Posts by K. Wolfram

    Sascha ,

    nun ja, besonders Stress sollte ich in jeder Form meiden wegen der Pumpe. Also alles in Ruhe und mit Gemütlichkeit .

    Und ein gutes hat es ja auch. Denn vor so einer OP steigt auch das flaue Gefühl in der Magengegend. Und das ist gerade wieder auf einem erträglichen Level abgesunken, auch wenn man eigentlich weiß, dass die da wissen, was sie tun.


    Frankfurter ,

    stimmt, so ein Buch entspannt lesen zu können, kann sich auch positiv auf den Blutdruck auswirken. Ansonsten mach es so wie ich, denn seit zwei Monaten messe ich eh zu Hause meinen Blutdruck selbst. Denn wenn der in die Höhe schießen würde, könnte das für mich gerade wirklich negativ auffallen.

    Sascha ,

    wie weit die Verschiebung sinnvoll ist, kann ich nicht sagen.

    Ist halt kein Bett und kein OP-Termin frei und die Feiertage stehen halt auch vor der Tür, weshalb ich ja den Termin noch vorher telefonisch bestätigen lassen musste. Und bis jetzt laufe ich ja eh schon seit Mitte September als Vollzeit-Kranker herum (bis auf die Tage im Klinikum Leverkusen, wo ich mit Blaulicht von der Arbeit damals hin geschafft wurde, weil ich wegen den Herzproblemen keine Luft mehr bekam). Von daher halten mich wohl gerade die vielen bunten Pillen (Medikamente) in einigermaßen guter Form.

    Drücken wir also jetzt wohl erst mal die Daumen, dass der Termin am 04. Januar 2021 glatt geht, bevor meine Pumpe irgendwann wirklich auf die Idee kommt, mir richtig in den Hintern zu treten (was unschön wäre).


    PS: Frankfurter ,

    Danke auch dir, aber wie gesagt, jetzt verschiebt sich erst einmal alles wieder auf den 04. Januar 2021.

    Ob da jetzt z.B. auch Corona eine Rolle spielt, kann ich allerdings nicht sagen, da man mir ja schließlich keine internen Infos gibt.

    Hola,

    könnt ich euch eigentlich vorstellen die viktorianischen Schauergeschichten von Charles Dickens zu veröffentlichen?

    Wobei, da sind für mich ja schon die Legionen von Verfilmungen zu seiner Geschichte "A Christmas Carol" in jeder Art und Weise der blanke Horror, weil die einem gefühlt jedes Jahr über die TV-Sender verstreut um die Ohren gehauen werden. Ob das Absicht von Charles Dickens war?:cursing:

    Danke erst mal Sascha und SchneeKatze , dass ihr mir so schön die Daumen drückt.

    Aber wie gesagt musste ich ja noch heute zwischen 12:00 bis 13:00 Uhr auch eine Bestätigung der Uniklinik Köln einholen, ob es mit der Aufnahme am 17.12.2020 um 09:00 Uhr auch klappt (worauf ich ja irgendwie auch gehofft hatte). Und was soll ich euch sagen, das Chaos hat mal wieder zugeschlagen?

    Wegen akuter Neuzugänge (oder wegen weiterer Corona-Fälle ... so genau sagt man mir das nicht) die man nicht auf eine Warteliste setzen kann, verschiebt sich mein Termin nun weiter auf den 04. Januar 2021 .?(

    Kann ich also Morgen zum Arzt dackeln und mir eine neue Krankmeldung bis dahin abholen (nicht das ich jetzt Sehnsucht nach der Arbeit hätte ... ganz im Gegenteil).

    Zum Impfstoff:

    Klar, beschissen wird man wohl auf dieser Welt häufiger. Allerdings PLUTO , wenn ich da bei deinem Link mal anfange zu lesen, finde ich jede Menge Unwissen, welches man aber leider genüsslich ausbreitet (frei nach dem Motto, die meisten sind zu doof um das zu kapieren) und gleichzeitig macht man hier ebenso genüsslich einen auf Panik, was schon bei der Überschrift mit "alle Katzen tot" anfängt. Mal ehrlich, da halte ich die Seite "volksverpetzer" für wesentlich seriöser, trotz des zugegeben irgendwie selten blöden Internet-Namen.


    Und zur Musik:

    Nun ja, soooo schlecht sind so manche Sängerinnen und Sänger heute auch nicht. Gut, ich höre auch zumeist ältere Sachen (60er, 70er, 80er Jahre), aber finde trotzdem ab und zu mal den einen oder anderen neueren Song, der mir durchaus gefällt. Ob ich da aber von den betreffenden Interpreten (weiblich,männlich oder Bands) auch den Rest gut finde, da mache ich auch erst einmal ein Fragezeichen. Aber wie das im Leben so ist (also auch bei der Musik), findet auch ein junges und besoffenes Huhn immer mal ein Körnchen (oder einen Doppelkorn) zum schlucken.;)


    Aber nun mal was anderes:

    Ich wünsche hier im Forum schon mal allen ein paar besinnliche Festtage mit vielen guten Sachen auf dem Teller und einen ebenso ruhigen Übergang ins nächste Jahr 2021!

    Ich selbst verabschiede mich hier schon mal im Vorfeld, da ich Morgen schon laut Termin (muss ich mir aber nachher noch telefonisch zwischen 12:00 und 13:00 Uhr bestätigen lassen, was aber hoffentlich nur reine Formsache sein dürfte) in der Uniklinik Köln bin und wohl hinterher auch gleich die Reha antrete. Da werde ich dann wohl irgendwann im Januar hoffentlich gesünder, wieder im Internet aufschlagen. Und wer da gerade in der Zeit nichts besseres zu tun hat, der darf mir auch die Däumchen zum guten Gelingen drücken. ^^

    Wie efbomber schon geschrieben hat, hatte ich die Vermutung, dass durch das Bekanntwerden der Hintergründe so etwas wie Reue oder ein schlechtes Gewissen eintreten würde, und manche sich doch für den korrekten Kauf entscheiden...

    Nun ja, ich glaube eher, die meisten sehen das wohl eher als ein Kavaliersdelikt, zumal es ihnen die Veröffentlichung als E-Books es ja scheinbar auch wirklich leicht macht. Denn seien wir mal ehrlich, selbst wenn es einen Kopierschutz gibt, hat schon längst jemand eine Möglichkeit gefunden, den auch locker wieder zu umgehen oder schlicht sinnlos zu machen.

    K. Wolfram

    Ich kann verstehen, daß Du nervös bist, es geht ja auch um Deine Gesundheit, da möchte man sich dann auch nicht noch mit Dingen beschäftigen, die andere betreffen.

    Drück Dir die Daumen, daß alles gut geht.

    Och ... so schlimm sehe ich das mit den Dingen, die andere beschäftigen auch nicht Frankfurter , aber mir reicht gerade das, was ich habe und da werde ich jeglichen Kontakt mit anderen Mitbürgern noch im Vorfeld wegen COVID-19 eh umgehen. Und ich hoffe mal, dass die Ärzte in so einem Herz-Spezialbereich wissen was sie tun und nicht nur ihre Ferien da verbringen.:/

    Na ja. So entspannt wird der Start bei mir in diese Woche nicht werden und über COVID-19 will ich mich gerade auch nicht weiter auslassen, da mein Termin für die Uniklinik Köln (am Donnerstag) ziemlich in die Zielgerade läuft. Da ist man ja in der Regel schon irgendwie nervös, wenn so ein Eingriff erfolgt und Weihnachten wie auch Silvester (schon wegen der anschließenden Reha) bin ich ja eh dieses mal nicht zu Hause.?(

    Pünktlich um 09:20 Uhr holt mich der Postbote aus dem Bett und wedelt mit BLUTBESUDELT WONDERLAND aus dem Buchheim Verlag vor meiner Nase rum.

    Wenn das mal nicht wieder flott war.:)

    Und wie das nun mal meistens so ist, musste ich das Buch auch gleich auspacken, einfach um mir in aller Ruhe die genialen Illustrationen im Band anzusehen.

    Und einen Aufkleber gab es dann noch vom Verlag oben drauf.;)

    Kein Feuerwerk an Silvester

    >Am Silvester- sowie am Neujahrstag soll laut den Plänen bundesweit ein "An- und Versammlungsverbot" umgesetzt werden. Darüber hinaus soll ein Feuerwerksverbot auf publikumsträchtigen Plätzen gelten, die von den Kommunen bestimmt werden. Der Feuerwerksverkauf soll in diesem Jahr generell verboten werden. Zudem soll das Trinken von Alkohol in der Öffentlichkeit vom 16. Dezember bis 10. Januar verboten werden. "Verstöße werden mit einem Bußgeld belegt", heißt es in dem Entwurf.<

    (Zitat aus Meldung des FOCUS-Magazin)


    Habe euch das jetzt mal aus dem FOCUS hier zum kommenden Lockdown als Zitat rauskopiert zu Silvester und Feuerwerk. Der Lockdown soll ab Mittwoch kommen und auch der Verkauf von Feuerwerkskörpern soll demnach im Vorfeld verboten werden (zusätzlich zu zeitlichen Ausgangssperren und Alkoholverbot in der Öffentlichkeit). Mal sehen ob die Leute danach auch begreifen, dass man auch ruhig ins neue Jahr kommen kann, ohne mit Feuerwerk einen Lärm (wie auch eine untragbare Umweltbelastung) zu entfachen, als wären sie noch im Ersten Weltkrieg im Schützengraben.

    Mit BLUTBESUDELT WONDERLAND hätte ich auch für Heute noch nicht gerechnet.

    Tja, die Paketdienste haben wohl auch vor den Feiertagen wieder eine Menge zu tun. Da kann sich das mit so manchen Sachen wie den Büchern auch schon mal um ein oder zwei Tage verschieben. Das ganze wird ja noch etwas angeheizt dadurch, weil wegen Corona viele noch verstärkter übers Internet bestellen statt den Einzelhandel zu beglücken.

    Crimson ,

    klar konnten wir das absehen. Aber wer hört denn schon auf's dumme Volk?

    Ob es dann jetzt in einen harten Lockdown geht, wird man dann am Sonntag sehen, wenn die Politiker da wieder zusammen kommen. Und da bin ich dann auch mal wegen Silvester und der dämlichen Knallerei gespannt. Wenn die nämlich erlaubt bleibt und auch das Zeug verkaut werden darf, verstehe ich die Verantwortlichen nämlich wirklich nicht mehr.


    Procyon ,

    bei dir habe ich da volles Verständnis. Wo ich nur eben kein Verständnis für aufbringen kann, ist es, diese Silvesterfeiern mit dem ganzen Drumherum quasi sehendes Auge zuzulassen, auch wenn der Virus da dann freudige Urstände feiern dürfte.