Posts by Teddy DuChamp

    Hallo Olaf,

    habe im Interview gelesen das du Josh Malerman´s Fortsetzung zu Birdbox bringen willst. Da hört sich richtig gut an.

    Hast du eine Erklärung warum große Verlage von Malerman abgerückt sind? Denke Birdbox hat sich doch gut verkauft.

    Aber umso schöner das du Malerman jetzt bringst. Er ist im Buchheim Verlag auch viel besser aufgehoben.;)

    Super. Tolle Ankündigung. Freue mich schon.

    Das Cover ist sicherlich nicht Michael Schubert´s Bestes. Aber es ist mir aufgefallen das der Luzifer Verlag schon das ein oder andere Mal kurz vor Veröffentlichung mit einem anderen Cover um die Ecke kam.

    z.b. Dead Man´s Badge von Robert E. Dunn


    Clowns sind creepy, vielleicht kommt in dieser Richtung jetzt mehr, bei Erfolg versteht sich. War ja mit Zombies so, dann kamen mehere Bücher über Exorzismus, dann waren auf einmal die Spukhäuser ganz groß usw.

    Ich hoffe auch das die bösen Vampire, nicht die liebestollen, schnell wieder da sind. Außerdem werden Werwölfe vernachlässig. Viellfalt ist im Horrorbereich das aller beste.

    Vollkommen deiner Meinung. Bin auch gerade dabei das Buch zu lesen, habe es bereits im Englischem hinter mir. Aber lesen tue ich lieber in meiner Heimatsprache. Und daher bin ich sehr glücklich das Janz es ins Deutsche geschafft hat. Hoffe nur das kommt noch mehr.:/

    Ich liebe halt Horrorautoren die mehere Themengebiete unterhaltsam bedienen können. Tim Curran ist ja auch so ein Kandidat. Also Daumen drücken das J.J. nicht das gleiche wie Curran passiert .

    Gerade "Dhormenghruul" von Malte S. Sembten aus dem KOVD Verlag beendet.

    Ich bin absolut begeistert von 10 hervorragend geschriebenen Horror/SciFi Geschichten. Bin ja eigentlich kein großer Freund von Kurzgeschichten, aber diese Buch konnte mich mit allen Geschichten überzeugen.

    Eine sehr gelungende Sache, die Aufmachung (Hardcover), das Cover und natürlich der Inhalt.

    Für mich ist Sembten hiermit in der ersten Liga der Schriftsteller für Kurzgeschichten. Ähnlich gut wie Kealan Patrick Burke oder dem King himself.:thumbup:

    Es geht bestimmt um "A Winter Sleep" (übrigens tolles Buch). Gifune hatte ja bereits geschrieben das es auf Deutsch erscheinen wird. Natürlich nicht wo.

    Aber da seine im Voodoo Press Verlag erschienenen Romane ja beim P Verlag wieder aufgelegt wurden(Zumindest als E-Book) ist es naheliegend das er diesen Verlag meint.

    Eine Stellungsnahme von Mr. Gifune auf seiner Twitter Seite:

    Very soon, I will (unfortunately) be going public with a warning to others in the business and to all my fans and readers in Germany and other German-speaking countries regarding a German publisher that has not fulfilled its obligations and refuses to communicate. Stay tuned.;(;(;(


    Es geht bestimmt um den Papierverziehrer Verlag.:cursing:

    Hallo Olaf,

    ich muss mich bei dir bedanken das du so wunderschöne Bücher veröffentlichst.:*

    Habe mich natürlich gleich auf Clive Barker´s Buch gestürzt. Wunderbare Schreibe, in seinem eigenen Kosmos. Könnte mir vorstellen das die Welt von Clive Barker einen ähnlichen Mythos erfährt

    wie die von Lovecraft. Es ist einmalig, diese von ihm erschaffene Welt hat so kein anderer Autor zu bieten.


    Freue mich auf "Rio Youers". Ohne jemals etwas von ihm gelesen zu haben, würde ich vom Gefühl und den Klappentexten seiner Romane von etwas sehr gutem ausgehen. Danke für neue Autoren für dein

    hungriges Publikum.:thumbsup:


    Ich bin ein großer Fan von Greg F. Gifune. Bei Cemetery Dance wird sein neues Buch "God Machine" erschienen.

    Außerdem sind dort "Orphans of Wonderland" (bereits im englischen gelesen, ein super Buch) und "Catching Hell" pupliziert.


    Meine Frage und Hoffnung: "Können wir Deutschen auch mit einer Veröffentlichung im Buchhheim Verlag rechnen?" Finger crossed!!!:/

    Tja, morgen wäre die Buchmesse gestartet.;(

    Ich liebe ja diese Inkonsequenz. :/ Hoffen wir mal das sich keiner beim Spiel Leipzig vs Tottenham angesteckt hat, Herr Bürgermeister/Gesundheitsamt Leipzig:thumbup:

    Ich finde es doch wunderbar wenn meine Lieblingsautoren/Bücher veröffentlich werden. Das ist doch keine Leidenszeit;)

    Aber ich weiß schon das das von dir überspitzt ausgedrückt ist.

    Wirkliche Leidenszeit ist wenn ein Autor verlegt wurde und dann irgendwann nicht mehr(aus welchen Gründen auch immer)

    Bis heute nicht verstanden warum Tim Curran keine Heimat mehr bei Festa hat. In den USA wird er auch bei verschiedenen Verlagen publiziert. Nur weil Luzifer ab und zu mal was Neues bringt ist kein Argument.

    Yep....bin ich.

    Es ist immer schade wenn ein kleiner Verlag seine Pforten schließen muss. Aber zum Glück gibt es Festa und Buchheim.

    Außerdem scheinen KOVD und Savage Types vielversprechend.

    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    ab heute bin ich ein neues Mitglied dieses Forums. Bin Horror Fan vor allem in schriftlicher Form, Sammler und Jäger.

    Was Frank und Olaf so auf die Beine stellen fasziniert mich ungemein. Hoffe auf regen Austausch mit Gleichgesinnten.