Posts by Blackrainbow96

    Da hat man einmal genug Zeit (Krankenstand) zum Bücher lesen und dann nimmt einem das ständige Husten und die Niedergeschlagenheit die Lust am weiterlesen.

    Ich fand das Buch so gut dass Ich nach dem Epilog richtig traurig war.

    + John Everson - Die Dreizehnte (400 Seiten)


    Axel - 95 (22.510 Seiten)

    Corso - 88 (26.967 Seiten)

    jörg - 88 (16.773 Seiten)

    Sascha - 54 (19.079 Seiten)

    dirk68 - 36 (15.639 Seiten)

    Heiko - 24 (9.949 Seiten)

    depfaelzer - 22 (7.483 Seiten)

    Lucifer - 18 (7.976 Seiten)

    Blackrainbow96 - 18 (5.886 Seiten)

    Frankfurter - 3 (903 Seiten)

    Lange nicht mehr meine gelesenen Bücher aktualisiert:

    + 5 Bücher (1.616 Seiten)


    + Graham Masterton - Der Höllenpanzer (272 Seiten)

    + Graham Masterton - Die Opferung (384 Seiten)

    + Eric C. Higgs - The Happy Man (272 Seiten)

    + Matt Shaw - Splatter Punk (128 Seiten)

    + Ellen Datlow uvm. - Lovecrafts Monster (560 Seiten)


    Axel - 95 (22.510 Seiten)

    Corso - 88 (26.967 Seiten)

    jörg - 84 (15.836 Seiten)

    Sascha - 51 (18.172 Seiten)

    dirk68 - 36 (15.639 Seiten)

    Heiko - 24 (9.949 Seiten)

    depfaelzer - 22 (7.483 Seiten)

    Lucifer - 18 (7.976 Seiten)

    Blackrainbow96 - 17 (5.486 Seiten)

    Frankfurter - 3 (903 Seiten)

    Da einige Bücher doch etwas Mehr Zeit in Anspruch nehmen und einen Recht hohen Leser-Anspruch haben habe Ich gestern "Der Zentaur" von Algernon Blackwood begonnen und lese dazwischen "Die Dreizehnte" von John Everson.


    Nebenbei würde mich interessieren warum das E-Book von "Die Dreizehnte" nicht mehr verfügbar ist? (zumindest nicht als "legaler" Download), Ich hatte ja noch das Glück die Print-Ausgabe zu bekommen als Sie bei den "Fast Vergriffen"-en war.

    Ich kämpfe mich gerade durch Graham Masterton´s Die Opferung.

    Er schreibt zwar super und alles aber man kann schlecht eine Pause einlegen bei den langen Kapiteln und Absätzen.


    Aber Ich versuche jeden Tag zumindest ein Kapitel.


    Ich bin in letzter Zeit ziemlich Lese-Faul.

    Heute erhalten:

    Wobei Ich "Der Satyr" und "Eine Versammlung von Krähen" schon vor 2 Jahren gelesen habe als e-Book, aber bevor die OOP sind will Ich Sie im Regal bei "Der Hexerbaum" stehen sehen sowie das noch erscheinende "Ghost Walk".

    Jetzt habe Ich ein paar Lovecraft-Geschichten ev. doppelt, aber Ich wollte unbedingt diese Illustrationen, schließlich habe Ich ja auch die ganze Carlsen-Reihe mit den Lovecraft-Mangas von Gou Tanabe.



    Zusätzlich habe Ich noch ein Geschenk von FESTA erhalten: "Ground Zero - F. Paul Wilson" Ich bin zwar jetzt nicht so der Leser von "Normalen" Thrillern fern von Phantastik und Fiktion aber das hört sich doch mal Interessant an.


    Jetzt wo die Bücher da sind ist mir eigefallen dass Ich doch noch das eine oder andere wollte wie zb.: "Carnacki, der Geisterdetektiv" und "Die Opferung - Graham Masterton", gut liegen schon mal im Warenkorb für die nächste Bestellung, wahrscheinlich zusammen mit einem vielleicht zwei Ekelpaketen ende des Jahres.

    Aber vorher erwarte Ich ja noch die vorbestellten Bände von Crowley und meine Bücherabos.

    Heute mit Ellen Datlows Geschichten-Sammlung "Lovecrafts Monster" begonnen.


    Fand die erste Geschichte: Neil Gaiman - "Bloß wieder mal das Ende der Welt" schon ganz gut.

    Ich hoffe die anderen Geschichten sind mindestens Genauso gut.

    Achtung Beitrag enthält explizite Spoiler zu Edward Lees Golem.

    + Edward Lee - Golem (380 Seiten)


    Corso - 53 (16.940 Seiten)

    jörg - 41 (8.377 Seiten)

    Axel - 39 (11.309 Seiten)

    Sascha - 26 (8.326 Seiten)

    depfaelzer - 10 (3.463 Seiten)

    Blackrainbow96 - 12 (3.870 Seiten)

    Lucifer - 7 (3.020 Seiten)

    dirk68 - 5 (2.570 Seiten)

    Frankfurter - 3 (903 Seiten)

    Oh, man.

    Wieder eine Hiobsbotschaft in meiner Familie, wie kann Ich meine Eltern nur trösten?


    Morgen sollen die Maschinen abgestellt werden, bedeutet dass Ich dann viel trösten und halt geben muss, aber wie mache Ich das nur?

    Ich bin Atheist, die Eltern zwar konfessionslos aber trotzdem Gott-/Jenseits -gläubig.

    Edward Lee schreibt schon genial, Er stellt einem wirklich sympathische und Liebenswerte Charaktere vor und am Ende werden gerade diese brutal "weggeschnetzelt" und anderswie gepeinigt.

    Furchtbar, furchtbar gut.

    Weis eigentlich jemand ob Edward Lee nach "White Trash Gothic 3" schon ein weiteres Buch herausgebracht hat??

    Ich frage weil er ja im Vorwort von "White Trash Gothic 2 oder wars 3 " geschrieben hat, dad jetzt im alter das schreiben nur noch sehr langsam bei ihm funktioniert.

    Weis da jemand was??

    Ich hoffe ja immer noch dass Coven mal bei FESTA auf Deutsch übersetzt wird.

    + Abigail McDaniels - The Uprising – Der Selbstmordpakt (400 Seiten)


    Corso - 42 (13.270 Seiten)

    Axel - 39 (11.309 Seiten)

    jörg - 37 (7.510 Seiten)

    Sascha - 23 (7.124 Seiten)

    depfaelzer - 10 (3.463 Seiten)

    Blackrainbow96 - 11 (3.490 Seiten)

    Lucifer - 6 (2.464 Seiten)

    dirk68 - 5 (2.570 Seiten)

    Frankfurter - 3 (903 Seiten)

    Ein Fehler meinerseits, Ich habe verrgessen die Zahl meiner Bücher zu erhöhen bei jeder Ergänzung, Hier nun die korrekte Anzahl:


    Corso - 42 (13.270 Seiten)

    Axel - 39 (11.309 Seiten)

    jörg - 35 (7.061 Seiten)

    Sascha - 21 (6.298 Seiten)

    depfaelzer - 9 (3.079 Seiten)

    Blackrainbow96 - 10 (3.090 Seiten)

    dirk68 - 5 (2.570 Seiten)

    Lucifer - 5 (1.993 Seiten)

    Frankfurter - 3 (903 Seiten)