Beiträge von K. Wolfram

    Sonne scheint, warm ist es, und genau dem versuche ich gerade mal dezent zu entkommen, da beides nicht so ganz meinem perfekten Empfinden eines tollen Tages entspricht.

    Aber hey ... was soll es, ist ja bald wieder Herbst und Winter. :D

    Na, dann fühl dich mal herzlichst in unserer Runde gedrückt, pebbles .

    Ich verspreche auch, hier beißt dich niemand ... also ich glaube das zumindest mal ... oder so etwas in der Art. :/

    Ach was ... hab einfach Spaß im Forum. ;)

    Einen schönen Mon... , ja ihr wisst schon, dieser verdammte erste Arbeitstag der Woche, gewünscht.

    Also besser gleich im Bett bleiben und dem Chef eine putzige Restwoche gewünscht (per Telefon natürlich).


    Mit den gruseligen Filmchen wurde es indessen gestern nichts mehr.

    Dafür drängte es mich dazu, mir die erste (von sieben) Staffel der britischen Serie SKINS wieder mal zu geben. Und wie das bei dieser Serie eben so ist, wenn ich die mal angefangen habe, hört die Sucht nicht mehr auf, bevor ich diese Serie nicht vollständig wieder inhaliert haben.

    Schönen Sonntag auch von mir (mit einem schiefen Grinsen) in die Runde getätigt.


    Habe eben den neuen GESPENSTER-KRIMI ausgelesen, dabei vier knusprige Vollkorn-Toast mit Geflügelwurst und garniert mit Spreewald-Gürkchen als spätes Frühstück (kann auch Mittagessen genannt werden) gefuttert. Und zum Abendessen wird dann der Rest von der scharfen Kohlsuppe verputzt (da dürften glatt noch zwei große Schüsseln bei rumkommen). :love:

    Die Rezi zum Romanheft von Bastei schreib ich aber erst Morgen. Bin jetzt zu faul dazu und will nachher eigentlich nur noch auf dem Sofa bei ein paar spannend-gruseligen Filmchen mit dem schimmeln anfangen. :S

    Ich glaube Megan kam damals auch nicht wirklich gut an und ich finde den Film heute noch richtig gut.

    Dann hast du da auf YouTube die falschen Rezis geguckt ... :D


    Aber mal ehrlich, ich weiß mittlerweile, bei welchem Rezensenten (oder Rezensentin) ich da genauer hinhören bzw. hinsehen sollte und wo nicht.

    Oder anders gesagt, mit der Zeit kriegt man raus, wer da eher mit meiner Wellenlänge in Sachen Horror kompatibel ist und wer eher nicht. ;)

    Sonntag ist wieder Kinotag.

    Diesmal: "sting".



    Was werde ich wieder tun??? Richtig, ich berichte wie er mit gefallen hat.b😁

    Was die Rezensionen zum Film, z.B. auf YouTube angeht, so sind die Kritiken hier nicht unbedingt schmeichelhaft ausgefallen. Besonders bei den Horror-Nerds.

    Und eine Kritik war wie schon Windir hier sagt, die nicht gerade gelungenen Effekte (besonders bei dem Spinnen-Vieh), weshalb ich ehrlich gesagt den Film STING auch nicht mehr wirklich auf dem Schirm hatte.

    Aber mal sehen, was du zu dem Film zu sagen hast, Sascha , man weiß ja nie. ;)

    Moin ... es ist FREItag, also nix wie raus bei der Arbeit und fluchtartig die freie Wildbahn gesucht. ;)


    Allerdings gibt es auch trauriges zu berichten.

    Einer der für mich ganz großen Schauspieler ist gestern, am 20. Juni 2024 von uns gegangen.

    Im stillen Gedenken an Donald Sutherland:


    Neu in der Vorschau:

    Es spukt in Graven Manor von Darcy Coates in der Horror&Thriller Reihe: https://www.festa-verlag.de/es-spukt-in-craven-manor.html

    Tja, so eine zünftige Spukhaus-Geschichte könnte mir auch mal wieder gefallen.

    Allerdings weiß ich da erst mehr, wenn ich die Leseprobe inhaliert habe und ob die mich dann anfixt, da Autorinnen für meinen Geschmack meist eher ein wenig blutleer schreiben und dafür mehr die schaurige Atmosphäre bedienen möchten, bzw. über diesen Tellerrand nicht zwingend hinausgehen mögen.

    Ich sollte am Freitag mal mit der Rezension für "DIE VERFLUCHTEN VON FENTON" fürs Black Stone Magazin anfangen.

    War ein geiles Buch und ich hoffe mal, G. S. Foster bringt bald Nachschub auf den Buchmarkt, da ich somit alle seine bisher erschienen Bücher gelesen habe.


    Ein anderes Buch anfangen lohnt sich grad nicht, da am Samstag eh der neue "Gespenster-Krimi" erscheint, den ich dann zeitnah ja auch rezensieren will/werde. Aber das sind ja nur knapp 63 Seiten im Schnitt pro Roman.

    Moin auch.


    also ich schließe mich da mal Frankfurter bei den Temperaturen an. Bei mir braucht es nie wärmer als 20°C mit Wind werden, das wäre dann bei mir schon das höhste der Gefühle. Und hell brauchts bei mir eh nicht vor 09 Uhr am Morgen werden.

    Und was ich mit Sicherheit nicht benötige sind eben diese "Stechblutsaugviecher", obwohl ich nun schon einige Jahre vor denen Ruhe hatte bei uns.

    Vielleicht habe ich Glück und die sind bei uns im Landkreis bereits ausgestorben? Eine Träne würde ich denen jedenfalls keine nachweinen.

    Und was zu viele Menschen auf den Straßen usw. angeht, die wuseln auch im Winter hier ständig planlos in der Weltgeschichte rum. Die haben offenbar alle kein Heim, solange es draußen hell ist.

    Moin auch ihr Lieben, es sollte ja jetzt gerade Dienstag sein, ... glaube ich zumindest, wenn vorher Montag war ... :/

    Zur Not wären doch auch Bohnen gegangen, wenn Du Blähungen vermisst. :D

    Zur Not ja, aber ich bin nicht so der Bohnen-Typ und ob die die passende Duftnote hinbekommen, wage ich auch zu bezweifeln.

    Und mal abgesehen davon, hoffe ich ja auch immer noch, dass bei den akustisch intensiven Blähungen nach Kohl auch bei mir die Außerirdischen vom Himmel fallen wie bei Louis de Funes.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Habe seit Sonntag-Abend nun die ersten ca. 160 Seiten von "Die Verfluchten von Fenton" von G.S. Foster geradezu inhaliert.

    Wieder mal ein wirklich super geschriebener Roman im hübschen Hardcover.

    Gewaschen hat meine Maschine auch am Morgen und ich habe mit leichtem Schweißfilm ob der Anstrengung zugesehen.

    Irgendwann merkte ich dann jedoch, dass ich mit der Fernbedienung hier kein anders Programm rein bekomme. ?(


    Dann war ich im REWE und es gab keinen Weißkohl.

    Der Chef sagte dann, der käme erst am Dienstag wieder rein. Also fallen heute auch die Blähungen aus bis Morgen. ||


    Irgendwie sind Montage immer noch nicht meine Tage. ;(

    Einen wunderschönen Mittwoch.

    Als ich ins Städtchen ging kam dann auch zaghaft die Sonne raus. Richtig nett, wenn die sich so schüchtern gibt. ^^

    Von daher macht das Beste daraus.



    Also ich muss schon sagen: das Ergebnis der Europawahl macht mir schon Sorgen.

    Ich hab irgendwie das Gefühl, wir bewegen uns mit offenen Augen auf nen Abgrund zu.

    Ehrlich gesagt, ich sehe in der EU-Wahl (und auch den anderen Wahlen vom Sonntag) absolut kein Problem.

    Wir stehen bei dieser Regierung der Idioten eh schon seit zwei Jahren mit offenen Augen am Abgrund. Könnte also nur besser werden, wenn die uns nicht auch noch in den Abgrund abstürzen lassen, bevor wir die wieder los werden.

    Moin gesagt.

    Wo es gestern noch was geregnet hatte (klar, war ja auch Montag), scheint sich heute wieder die Sonne zeigen zu wollen.

    Ansonsten macht euch einen schönen Tag. ;)

    Ich lese noch immer "Don't fear the reaper" - aber nebenher gönne ich mir immre mal eine Geschichte aus "Rot wie Blut". K. Wolfram - ich geb dir da Recht. Das sind definitiv interessante "Märchen" und nicht zwingend kleinkindertauglich.

    Nicht wenige Märchen wurden ja erst späterhin eher für Kinder tauglich umgeschrieben.

    Die Kleinen sollten ja nach oder besser noch während des vorlesen einschlafen und nicht in Panik die ganze Nacht unter der Bettdecke schlottern. ;)


    Ich selbst habe gerade den neuen GESPENSTER-KRIMI (Band 148) ausgelesen. Allerdings bot der Roman DAS PHANTOM IM ORIENT-EXPRESS eher die üblichen Versatzstücke, eine Adelsfamilie in den Karpaten, einen Helden aus London, einen guten und einen Bösen Geist, Gangster, einen versteckten Schatz und halt den obligatorischen Fluch. Die Spannung hielt sich allerdings auch wegen der teils recht altbackenen Schreibweise des Autor Gerhard Hundsdorfer (Frank deLorca ist ja nur ein Sammelpseudonym des Bastei Verlag) eher in Grenzen. Werde mir nun wohl als nächstes Band 9 von 12 der Taschenheft-Reihe CASTOR POLLUX mit dem Titel DER STURM DER GENOVEVA reinziehen. Bisher hatte ich in Sachen Horror im alten Rom ja noch nie was auszusetzen gehabt. ;)

    Schönen guten Morgen, wünsche allen einen guten Start in die neue Woche.


    Ich habe diese Woche Hausarrest, da der Aufzug modernisiert wird und ich es nicht schaffe 8 Stockwerke zu Fuß runter und dann wieder rauf zu laufen. Dann würde ich erst mal 3 Tage da liegen und könnte kaum laufen. Dafür werde ich dann den Krach von der Modernisierung haben und kann nicht flüchten. ;(

    Ich sag ja, irgendwas ist immer. :rolleyes:


    Aber lass dich mal nicht entmutigen Frankfurter .

    Vielleicht kannst du dich ja ein wenig vom Lärm ablenken, wenn du ab und zu einen der Monteure den Schacht runter schubst. ^^

    Bei dieser Packstation gab es nicht mal die Möglichkeit was einzutippen, entweder App oder es ging einfach nicht.....ist echt ne Frechheit wenn man so drüber nachdenkt

    Damit versucht man die Bürger zu zwingen, sich mit den teuren Handys oder wie die Dinger auch immer heißen, auszustatten.

    Im Prinzip nehmen die so quasi deine Post (bzw. Pakete) in Geiselhaft. Ist mitunter also schon erschreckend, wo wir in diesem Land bereits hingekommen sind. :cursing: