Posts by Crimson

    @Jimmy Bones


    Ist mir auch schon aufgefallen mit den Luzifer-Büchern. Find ich eigentlich ne schöne Sache, aber manchmal auch ärgerlich, wenn man vorher die Bücher bereits fast alle gekauft hat (und zusammengerechnet ne Stange Geld dafür liegen gelassen hat).


    Zu Burkhardt: Unterschätz den Autor nicht, das hab ich nämlich gemacht. Ruhiggestellt hab ich auch so als Notlösung gelesen und war dann wirklich positiv überrascht (was zur Folge hatte, dass ich mir noch einige weitere Bücher von ihm zulegte).

    Bin so oder so ein Serienfan. Es gibt viele Leute, die Serien nicht leiden können (wollen eher etwas Abgeschlossenes gucken, eben Filme). Ich vergleiche Serien gerne mit Büchern...es ist genug Raum da, um eine Geschichte in jedem (notwendigen) Detail zu erzählen. Ich liebe Serien:-)

    "Todesmarsch" hab ich schon 3x gelesen. Mit sehr vielen Jahren Abstand dazwischen. Vor 2 oder 3 Jahren hab ich mir so eine todschicke giftgrüne <X Ausgabe davon gekauft. Ich finde es genial. Talisman hab ich nur den 1. Teil gelesen und das war nicht wirklich meins. Ob es an Straub liegt? Ich weiß es nicht. Von Straub kenne ich noch "Wenn Du wüsstest" , "Coco" und "Geisterstunde"...um ehrlich zu sein, fand ich diese Bücher auch ziemlich langweilig. Ist wohl nicht mein Autor (obwohl Schreiben kann er). Geisterstunde fand ich noch ganz annehmbar davon.

    @Procyon
    Ich mag Früchte sehr gerne, aber Haselnuss find ich auch lecker. Hab mir jetzt mal Nutopia bestellt (Nuss mit Tabaknote). Früher hab ich sehr gerne Tabakliquid gedampft, das hat sich aber irgendwann gedreht. Vanille und Waldmeister ist auch noch klasse. Bin nicht nur Selbstwickler sondern auch noch Selbstmischer (dann hat es sich aber auch schon mit dem Selbst-;-)

    @Procyon
    Ja, dachte auch immer, dass es zu aufwendig ist. Wenn Du mit den fertigen Coils zufrieden bist, ist doch super. Apfel-Lakritz hört sich lecker an. Bei mir ist gerade Erdbeere drinnen:-)

    Ist schon ne komische Sache bei Laymon. Entweder man mag ihn sehr gerne oder man findet seine Storys zu weltfremd (oder manch eine böse Zunge behauptet, dass die Storys immer gleich sind). Ich find ihn klasse und kultig, nehme ihn aber nie wirklich ernst (deswegen hab ich auch in einem anderen Posting geschrieben, dass man ihn mit einem Augenzwinkern lesen sollte). Dann ist er absolut spitze. Aber klar, alles Geschmackssache.

    Dann vorher noch in der DHL Filiale gewesen und mein Dampfmaschinchen abgeholt. Man ist das niedlich. Knappe 10 Zentimeter. Liegt gut in der Hand, dampft fleißig und der Geschmack ist auch gut (soweit es meine Betäubung eine Wertung zulässt).


    Ehrlich jetzt? Bin auch Dampfer (M2L, Selbstwickler...Kein Subohmer).

    Ich lese gerade "Evil" von Jack Ketchum, bin ca. auf Seite 150 und bisher liest es sich eher wie ein Roman. Bin gespannt, was da noch kommt


    Ich finde, gerade das hat den Roman ein bisschen ausgemacht. Es waren auch sehr schöne, alltägliche Dinge dabei (Flusskrebsfangen etc.) und plötzlich wird es anders. Sehr gut geschrieben und wie ein Faustschlag in den Magen. Vor allem, weil es auf wahren Begebenheiten beruht, hat es noch einen Tick intensiver (und unerträglicher) gemacht. Ich war froh, als die letzte Seite vorbei war, wusste aber auch, dass ich gerade ein verdammt gutes Buch gelesen habe.

    Wenn ich ehrlich bin, ist es schwer einen Favoriten bei Laymon zu finden (jedenfalls von den Büchern, die ich bisher von ihm gelesen hab).


    Die Insel hat ein richtig geiles Inselfeeling, Der Regen war klasse, weil es einen Zombietouch hatte (und ich halt auf Zombie-Sachen stehe), Finster war absolut "strange" und hat mir gerade deshalb gut gefallen (klasse Atmosphäre, bei "Nacht" ging es mir da ähnlich), "Der Keller" war einfach ne coole Geschicht (bei der die Qualität zwar ein bisschen abgenommen hatte im Laufe der Bände).


    "Der Käfig", "Das Grab", "Rache"...alle 3 meiner Meinung nach ziemlich gleich stark und einfach wahnsinnig unterhaltsam. Der Pfahl war ganz anders, als ich es zuerst angenommen hatte, aber wie immer eine gute Story.


    Bleibt noch "Das Spiel"..fand ich am Anfang sehr toll, aber zum Schluss vielleicht ein bisschen zu dick aufgetragen (was gar nicht nötig war..).


    Ich freue mich jedenfalls auf jeden einzelnen weiteren Band von Laymon. Man muss sie sich ja gut einteilen, kommen ja keine neue Storys mehr nach (eben nur neue Übersetzungen..).

    An mir liegts nicht. Xom-bi von ihm hab ich mir gekauft, aber noch nicht gelesen. Ich hab sowieso bis auf ein paar Ausnahmen alles von Festa Extrem und Festa Horror&Thriller (sehr viel noch ungelesen, das meiste als Ebook). Meine Lesegeschwindigkeit ist so ziemlich normal (Genussleser;-), deshalb sammelt sich da so einiges an, wenn man ein bekloppter Büchersammler ist und Angst hat, dass einem etwas entgeht:-)

    @efbomber


    Vielen Dank für den Hinweis 8o . Ich hab die ersten beiden Teile nämlich noch nicht gelesen und wollte warten, bis irgendwo einmal der 3. Teil erscheint (ich mag es nämlich nicht, wenn ich eine Geschichte nur halb..bzw. 2/3 erzählt bekomme;-) Ich wollte VP sowieso noch anschreiben mit der Frage, da ich weiß, dass sie Moody unter Vertrag haben. Das kann ich mir jetzt sparen. :thumbsup: