, freue mich hier zu sein!



    Dann werde ich mich zuerst mal vorstellen:


    Mein Name ist Ute, ich lebe in Stuttgart, arbeite (fast) jeden Tag als Krankenschwester, bin verheiratet und habe einen Sohn. Das Lesen liebe ich sehr ........schon seit ich es kann. Den Festa Verlag kenne ich sozusagen "von Anfang an", ich sammle und lese die Bücher schon seit dem Vorgängerverlag (Edition Metzengerstein, Blitz Verlag).


    Auch war ich ein großer Fan der" Nevermore" Reihe des Festa Verlags, die leider, leider eingestellt wurde. Das waren wirklich phantastische, wunderschöne Bücher.


    Und so komme ich zu meinen Lieblingsbüchern..... die da wären: Punktown und Monstrocity von Jeffrey Thomas, dicht gefolgt von Dan Simmons Terror und die Hyperion Reihe.


    Ich lese am Liebsten unheimliche Phantastik und Horror, aber auch Science Fiction und Krimis.
    Lieblingsschriftsteller habe ich einige.......kleine Auswahl: H.P. Lovercraft, F. Paul Wilson, Jeffrey Thomas, Dan Simmons, Michael Marshall Smith, Graham Masterton, Joe R. Lansdale, Octavia E. Butler, Michael Marrak, Andreas Gruber........ und viele mehr.


    Aus dem Festa Verlag sammle ich die wunderbare Reihe H.P. Lovercraft's Bibliothek des Schreckens.


    Der Festa Verlag ist meiner Meinung nach der beste Verlag was Horror Literatur angeht und sticht unter all den vielen Angeboten im Internet heutzutage deutlich positiv heraus. Weiter so! Ich wünsche dem Verlag alles Gute und das er uns Leser noch sehr lange mit absolut genialer Literatur versorgen möge!


    Freue mich auch auf einen Austausch im Forum, wobei ich dem Gästebuch ein wenig nachweine, war bisher kein Fan von Foren, Facebook, Twitter.....usw.



    Auf viele noch kommende Leseabenteuer,


    So long....Ute