Posts by Robert K

    + Liebe unter Fischen - René Freund (206 Seiten)

    + Stadt, Land und danke für das Boot - René Freund (159 Seiten)

    + Murgunstrum - Hugh B. Cave (204 Seiten)

    + Die Guten, die Bösen und die Sadisten - Jon Athan (216 Seiten)

    + Der Heimweg - Sebastian Fitzek (393 Seiten)


    Corso - 21 - (6.981 Seiten)

    efbomber - 19 - (7.049 Seiten)

    dirk68 - 16 - (5.917 Seiten)

    Sascha - 14 - (4.129 Seiten)

    depfaelzer - 11 - (3.295 Seiten)

    Robert K - 11 - (3.159 Seiten)

    Lucifer - 9 - (3.247 Seiten)

    McFly74 -8 - (2.423 Seiten

    Heiko - 7 - (2.120 Seiten)

    Axel - 5 - (1.911 Seiten)

    Hallo Frank,


    das Buch Die stillen Gefährten von Laura Purcell sieht einfach nur geil aus.

    Der Goldfolien-Buchschnitt ist klasse, das warten hat sich gelohnt!!!

    Habe das Buch heute erhalten und bin begeistert.

    Aktuell noch €65 - mit Schuber und signiert. Ist allerdings vom Buchheim Verlag, die haben die Lizenz von Festa für das Sammlerstück konnte man hier lesen. Es gibt von Festa auch eine normale Ausgabe zum normalen Preis.

    Das habe ich nicht mitbekommen... die "normale" Ausgabe gab es ja bereits schon etwas länger in der Vorschau.

    Ach scheiß drauf, soeben bestellt, man lebt nur 1 mal.

    Ist mein 1. Buch vom Buchheim Verlag und auch mein 1 Buch von Dean Koontz (Asche auf mein Haupt).

    Ich mach auch wieder mit, leider habe ich in letzter Zeit nicht sehr viel gelesen:


    + Die Wahrheit, die uns Zweifeln lässt - Allen Eskens (445 Seiten)

    + Resurrection dreams / Das Grab - Richard Laymon (541 Seiten)

    + Das Paket - Sebastian Fitzek (362 Seiten)

    + Bei Sturm am Meer - Philipp Blom (222 Seiten)

    + Ans Meer - René Freund (140 Seiten)

    + Niemand weiß, wie spät es ist - René Freund (271)


    Corso - 14 - (4.834 Seiten)

    Sascha - 12 - (3.297 Seiten)

    efbomber - 11 - (3.900 Seiten)

    depfaelzer - 8 - (2.310 Seiten)

    dirk68 - 7 - (2.536 Seiten)

    Robert K - 6 - (1.981 Seiten)

    Axel - 4 - (1.527 Seiten)

    Lucifer - 4 - (1.465 Seiten)

    McFly74 -3 - (1.439 Seiten)

    Mensch PLUTO rege dich nicht so auf. Akzeptiere einfach die Meinung der anderen und gut ist, sonst bekommst du noch ein Herzinfarkt und nicht Corona.

    Ich sehe das auch so ähnlich wie du. Es gibt Menschen die laufen einfach mit der Masse mit, dann gibt es Menschen die keine eigene Meinung haben und dann gibt es welche die vieles hinterfragen und es nicht so einfach hinnehmen wollen.


    Meine Mutter (Altenpflegerin) ist auch bereits geimpft. Bis auf Schmerzen am Arm und nach der 2. Impfung starke Kopfschmerzen hat sie auch keine weiteren Nebenwirkungen gehabt. Und das ist auch gut so.

    Sie hatte aber berichtet, dass sich sehr viele alte Menschen bei ihr auf der Arbeit nicht geimpft haben. Die Gründe könnten natürlich unterschiedlich sein, z. B. Impfgegner, vielleicht schon mit dem Leben abgeschlossen etc. pp.


    Jeder Mensch sollte selbst für sich herausfinden wie er/sie zur Impfung steht. Es gibt keine 100% Sicherheit ob geimpft oder auch nicht.

    + Überlebe die Anstalt - William Rott (86 Seiten)

    + True Crime Deutschland - Adrian Langenscheid (130 Seiten)

    + True Crime USA - Adrian Langenscheid (156 Seiten)

    + True Crime England - Adrian Langenscheid (267 Seiten)

    + Der Hexerbaum - Brian Keene (223 Seiten)


    Axel - 122 - (35.265 Seiten)

    Corso - 110 - (27.281 Seiten)

    Robert K - 100 - (30.010 Seiten)

    dirk68 - 92 - (30.806 Seiten)

    efbomber - 90 - (32.579 Seiten)

    Sascha - 80 - (24.132 Seiten)

    McFly74 - 70 - (29.272.Seiten)

    Virginy - 69 - (17.878 Seiten)

    depfaelzer - 66 - (19.945 Seiten)

    Lucifer - 60 - (15.150 Seiten)

    Nordlichtliest - 51- (15.209 Seiten)

    Heiko - 34 - (12.778 Seiten)

    Frankfurter - 29 - (7.288 Seiten)

    + Das Serienmörder-Prinzip - Stephan Harbort (336 Seiten)

    + Wir haben alles falsch gemacht - C. V. Hunt (288 Seiten)

    + Cold moon over Babylon - Michael McDowell (464 Seiten)

    + Killer - David Drake & Karl Edward Wagner (352 Seiten)

    + Kinderspiele - Wolfgang Brunner (378 Seiten)

    + Blutige Bestien - Moe Teratos (272 Seiten)

    + Blutiges Finale - Moe Teratos (306 Seiten)

    + Parasit - Richard Laymon (315 Seiten)

    + Red Sky - Nate Southard (272 Seiten)

    + Die Opferung - Graham Masterton (384 Seiten)

    + 5150, das Haus des Wahsinns - Patrick Senécal (384 Seiten)

    + Muerte con Carne - Shane McKenzie (256 Seiten)


    Axel - 119 - (34.483 Seiten)

    Corso - 110 - (27.281 Seiten)

    Robert K - 95 - (29.148 Seiten)

    efbomber - 89 - (31.925 Seiten)

    dirk68 - 87 - (29.304 Seiten)

    Sascha - 76 - (22.892 Seiten)

    Virginy - 69 - (17.878 Seiten)

    McFly74 - 66 - (27.477.Seiten)

    depfaelzer - 65 - (19.650 Seiten)

    Nordlichtliest - 51- (15.209 Seiten)

    Lucifer - 49 - (12.619 Seiten)

    Heiko - 34 - (12.778 Seiten)

    Frankfurter - 29 - (7.288 Seiten)

    Und wie man sieht, scheinen die Infektionsherde eben nicht in Gastronomie und Kultur zu suchen sein. Was sie damit heraufbeschworen haben ist nichts weiteres, als dass die Leute Daheim mehr aufeinanderhocken und eben nicht mehr rausgehen.

    Wie? Es war nicht die Gastronomie und die Kultureinrichtungen die uns die jetzige Corona-Lage beschert haben. Na sowas aber auch.....

    Gut das ich noch Ende Oktober im Kino und im Restaurant war.


    Bei uns in Baden Württemberg gilt jetzt Ausgangsperre von 20 bis 5 Uhr, aber Böller darf man ja kaufen, aber wie wollen die diese dann abfeuern wenn sie nicht raus dürfen.

    Fenster oder Balkon, die Not macht erfinderrisch...

    Irgendwie bin ich trotzdem ein bisschen schockiert, wie das Ganze gerade an Fahrt zunimmt...(und der Turbo ist ja noch nicht mal gezündet-->Weihnachten/Silvester)

    Ja? Ich nicht, war zu erwarten....


    Dann kommen noch die Weihnachtsfeiertage (eigentlich ziemlich genau 3(!) Tage, an denen sich die Bevölkerung munter untereinander mischt...da wird zu der Oma/Opa gefahren, dann zur nächsten, dann noch die Tanten/Onkel usw. usw. ) und zum Schluss noch der Todesstoß Silvester (da wird es nochmal so richtig krachen gelassen...).

    Und? Es ist doch mein und dein gutes Recht die Familie am Weihnachtsfest zu treffen oder etwa nicht? Wir sind alle Erwachsen und wir werden mit allen Konsequenzen leben müssen, mit und ohne Corona.

    Vorsicht ist in der Coronazeit gut und wichtig, aber ins Extreme zu gehen egal in welche Richtung oder ständig Panik zu schieben ist auch der falsche Weg.


    Auch mal positiv denken. Ja auch während der Coronazeit gab es bzw. gibt es positive Sachen. Man muss sie nur finden wenn man es zulässt.....

    ....(ich hasse des geböller eh wegen mein Hund)...

    Und ich hasse Böller wegen meiner zwei Kater...


    Schlimmer sind die Menschen die zu friday for future gehen, lautstark gegen den Umweltverschmutzung protestieren, aber die 1. sind die Böller noch vor Sylvester verschießen. In diesem Augenblick ist es ja keine Umweltverschmutzung sondern FUN.

    Frag mich eh wie viele da nur mitlaufen um nicht in die Schule gehen zu müssen…


    Schlage meinem Arbeitgeber friday for saufen vor, damit ich mich nicht am Montag krank melden muss weil ich noch einen Kater habe, ach ne habe ja zwei.

    Hallo Frank,


    wie läuft eigentlich Eure All Age-Reihe?

    Gut, besser als erwartet oder mehr naja?

    Für 2021 habt ihr ja einige Bücher in Planung.


    Wie viele Blick in die Hölle Bücher kommen eigentlich noch raus?

    Und, kommen in 2022 vielleicht weitere Shirley Jackson Bücher?

    Meine Frau und ich werden uns nicht impfen. Der Hauptgrund ist, dass wir noch nicht ganz abgeneigt sind Nachwuchs zu zeugen. Das ist uns mit der Impfung und der Tatsache dass wir die Nebenwirkungen die vielleicht erst später auftreten können einfach zu gefährlich. Wir möchten nicht durch einen möglichen Impfschaden vielleicht ein behindertes Kind bekommen.


    Ich persönlich habe mich seit 39 Jahren noch nie gegen Grippe impfen lassen, rauche (seit 23 Jahren), saufe (hin und wieder natürlich :)) und genieße mein Leben und habe keine Angst vor irgendwelchen Viren, sonst müsste ich jeden Tag ein Ganzkörperkondom tragen. Ich werde eigentlich nie krank und wenn dann doch meist zum Wochenende, einmal kurz schütteln und dann ist alles am Montag auch schon wieder weg. Also auch noch Arbeitgeberfreundlich. :cursing:

    Natürlich halte ich mich an die aktuellen Regeln wie Maske tragen, Abstand usw. ich bin ja kein Arschloch, denn es gibt Mitmenschen die für Krankheiten anfälliger sind als ich.


    Und generell, selbstverständlich steht es jedem frei sich gegen Covid-19 impfen zu lassen aber bitte dann nicht mit dem Finger auf diejenigen zeigen die es nicht tun.


    Und noch eine kleine Geschichte zur Quarantäne:


    Der Sohn eines Bekannten musste für 14 Tage in Quarantäne, weil die Kindergartenbetreuerin positiv auf Covid-19 getestet wurde. Wie lange sie das Virus schon hatte wurde den Eltern nicht mitgeteilt.


    Wie dem auch sei, der kleine 4 jährige wurde in Quarantäne geschickt.

    Es wurde kein Test an den Kindern durchgeführt. Die Eltern und der Bruder die natürlich im gleichen Haushalt leben mussten nicht in Quarantäne und konnten sich frei bewegen, d. h. arbeiten gehen, einkaufen usw.

    Jetzt nehmen wir mal an, der kleine 4 jährige hätte sich mit dem Virus bei der Betreuerin angesteckt. Das Virus muss ja nur im Körper sein, es muss ja nicht ausbrechen.

    D. h. jetzt, das Kind hätte die Eltern/Bruder anstecken können die wiederum, da sie sich ja frei bewegen können, andere Mitmenschen.

    Soviel zu den aktuellen Quarantänemaßnahmen, die hier irgendwie keinen Sinn ergeben. Und das war jetzt nur eine Familie, im Kindergarten sind meist 20-30 Kinder pro Gruppe….


    Und jetzt sagt mir mal bitte einer wie man ein 4 jährigen für 14 Tage in Quarantäne schicken soll? Kinderzimmertür abschließen/zubetonieren und beten, dass das Kind 14 Tage lang nicht brüllt das es raus will aus dem Zimmer etc. pp?