Posts by K. Wolfram

    Jep, soviel wollte ich nicht spoilern zum Inhalt des Ende vom Roman, aber da habt ihr völlig recht, Couteau und Power86, dass Ende war ein genialer Abschluss. :rolleyes:

    Also, ich bestell meine Bücher bei FESTA immer rund einen Monat im voraus (außer die Extrem-Reihe, die habe ich im Abo), und da ist Eversons NIGHT WHERE schon granatenfest bei mir eingeplant. Da stört mich auch der Zusatz "SM-Thriller" nicht im geringsten und abhängig von Rezensionen mache ich mich bei keinem Buch (ich lese sie gerne, nur lasse ich mich da nicht beeinflussen). Das einzige was mir da noch einen Knüppel zwischen die Beine werfen könnte, ist eine Leseprobe die völlig daneben wäre oder ich vorher in die letzte Kiste springe. Bei der Leseprobe mache ich mir aber bei Everson ehrlich gesagt keine wirklichen Sorgen und in die Kiste wollte ich so früh noch nicht hüpfen, will ja noch eine Menge Leute ärgern. :D

    Keine Angst, k. Wolfram, er steigert sich sogar :D


    Ja, kann ich jetzt, wo ich ihn fertig gelesen habe, nur bestätigen. :thumbup:


    Der Roman LEICHENFRESSER ist nicht nur spannend, sondern regt auch oft zum nachdenken an. Mitunter kam das Buch nicht nur wie ein spannender Horror-Roman daher, sondern manchmal auch wie ein guter Freund, der einen ab und zu auf die Frage stößt, ob der einfache Weg manchmal nicht doch der falsche ist und man sich auch als Erwachsener einen Rest kindlicher Neugierde bewahren sollte. Gerade am Ende kommt man dann etwas ins grübeln und fragt sich auch selbst mal nach sehr langer Zeit wieder, wie man sich als Kind selbst seine Zukunft und eigenen Werdegang vorgestellt hatte und was realistisch gesehen daraus geworden ist. :|

    Bei mir ist der TOTENERWECKER auch noch nicht aufgeschlagen. Schätze aber, könnte täglich bei uns eintrudeln. Heute habe ich jedenfalls erst einmal den LEICHENFRESSER von Brian Keene beendet (vor locker 20 Minuten :whistling: ).


    Kann zu LEICHENFRESSER nur sagen, war ganz, ganz großes Kopfkino. Besonders am Ende, wo sich Timmy und Barry als Erwachsene auf dem Friedhof wieder begegneten, regt schon recht heftig zum nachdenken an. Den Vergleich zur Novelle von Stephen King (Verfilmung: STAND BY ME) mit dem Titel DIE LEICHE aus dem Band FRÜHLING, SOMMER, HERBST UND TOD braucht der Roman von Keene nicht zu scheuen. Dabei wirkt aber auch nichts bei King abgekupfert, wie vielleicht manche annehmen könnten. Die Story legt einem quasi den Arm um die Schulter und nimmt so den Leser mit durch die Handlung, die zum einen sehr spannende Momente aufweist, andererseits aber auch mächtig den Leser in eine faszinierende Welt eintauchen lässt, die man eigentlich nur durch Kinderaugen wahrnehmen kann. :thumbup:

    Hallo zusammen,
    Ich bin recht neu hier und hätte da mal eine frage. Als großer keene Fan bin ich hier auf den thread gestoßen, natürlich erkenne ich selbst auch gewisse Zusammenhänge aber was meint ihr damit, dass die Figuren in anderen Romane wieder auftauchen?


    Habe bisher am Ende der Straße, the Rising, Stadt der toten und eine Versammlung von Krähen gelesen. Kann es sein, dass ich das einfach überlesen habe?


    Habe noch nicht sooo viel von Keene gelesen, aber so scheint es wohl zu sein, dass manche Figuren eventuell eher am Rande auch wieder in anderen Romanen auftauchen.


    Zu LEICHENFRESSER kann ich bis jetzt nur sagen...Daumen hoch, wenn der Roman so weiter geht, ist es ganz großes Kopfkino für mich. ^^

    Bei Verfilmungen kommt es ja auch immer darauf an, wer es wie in die Hände nimmt. Bei Ketchums THE GIRL NEXT DOOR (EVIL) hat es ja auch super geklappt, wenn man auch hier das Buch nicht Eins zu Eins übernehmen konnte. ;)

    hey creed das würde mich auch intressieren. ich hab jetzt mal direkt bei heyne nachgefragt. sobald die email kommt geb ich dir bescheid

    :?: Ich weiß das jetzt nicht wirklich genau, aber seit wann fährt Heyne eigentlich die HARDCORE-Schiene? Kann es da vielleicht sein, dass die genannten Romane von Laymon bei Heyne im normalen Programm bereits erschienen waren, bevor der Verlag eben die HARDCORE-Kiste aufgemacht hatte?

    So, TOTENERWECKER von WJW ist jetzt auch auf dem Weg zu mir. Die Info-Mails hatte ich heute Morgen jedenfalls schon mal drin. :thumbup:


    Habe Heute ja mit LEICHENFRESSER von Brian Keene angefangen (neben Kochen, Hausputz und anderen schlimmen Dingen :wacko: ) und die ersten knapp 100 Seiten in einem Rutsch gelesen. Zwar ist noch nicht soooo viel passiert, aber irgendwie hat dieser Roman von Keene das, was mir irgendwo bei DOWN gefehlt hatte, eben ganz großes Kopfkino. DOWN war zwar auch nicht schlecht geschrieben, aber mit etwas Abstand habe ich gemerkt, dass ich mit keiner der Figuren wirklich warm wurde.

    Also, neben Frühling, Sommer, Herbst und Tod vom guten alten Stephen King habe ich mir noch Fucking Moskau aus dem Heyne Verlag zugelegt. Letzteres hat schöne kleine Kapitel, die man quasi zwischendurch lesen kann und einem ein Bild zu Moskau der heutigen Tage vermittelt in Sachen Frauen, Machotypen und die Dinge drumherum.


    Über die Leseproben beim Bastei Verlag bin ich dann auch noch auf die DARK MISSION Bücher mit den Titeln FEGEFEUER und BLUTSCHULD gestoßen, die sich recht flüssig und spannend lesen ließen. Wann ich daran komme, sie zu lesen, weiß ich noch nicht so genau, aber zumindest landen sie schon mal in meinen Klauen, damit sie mir nicht abhauen können. Das Thema zu Hexen und einer religiösen Organisation, die ihrerseits Hexen und Hexer verfolgt und bekämpft klingt gut und im jeweiligen Band kommen statt eines üblichen Helden eher locker und gut beschriebene weibliche Charaktere zum zuge.

    Habe ja schon eine Ewigkeit nichts mehr von King gelesen. Hatte da auch mit seinen späteren Büchern eher Probleme, bei der Stange zu bleiben. Viele der alten Sachen von ihm hatte ich aber damals verschlungen. Was mir da noch fehlte, und wo ich demnächst mal mit reinlesen möchte, ist der Ziegel FRÜHLING, SOMMER, HERBST UND TOD, den ich mir diese Woche über den Buchhandel habe kommen lassen.

    Hätte beim TERATOLOGEN auch nicht sagen können, wo der Eine anfängt und der Andere aufhört. In diesem Sinne hätte ich da auch keine Hinweise geben können. Toll das man da im Interview mehr erfährt und entsprechend überrascht wird. ^^

    Ja, dieses Cover von NIGHTWHERE ist einfach genial-episch. Aber insgesamt sind die Cover der FESTA-Bücher alles kleine Schätze, an denen man sich nicht satt sehen kann. Da gehört hier mal ein ganz großes Lob für hin. :thumbsup:

    So, werde am Wochenende mit LEICHENFRESSER anfangen. Habe DOWN gerade durch.


    DOWN war nicht schlecht geschrieben, nur wirklich nahm mich die Story dieses mal nicht mit. Kann da ehrlich gesagt auch gar nicht sagen, woran es lag. Könnte auch sein, weil man mich da zu oft aus dem Lesefluss raus geholt hatte und ich so wieder erst einmal etwas in die Geschichte reinfinden musste. Ging ja die Tage etwas hoch her bei mir. Nur was das Tempo anging, fand ich RED SKY wesendlich rasanter.

    Essen ist nicht unbedingt meine Lieblingsbeschäftigung, und so schnell geht Zunehmen ja zum Glück auch nicht. Aber das stimmt, einfacher wärs :P

    Huch* ... da habe ich leider schlechtere Erfahrungen gemacht, und was einmal auf der Hüfte ist, will nicht mehr runter. Aber dafür esse ich auch gerne. ^^

    Das kenn ich allzu gut, auf mich warten 3 Rezis, 2 Filmreviews und noch andere Sachen am Wochenende.

    Hat sich erledigt, Likiwing. Habe meine Rezi-Tätigkeit hingeschmissen am Wochenende. Das hatte aber einen gänzlich anderen Grund. Aber nun hab ich Zeit in Ruhe zu lesen und zu genießen. :love: