Posts by Teddy DuChamp

    Hallo Frank,

    kannst du schon sagen welche Titel in der Sammler Ausgabe "Drei Geister-Novellen" vertreten sind?

    Habe gerade gesehen das neben meinem Lieblingsautoren Greg Gifune auch einer meiner Favoriten Kealan Patrick Burke vertreten ist. Doppeltes Love-Like:*

    Laurel Hightower sagt mir noch nichts.

    Thanks

    "Das Lamm wird den Löwen verschlingen" von Margaret Killjoy beendet. Cooles kleines Büchlein. Ich liebe ja Geschichten die etwas anders sind als gewohnt.

    Freue mich auf das zweite Buch von Ihr.


    Da sich das Jahr zu Ende neigt, kommt eigentlich wie jedes Jahresende , ein ReRead auf den Plan. Das Buch muss mir beim erstenmal Lesen so gut gefallen haben und Eindruck hinterlassen haben , das es

    zum Nochmal Lesen überhaupt kommt.


    Greg F. Gifune - Blutiges Frühjahr


    Wie steht es hier mit ReReads? Macht das einer? Oder ist soviel Lesestoff vorhanden das es sich zeitlich eigentlich nicht lohnt? Würde mich intressieren.:)

    Dean Koontz, Brian Keene, Jonathan Janz, Hunter Shea, Lovecraft Limited, Greg F. Gifune freue ich mich drauf.

    Viele neue Sachen /Autoren dabei die man auschecken sollte.


    Meine Fragen:

    Gifune und andere - Drei Geisternovellen. Ist das dann A View from the Lake? und in dem Band dann noch 2 weiterer Autoren mit Novellen?

    Hat jetzt durch die Zunahmen von Terry Goodkind, Cornell Woolrich usw. Festa mehr Tote als Lebende Autoren im Programm? ;)

    Eingetroffen:

    Tobias Bachmann - Schauer der Vorwelt

    Tim Curran - Clownfleisch

    Michael Dissieux - Die Legende von Arc´s Hill

    Allen Eskens - Die Wahrheit die uns zweifeln lässt

    Margaret Killjoy -Das Lamm wird den Löwen verschlingen

    Robert McCammon- - In den Fängen des Kraken


    Wenn man bedenkt das der McCammon Band schon 2005 im Orginal erschien und es sage und schreibe 15 Jahre gedauert hat bis man ihn auf Deutsch bekommt muss ich immer weinen.

    Alleine die Vorstellung auf Bücher so lange zu warten ( die ich unbedingt auf Deutsch lesen will) macht einen kirre.||

    Bis zu meinem Ableben sind dann so einige Bücher nicht mehr dabei.;):P^^:D

    Meine Weihnachstwünsche habe ich jetzt an die Weihnachstmännern (Frank und Olaf) abgeschickt. Hier nocheinmal:


    Ronald Malfi - Bone White (Festa Must Read oder Buchheim Allgemein)


    Tim Curran - The Hive 1+2 (BdS Limited)


    Kealan Patrick Burke - The Novellas (Buchheim)


    Greg F. Gifune - God Mashine (Cemetery Dance)


    Greg F. Gifune - alles (H+T, Festa Must Read, Festa Special)


    Zusagen werden gerne gelesen:thumbsup:, Absagen werden akzeptiert;(


    Antwort wäre nicht schlecht, könnte mir bei Absage die Bücher im Orginal besorgen und hätte etwas Klarheit.


    Danke euch beiden schonmal im Voraus.

    John Connlly habe ich auch schon lange auf meinem SUB. Zu meiner Schande habe ich aber noch keinen Charlie Parker Band gelesen. Hört sich aber sehr intressant an.

    Das Problem mit Serien die über so viele Bände gehen ist ja die Käufer bei Stange zu halten. Das hat schon Bei Wilson´s Handyman nicht geklappt oder auch bei der Necroscope Reihe.

    Im Laufe der Zeit flachen halt die Verkaufszahlen ab. Weiß auch nicht ob der eine oder andere dann gelangweilt ist oder aber der Lesestoff so zunimmt das einfach andere Bücher intressanter wirken.

    Am 23. Oktober zeigt ARTE die französische Dokumentation "Stephen King - Das notwendige Böse" als Deutschlandpremiere: Stephen King ist der Archetyp des postmodernen Autors, der die Grenzen zwischen Vergangenheit und Gegenwart, edler und elitärer Kunst verwischt. Seine Arbeit ist ein Produkt von all dem, was der Schriftsteller selbst verschlungen hat - ob im Kino, im Fernsehen, in Comics oder in Literaturklassikern. Regisseur Julien Dupuy portraitiert ein Kind des amerikanischen Traums, der selbst am besten seine eigene dunkle Seite beschrieben hat.

    Meine Lieblingsromane von Dean Koontz waren damals und heute: Schutzengel, Ort des Grauens, Intensity, Phantoms, Watchers, Schwarzer Mond.... oh ich hör lieber auf.

    Da kommen noch einige dazu. Ich war damals echt ein großer Bewunderer. Hoffe "Devoted" knüpft an alte Leistungen an.

    Redet ihr hier über das Buch "AMITYVILLE HORROR" das mal im Voodoo Press Verlag erscheinen sollte?

    Warum wird nicht einfach Michael Preissl kontaktiert, müsste er nicht wissen wer die Rechte hat bzw. an wen man sich wenden muss. Schließlich stand das Buch doch kurz vor seiner Veröffentlichung.:/

    Hallo Frank,

    ich denke das du auch zu meinen Veröffentlichungswünschen eine klare Meinung hast und dem ganzen eine Absage oder einem "vielleicht" oder gar einem Daumen nach oben geben wirst.


    Ich würde mir Ronald Malfi - Bone White in der Must Read Reihe wünschen. Habe es im Orginal gelesen und war schwer begeistert. Es soll auch verfilmt werden.


    Kennst du Matt Hayward? Er scheint auch einer der aufstrebenden Autoren im Bereich Horror zu sein. Würde ihn gerne im Festa Verlag lesen.


    Thanks

    Unsere sogenannte Elite von Politikern versagen schon seid Jahren auf ganzer Linie. Dank Corona müsste es jetzt auch dem allerletzten klar geworden sein. Ich sehe nur eine Möglichkeit diese Politer

    abzustrafen. NICHT wählen. Wenn eine geringe Wahlbeteiligung erzielt wird und vielleicht diese nur bei 10-20 Prozent liegt hat diese Regierung keine Legitimation mehr weiterzumachen.


    Mal ganz ehrlich: 20000 Menschen gehen in Berlin und genausoviele in aneren deutschen Städten gegen Rassismus (in den USA :/) auf die Sraße. Das ist jetzt 14 Tage her, bei nichteinhaltung des Mindesabstandes,

    und welch Wunder, kaum mehr Infizierte.

    Und bei Tönies? Gleich jeder?


    Es wurde berichtet das Mitarbeiter von Tönies nach einem positiven Test zum Arzt gegangen sind und einen zweiten Test verlangt haben. Der wurde verweigert, dem Arzt wurde befohlen (von Oben) keinen zweiten Test durchzuführen. Wenn das stimmt gleicht das einem Skandal.:thumbdown:

    Letztendlich sind doch alle Bücher limitiert. Die einen mit einer Stückzahl von 250, die anderen mit 999 und noch andere mit 100000. O.k., man wird einen gut laufenden Titel eine zweite, dritte usw. Auflage gönnen.

    Aber seien wir doch mal ehrlich. Horror verkauft sich nicht 100000mal. Die Sammlerausgaben würden nicht soviel mehr verkaufen wenn sie unlimitiert wären. Außerdem ist es doch immer der Hype. Festa ist sehr im Hype.

    Buchheim noch nicht. Oder warum sind die limitierten Bücher von Cemetary Dance noch zu kaufen. Limitiert auf 999 Stück, günstiger wie die Festa Ausgaben und mit einer genau so schönen Aufmachung, dazu Topautoren.


    Ich finde beide Verlage top, will hier keinen Besser oder Schlechter reden. Das ist ja auch immer Geschmackssache.


    Mich würde mal interresieren warum z.b. Jonathan Janz sein vielleicht erfolgreichstes Buch, Kinder des Bösen, als limitierte Sammlerausgabe für den deutschen Markt freigegeben hat? Er weiß doch das er dann nur 999 deutsche Leser erreicht. Jeder Autor möchte doch möglichst viele Bücher verkaufen und Leser erreichen. Könnte mir vorstellen das er sich dadurch etabliert und auf weitere Verträge ziehlt. Im Spukhaus ist ja schon da

    und weitere werden hoffentlich folgen.


    Na ja, drifte ab. Es geht ja um das Sachbuch über Lovecraft. Da kann ich nur sagen " Wie man es macht ist es verkehrt und macht man es verkehrt, ist es auch nicht richtig"=O:D