Posts by Robert K

    + Das Flüstern des Teufels - A.M. Arimont (149 Seiten)

    + Nathalie: Die Rache ist mein - Stephanie Bachmann (165 Seiten)

    + Grandma - Inhonorus (207 Seiten)

    + Wo ist Emily? - Andreas Laufhütte (281 Seiten)

    + Nicht meine Tochter! - Marc Prescher (351 Seiten)

    + The Mountain King - Rick Hautala (317 Seiten)

    + Tortured Souls/Infernal Parade - Clive Barker (160 Seiten)

    + The Handyman - Bentley Little (399 Seiten)

    + Heute, am Tag des Schweins - Josh Malerman (333 Seiten)

    + Berserker - Tim Lebbon (335 Seiten)


    Corso - 111 - (28.600 Seiten)

    Robert K - 81 - (17.298 Seiten)

    Axel - 59 - (21.867 Seiten)

    dirk68 - 57 - (20.967 Seiten)

    Sascha - 54 - (17.939 Seiten)

    efbomber - 50 - (19.123 Seiten)

    depfaelzer - 34 - (10.669 Seiten)

    Lucifer - 25 - (6.271 Seiten)

    Heiko - 21 - (8.145 Seiten)

    McFly74 - 10 - (3.205 Seiten)

    Hallo Jörg,


    entschuldige bitte das ich mich erst jetzt zurückmelde!

    Ich war im Urlaub und im Urlaub bin ich "offline". Da muss ich Kraft tanken und trenne mich vom Internet....


    Ich muss gestehen, dass ich in diesem Jahr kaum Bücher bestellt habe. Ausgenommen sind die Abos "Festa Special", "Pulp Legends" und "Cemetery Dance".

    Leider bin ich in der letzten Zeit einfach nicht mehr zum lesen gekommen und Bücher bestellen und unnötig lagern muss ich jetzt nicht unbedingt.


    ca. 12.000 Bücher sind natürlich der Hammer, da bin ich noch sehr weit von entfernt. Mittlerweile bin ich aber digital unterwegs (Kindle). Spart einfach Platz.

    Ich weiß, es ist nicht das gleiche wie ein echtes Buch und vor einem Jahr habe ich nicht im Traum daran gedacht mir einen Kindel zu beschaffen.

    Es liegt ganz einfach am nötigen Platz und Bücher möchte ich nicht in Kisten lagern und im Keller verrotten lassen. Ich kaufe nur noch Sammlereditionen/Vorzugsausgaben wie z. B. vor kurzem Weisser Schrecken von Thomas Finn und natürlich die o. g. Abos.


    Für den Kindle habe ich ca. 100 "Bücher" in diesem Jahr gekauft. Viele die ich schon als Printausgabe habe (Ketchum, Laymon, Deaver, Little, Fitzek, Trojahn uvm), hauptsächlich Horror/Thriller.

    edit: ... ich bin neugierig, welche bücher trafen bei euch ein ?

    Mich würde eher interessieren wo du deine ganzen Bücher lagerst bei so vielen Bestellungen und Mengen die du hast. Hast du eine Lagerhalle oder so? 8)

    Und hast du überhaupt noch einen Überblick? Bzw. weißt du wie viele Bücher du besitzt und lesen "musst"?


    Ich hab zwar eine große Wohnung aber auch diese hat irgendwann ein Ende.


    Was machst du mit gelesen Büchern? Weiterverkaufen/verschenken?

    So richtig angefangen hat es ja mit Filmen. Die Filmindustrie hat zieg Kopierschutzmaßnahmen herausgebracht. Was hat es gebracht, nix.

    Die Spiele-Industrie hat es auch versucht und ist bis jetzt auch kläglich gescheitert. Es dauert meist nur ein paar Tage und der "Kopierschutz" ist weg. Das Spiel kann man dann zocken, zwar nur "offline", aber anscheinend ist es ausreichend.

    Bei E-Books ist es genauso. Es lohnt sich nicht einen teuren Kopierschutz zu entwickeln, der ist innerhalb von paar Tagen geknackt.

    Es gibt ganze Foren die sich darauf spezialisiert haben Spiele, Filme, Serien, Netflix usw. illegal ins Netz zu stellen. Wahrscheinlich ist es eine "Herausforderung" den Kopierschutz zu knacken.


    Es ist auch recht einfach, wenn man sich etwas Zeit nimmt und auch etwas PC affin ist, entsprechende Einträge im Netz zu finden. Dafür muss man auch nicht ins "Darknet".


    Auch Bücher die "Limitiert/Sammlerausgaben" sind und generell nicht als E-Book erhältlich sind, gibt es im Netz als ePub- PDF- usw.-Format.

    Gleiches gilt auch für sehr alte Romane die meist nur noch gebraucht/antiquarisch auf dem Markt zu kaufen gibt.

    Leider ist es sehr einfach Printausgaben ins digitale umzuwandeln.


    Bitte jetzt nicht von mir denken, dass ich illegale Downloads betreibe oder sonst was. Ich kaufe meine Filme/Musik/Büher/E-Books usw. immer noch LEGAL!!!


    Es ist aber ein leichtes an sowas ran zu kommen. Das war es leider schon seit Anfang 2000 (Kazaa, BitTorrent, Usenet usw.) so und bleibt auch bis ins nächste Jahrtausend.

    Kritik ist willkommen und wichtig, alles okay.

    Das habt ihr ja bereits mehrfach geschrieben und auch bestätigt, hier definitiv ein fettes Lob von mir! Sowas hört man ja auch gerne als Kunde :thumbsup:


    Mir fällt nur auf: Du möchtest neue Autoren, willst aber auch die Pflege der alten Garde ... Ich muss dafür natürlich einen Mittelweg finden, da wir keine hunderte Bücher pro Jahr veröffentlichen können.
    Dazu soll Festa innerhalb des Genres Qualität auswählen. Wir können ja nicht auf Biegen und Brechen einfach blind einen Titel nach dem anderen von unseren Autoren veröffentlichen, wir müssen ja schon von dem Werk überzeugt sein.

    Mit "neue Autoren" meinte ich den Pulp-Legends-Bereich. Da habt ihr mMn sehr stark begonnen (Johnson, Greenhall, Higgs, völlig unbekannte Autoren zumindest für mich) und dann kam Ketchum (ich mag Ketchum ist mein Liebling, da kommt der King nicht ran), Masterton (läuft ja auch im Bereich H&T) & Platt (könnte in Extrem rein). Dazwischen auch was neues.


    In der Beschreibung zu Pulp Legends steht

    "Von 1970 bis in die 1990er-Jahre gab es in Amerika einen Boom blutiger Horrorromane: Satanskinder, Mörderpuppen, Killerclowns aus der Hölle…" etc. pp.


    Und hier hätte ich mir gewünscht, dass genau wie zu Beginn der Reihe Autoren gesucht werden die zum Teil unbekannt sind, die vielleicht einmal ein Buch veröffentlich haben.

    Also das der Fokus auf wirklich unbekannte Autoren gelegt wird.

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass in den 20+ Jahren (70-90er) sehr viel Pulp in Amerika veröffentlicht worden ist, der sicherlich auch ein Masterton/Platt/Ketchum übertreffen kann.


    Zu der "alten" Garde im H&T-Bereich:

    Ich vermisse schon ein bis zwei Bücher von Smith, McBean, White, Keene.... Vorausgesetzt, die Autoren liefern auch was neues.

    Wenn ich mir die letzten Bücher in diesem Bereich (H&T) anschaue, dann sehe ich Action (ich bleib dabei: Sansbury ist für mich Action egal wie du jetzt vielleicht argumentierst :)) Lee, Strand und dazwischen mal etwas anderes.


    ich denke kein verlag kann alles abdecken, was man sich als leser so wünscht.
    ansonsten müsste man selbst verleger werden, und es allen zeigen, wie man es anders, besser macht.

    Natürlich kann ein Verlag nicht nur meine Wünsche abdecken bzw. alle Wünsche von allen Lesern.

    Ich wollte nur meinen aktuellen Eindruck von der Auswahl an Büchern mitteilen.

    Frank hat es ja schon sehr oft geschrieben, Kritik ist für ihn wichtig. Also...


    Ne lass mal Verleger möchte ich nicht sein, sonst muss ich mich noch mit so Typen wie ich es einer bin rumschlagen 8o

    Nein, da ist das Verlagsprogramm dann wieder zu voll. Ist schon klar, dass man es als Verlag nie allen recht machen kann. Aber ist schon enttäuschend das ein Autor der mal ein Aushängeschild des Verlags war, immer weiter abgeschoben wird. So wirkt es zumindest auf mich.

    Das ist auch einer der Gründe warum ich bei Festa in diesem Jahr kaum Bücher gekauft habe (hier kaum noch aktiv bin) und wahrscheinlich auch nicht tun werde wenn ich mir die Vorschau anschaue, so leid es mir tut. Ich muss nicht alles gut finden und mit der Masse mitlaufen.

    Leider dreht sich aktuell fast alles nur um Geister (Hype?) und Action im Horror & Thriller o. Must Read-Bereich....

    Sind die Zeiten von damals vorbei? Gibt es in der Tat nichts neues von den Autoren der 1. Stunde (Ausnahme Lee, mag ich nicht aber spielt keine Rolle)?


    Am Anfang wo ihr die Pulp Legends Reihe eröffnet habt war ich wirklich begeistert. Endlich mal Autoren die vielleicht nicht jedem bekannt sind, die vielleicht auch nur ein "erfolgreiches" Buch geschrieben haben. Das habe ich mir wirklich gewünscht, neues "altes" zu entdecken und dazu eine kleine Priese Schund.

    Danach kamen ja die üblichen Verdächtigen. Ich hab nix gegen Graham/Platt aber muss das wirklich in Pulp rein? Hätte es nicht in Horror & Thriller (dafür Action raus) oder auch Extrem gekonnt? Generell könnte man ja auch sagen, so gut wie "alles" könnte in Pulp rein je nachdem wie man "Pulp" definiert. Dann braucht man ja auch keine neuen Sparten, alles in eine Sparte und gut ist.


    Dafür bin ich aktuell "noch" von der Festa-Special Reihe begeistert, leider mit drei Ausnahmen: Ketchum Übler Abschaum (mein Autor der 1. Stunde aber hier hat er zuviel geraucht oder so) und Killjoy (beide Bücher fand ich furchtbar, meine Meinung).


    Bei beiden Reihen (Special & Pulp) habe ich noch ein Abo. Das Abo H. P. Lovecraft Limited habe ich bereist nach der zweiten Reihe gekündigt, war leider nicht meins.


    Tut mir leid Frank, es ist Kritik. Es ist auch nur meine Meinung ob andere Forummitglieder es genauso sehen oder auch anders darüber denken bleibt denen überlassen.

    Das Erste, was ich beim Anblick des Covers von "Apeshit" dachte, war "Beutegier" (Filmadaption von Jack Ketchum) und das zweite "Blutrausch" (Buchcover, ebenfalls von Ketchum, erschienen bei Heyne).

    Danke, bin der gleichen Meinung.

    Das Cover ist leider mies und billig... sorry Frank.

    + Der Bauernhof - Alex Dengler (131 Seiten)

    + Die Flucht - Alex Dengler (145 Seiten)

    + Das Wasser - Alex Dengler (139 Seiten)

    + Der Mieter - Alex Dengler (135 Seiten)

    + Der Weihnachtsbaum - Alex Dengler (118 Seiten)

    + Fake Girl - Natalie Schauer (180 Seiten)

    + Das Eidolon - David Pawn (140 Seiten)

    + Hexensabbat - Carl Denning (240 Seiten)

    + Blutige Schatten - Carl Benning (194 Seiten)

    + Angst - Carl Denning (114 Seiten)


    Robert K - 71 - (14.601 Seiten)

    Corso - 64 - (20.783 Seiten)

    efbomber - 42 - (15.555 Seiten)

    Axel - 39 - (13.326 Seiten)

    Sascha - 39 - (12.364 Seiten)

    dirk68 - 34 - (11.805 Seiten)

    depfaelzer - 26 - (7.662 Seiten)

    Lucifer - 25 - (6.271 Seiten)

    McFly74 - 10 - (3.205 Seiten)

    Heiko - 7 - (2.120 Seiten)

    + Friesenliebe - Alex Dengler (127 Seiten)

    + Friesenmädchen - Alex Dengler (141 Seiten)

    + Friesennachbarn - Alex Dengler (171 Seiten)

    + Friesenreise - Alex Dengler (143 Seiten)

    + Friesenroboter - Alex Dengler (244 Seiten)

    + Friesenrückkehr - Alex Dengler (136 Seiten)

    + Friesenshow - Alex Dengler (142 Seiten)

    + Friesentochter - Alex Dengler (137 Seiten)

    + Friesenurlaub - Alex Dengler (127 Seiten)

    + Friesenwahl - Alex Dengler (144 Seiten)


    Robert K - 61 - (13.065 Seiten)

    Corso - 55 - (19.574 Seiten)

    efbomber - 41 - (15.303 Seiten)

    Sascha - 38 - (11.905 Seiten)

    dirk68 - 34 - (11.805 Seiten)

    Axel - 25 - (8.646 Seiten)

    depfaelzer - 25 - (7.008 Seiten)

    Lucifer - 25 - (6.271 Seiten)

    McFly74 - 10 - (3.205 Seiten)

    Heiko - 7 - (2.120 Seiten)

    + Großvaters Haus - Jon Athan (288 Seiten)

    + Widows Point - Richard & Billy Chizmar (127 Seiten)

    + Friesendeal - Alex Dengler (122 Seiten)

    + Friesenfalle - Alex Dengler (111 Seiten)

    + Friesenfreundin - Alex Dengler (133 Seiten)

    + Friesengefängnis - Alex Dengler (212 Seiten)

    + Friesenkrimi - Alex Dengler (155 Seiten)


    Robert K - 51 - (11.553 Seiten)

    Corso - 47 - (16.590 Seiten)

    efbomber - 39 - (14.572 Seiten)

    dirk68 - 34 - (11.805 Seiten)

    Sascha - 34 - (10.827 Seiten)

    Axel - 25 - (8.646 Seiten)

    depfaelzer - 24 - (6.754 Seiten)

    Lucifer - 15 - (4.402 Seiten)

    McFly74 - 10 - (3.205 Seiten)

    Heiko - 7 - (2.120 Seiten)

    + Briefe an Laura - Gemma Amor (155 Seiten)

    + All beauty must die - A.C. Hurts (309 Seiten)

    + Paraphil - Jacqueline Pawlowski (230 Seiten)


    Robert K - 44 - (10.405 Seiten)

    Corso - 43 - (14.998 Seiten)

    dirk68 - 34 - (11.805 Seiten)

    efbomber - 33 - (12.702 Seiten)

    Sascha - 29 - (9.297 Seiten)

    Axel - 25 - (8.646 Seiten)

    depfaelzer - 22 - (6.126 Seiten)

    Lucifer - 15 - (4.402 Seiten)

    McFly74 - 10 - (3.205 Seiten)

    Heiko - 7 - (2.120 Seiten)

    + Perverse Schweine - Matt Shaw (256 Seiten)

    + Nachts, wenn die Lämmer schreien - Anais C. Miller (119 Seiten)

    + Amok - Richard Bachman (220 Seiten)

    + Darkbound - Michaelbrent Collings (283 Seiten)

    + Der Knochenjäger - Jeffery Deaver (576 Seiten)

    + Licht aus! - Richard Laymon (272 Seiten)

    + Todesmarsch - Stephen King (400 Seiten)


    Robert K - 41 - (9.711 Seiten)

    Corso - 40 - (14.445 Seiten)

    dirk68 - 34 - (11.805 Seiten)

    efbomber - 33 - (12.702 Seiten)

    Sascha - 27 - (8.593 Seiten)

    Axel - 25 - (8.646 Seiten)

    depfaelzer - 20 - (5.674 Seiten)

    Lucifer - 15 - (4.402 Seiten)

    McFly74 - 10 - (3.205 Seiten)

    Heiko - 7 - (2.120 Seiten)

    + Der Country Club - Tim Miller (142 Seiten)

    + 400 Tage der Erniedrigung - Wrath James White (272 Seiten)

    + Die Rotte - U.L. Brich (171 Seiten)


    Corso - 35 - (12.925 Seiten)

    Robert K - 34 - (7.585 Seiten)

    efbomber - 32 - (12.177 Seiten)

    dirk68 - 25 - (7.915 Seiten)

    Sascha - 25 - (7.827 Seiten)

    depfaelzer - 19 - (5.552 Seiten)

    Lucifer - 15 - (4.402 Seiten)

    Axel - 14 - (5.357 Seiten)

    McFly74 - 10 - (3.205 Seiten)

    Heiko - 7 - (2.120 Seiten)

    + Rap Van - Tim Miller (152 Seiten)

    + Puppenhaus - Tim Miller (126 Seiten)

    + Lady Cannibal - Tim Miller (160 Seiten)

    + Suicide Hotline/Geschichten aus dem Country Club - Tim Miller (272 Seiten)


    Corso , ich war so frei und habe deine Bücheranzahl um +1 erhöht, da du dies bei der letzten Eintragung vergessen hast….


    Corso - 33 - (12.256 Seiten)

    efbomber - 31 - (11.665 Seiten)

    Robert K - 31 - (7.000 Seiten)

    dirk68 - 25 - (7.915 Seiten)

    Sascha - 23 - (7.166 Seiten)

    depfaelzer - 19 - (5.552 Seiten)

    Lucifer - 15 - (4.402 Seiten)

    Axel - 14 - (5.357 Seiten)

    McFly74 - 10 - (3.205 Seiten)

    Heiko - 7 - (2.120 Seiten)

    + 50 pieces for grey - A. M. Arimont (94 Seiten)

    + Das Flüstern des Teufels - A. M. Arimont (107 Seiten)

    + Helter Skelter Redux - A. M. Arimont (102 Seiten)

    + Martyrium - Baukowski (158 Seiten)


    efbomber - 31 - (11.665 Seiten)

    Corso - 31 - (11.524 Seiten)

    Robert K - 27 - (6.290 Seiten)

    dirk68 - 25 - (7.915 Seiten)

    Sascha - 22 - (6.706 Seiten)

    depfaelzer - 17 - (5.120 Seiten)

    Lucifer - 15 - (4.402 Seiten)

    Axel - 14 - (5.357 Seiten)

    McFly74 - 10 - (3.205 Seiten)

    Heiko - 7 - (2.120 Seiten)

    + Wechselwirkungen - René Freund (268 Seiten)

    + Der klare Blick - Stephan Harbort (282 Seiten)

    + Killer Instinkt - Stephan Harbort (287 Seiten)

    + Die Elementare - Michael McDowell (412 Seiten)

    + Flugangst 7A - Sebastian Fitzek (394 Seiten)

    + Das Ritual des Barrow - Margaret Killjoy (174 Seiten)


    efbomber - 29 - (10.853 Seiten)

    Corso - 29 - (10.759 Seiten)

    dirk68 - 25 - (7.915 Seiten)

    Robert K - 23 - (5.829 Seiten)

    Sascha - 21 - (6.402 Seiten)

    depfaelzer - 16 - (4.740 Seiten)

    Lucifer - 15 - (4.402 Seiten)

    Axel - 14 - (5.357 Seiten)

    McFly74 - 10 - (3.205 Seiten)

    Heiko - 7 - (2.120 Seiten)

    + Hurenrache 2 - Alex Dengler (154 Seiten)

    + Hurenrache 3 - Alex Dengler (136 Seiten)

    + Die Insel - Alex Dengler (126 Seiten)


    efbomber - 23 - (8.697 Seiten)

    Corso - 23- (7.636 Seiten)

    Sascha - 17 - (4.999 Seiten)

    Robert K - 17 - (4.012 Seiten)

    dirk68 - 16 - (5.917 Seiten)

    depfaelzer - 13 - (3.648 Seiten)

    Axel - 9- (3.277 Seien)

    Lucifer - 9 - (3.247 Seiten)

    McFly74 -8 - (2.423 Seiten

    Heiko - 7 - (2.120 Seiten)

    + House of pain - Marco Maniac (222 Seiten)

    + Hurenrache - Alex Dengler (93 Seiten)

    + Human Monster - Stephanie Bachmann (122 Seiten)



    Corso - 23- (7.636 Seiten)

    efbomber - 21 - (8.011 Seiten)

    dirk68 - 16 - (5.917 Seiten)

    Sascha - 16 - (4.583 Seiten)

    Robert K - 14 - (3.596 Seiten)

    depfaelzer - 13 - (3.648 Seiten)

    Lucifer - 9 - (3.247 Seiten)

    McFly74 -8 - (2.423 Seiten

    Heiko - 7 - (2.120 Seiten)

    Axel - 5 - (1.911 Seiten)

    + Liebe unter Fischen - René Freund (206 Seiten)

    + Stadt, Land und danke für das Boot - René Freund (159 Seiten)

    + Murgunstrum - Hugh B. Cave (204 Seiten)

    + Die Guten, die Bösen und die Sadisten - Jon Athan (216 Seiten)

    + Der Heimweg - Sebastian Fitzek (393 Seiten)


    Corso - 21 - (6.981 Seiten)

    efbomber - 19 - (7.049 Seiten)

    dirk68 - 16 - (5.917 Seiten)

    Sascha - 14 - (4.129 Seiten)

    depfaelzer - 11 - (3.295 Seiten)

    Robert K - 11 - (3.159 Seiten)

    Lucifer - 9 - (3.247 Seiten)

    McFly74 -8 - (2.423 Seiten

    Heiko - 7 - (2.120 Seiten)

    Axel - 5 - (1.911 Seiten)

    Hallo Frank,


    das Buch Die stillen Gefährten von Laura Purcell sieht einfach nur geil aus.

    Der Goldfolien-Buchschnitt ist klasse, das warten hat sich gelohnt!!!

    Habe das Buch heute erhalten und bin begeistert.