Posts by Axel

    Ich habe gestern Abend die Kurzgeschichte "Szamotas Geliebte" von Stefan Grabinski aus dem zweiten Teil der Necrophobia Anthologie gelesen und war absolut begeistert. Leider gibt es auf deutsch so gut wie nichts von Grabinski. Frage: Könnte ihr euch vorstellen etwas von Grabinski zu verlegen, evtl in der Spezial Reihe (Hugh B. Cave ist dort ja auch vertreten) oder in der Bibliothek des Schreckens( er wird ja auch der Lovecraft/Poe aus Polen genannt)?

    Habe inzwischen auch wieder einige Bücher fertig gelesen. "Hap & Leonard: Wilder Winter" von Joe R. Lansdale hat nach einigen Startschwierigkeiten echt richtig Spaß gemacht. Da werd ich mir auch den zweiten Teil der Reihe mal anschaffen müssen. "Das Haus aus Salz und Tränen" von Erin A. Craig gefiel mir, bis auf das meiner Meinung nach sehr kitschige Ende, auch sehr gut, ein etwas untypischerer Young Adult Roman, der durch das Setting, und einer guten Prise Gothic Horror begeistern konnte. "Blister" von Jeff Strand habe ich inzwischen auch gelesen und meine Güte war das Buch gut! Meiner Meinung nach neben "Dead Clown Barbecue" das Beste was ich bisher von ihm gelesen habe. Herrlich abgedrehte Situationskomik (ich musste wirklich ab und an Laut loslachen) trifft Redneck Horror, eine gelungene Tragikomödie in Gestalt eines Thrillers. Bitte noch viel mehr von Strand!!!


    Dann heute angefangen und direkt die ersten 100 Seiten inhaliert: "Der Ozean am Ende der Straße" von Neil Gaiman in der tollen Schmuckausgabe. Ein wirklich wunderschönes Buch indem der Inhalt, bisher, der Gestaltung in nichts nachsteht. ich freu mich schon auf die nächsten 200 Seiten und werde später bestimmt auch nochmal ein gutes Stück vor dem Schlafen darin weiter lesen.

    "Geh und finde den River Man" gestern Abend noch zu Ende gelesen. Mit diesem Buch gehört Triana jetzt endgültig zu meinen Lieblingsautoren! Tolle Charaktere, gute Schockmomente, und die Übersetzung muss hier auch lobend erwähnt werden. Ich hoffe das in Zukunft noch viel von Kristopher Triana bei Festa erscheinen wird. Von mir die volle Punktzahl 10/10!

    Brauche jetzt erstmal ein paar Tage Abstand vom Horror um das alles zu verdauen, werde dann heute mit dem ersten Band der Hap & Leonard Reihe "Wilder Winter" von Joe R. Lansdale anfangen.

    Gestern "Briefe an Laura" von Gemma Amor in einem Rutsch durchgelesen. War so richtig gut! Bitte mehr von Frau Amor!

    Hab dann gestern Abend noch mit "Geh und finde den River Man" von Kristopher Triana angefangen. Die ersten Kapitel wissen auch schon zu begeistern.

    In der Novellen Sammlung "Vier nach Mitternacht" von Stephen King habe ich inzwischen auch die ersten beiden Geschichten gelesen: "Langoliers" und "Das heimliche Fenster, der heimliche Garten". Freu mich schon auf die beiden letzten Novellen.

    + Der silberne Korridor - Harlan Ellison (576 Seiten)

    + Monsters dont cry - Shane McKenzie (190 Seiten)

    + Bluterbe - Graham Masterton (218 Seiten)

    + Blood Crazy - Charles Platt (542 Seiten)

    + Die wahrhaft unglaublichen Abenteuer des jüdischen Meisterdetektivs Shylock Holmes und seines Assistenten Dr. Wa´tsun (- Christian von Aster (271 Seiten)

    + The Handyman - Bentley Little (399 Seiten)

    + Mara und der Feuerbringer - Tommy Krappweis (256 Seiten)

    + Mara und der Feuerbringer 2 - Tommy Krappweis (283 Seiten)

    + Mara und der Feuerbringer 3 - Tommy Krappweis (319 Seiten)

    + Mara und der Feuerbringer Bonusmaterial - Tommy Krappweis (112 Seiten)

    + Steine - Tobias Bachmann (123 Seiten)


    Corso - 39 - (14.022 Seiten)

    dirk68 - 34 - (11.805 Seiten)

    Robert K - 34 - (7.585 Seiten)

    efbomber - 33 - (12.702 Seiten)

    Sascha - 26 - (8.185 Seiten)

    Axel - 25 - (8.646 Seiten)

    depfaelzer - 20 - (5.674 Seiten)

    Lucifer - 15 - (4.402 Seiten)

    McFly74 - 10 - (3.205 Seiten)

    Heiko - 7 - (2.120 Seiten)

    Der erste Teil von "Mara und der Feuerbringer" von Tommy Krappweis hat mir wahnsinnig gut gefallen. Deswegen habe ich direkt mit dem zweiten Teil weiter gemacht: "Mara und der Feuerbringer:Todesmal". Nebenher immer mal wieder eine Kurzgeschichte aus "The Parts we Play" von Stephen Volk.

    Mein Jeff Strand Ranking:


    1. Dead Clown Barbecue (Habe damals zum Glück die signierte Sammlerausgabe aus dem Voodoo Press Verlag ergattern können)

    2. Der Zyklop

    3 Fangboys Abenteuer

    4. Der unglaubliche Mister Corpse


    Die anderen Bücher werden sicher auch nach und nach bei mir einziehen.

    Mara und der Feuerbringer von Tommy Krappweis in der wunderschönen limitierten, in Ledergebundenen Ausgabe aus dem Verlag Edition Roter Drache.

    Die Abenteuer von Shylock Holmes und Dr. Wa'tsun fertig gelesen. War ein sehr kurzweiliges vergnügen und von den Büchern von Christian von Aster ist es bisher mein Liebstes. Man merkt das da Herzblut drin steckt.

    Habe dann danach direkt mit "The Handyman" von Bentley Little angefangen, ist mein erstes Buch von ihm. Die ersten 100 Seiten gefallen mir schon mal außerordentlich gut. Ich bin gespannt wies weiter geht. Parallel die Kurzgeschichtensammlung "The Parts we play" von Stephen Volk.

    Gestern Blood Crazy von Charles Platt fertig gelesen. Verdammt Gut. Platt kann einfach guten Storybasierten Extremhorror. Schade das nur noch ein Buch von im Verlag erscheinen wird (mit seinen Scify Storys kann ich nichts anfangen)

    Habe dann jetzt mit der Kurzgeschichtensammlung "The Parts We Play" von Stephen Volk (wunderschönes Hardcover im Schuber + Signatur) aus dem Englischsprachigen PS Publishing Verlag angefangen. Bin da schon ne Weile gespannt drauf, ich hoffe einfach mal das mein Engisch dafür gut genug ist um flüssig und ohne allzu viel Wörternachschlagen durchzukommen, damit ichs auch wirklich geniesen kann. Parallel dazu werde ich "Die wahrhaft unglaublichen Abenteuer des jüdischen Meisterdetektivs Shylock Holmes und seines Assistenten Dr. Wa`tsun"(auch hier wieder als wunderschönes Illustriertes in Leder gebundenes Hardcover) von Christian von Aster lesen.