Vorschau - Planung - News 2017

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hm, ich habe da wohl den Vorteil, dass ich eh nie alles gekauft habe. Ich habe "H. P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens". Meine zweitliebste Reihe konnte ich seinerzeit nicht so aktiv unterstützen, wie ich das gerne getan hätte. Inzwischen habe ich auch "Die bizarre Bibliothek" vollständig. Aber davon abgesehen, war ich immer wählerisch. Ich habe den Verlag aufgrund dieser beiden Reihen schätzen gelernt. Weil Frank in dieser Sparte ein gutes Händchen hat. Nicht alles hat geklappt. Für die BizBib waren noch drei Titel angekündigt, die es dann nie gegeben hat. Strobls "Lemuria", eine Sammlung von Oskar Panizza und etwas von William Hope Hodgson, dessen genauer Titel mir gerade entfallen ist. Ich vermute, dass es die Carnacki-Geschichten gewesen sind, die ja nun in der HPL-Bib kommen werden. Da passen die auch rein, da Lovecraft Hodgson gelesen hat. Mit Panizza und Strobl dürfte es keine Berührungspunkte geben. Ehrennennungen für die BizBib könnte man neben dem Carnacki noch in Spundas "Baphomet", Blackwoods "Der Zentaur" und der Anthologie "Die Pflanzen des Dr. Cinderella" sehen. Insofern kommt immer wieder mal was aus dieser Ecke. Das ist für mich in Ordnung. Ich würde mich über mehr freuen, ich nehme, was ich bekomme und kann wirtschaftliche Überlegungen verstehen und verkraften.

    Mit dem Militaryzeug und US-Heldenpathos kann ich ebenfalls nichts anfangen. Aus der einstigen "Crime"-Reihe haben mich nur die Titel von Michael Slade interessiert. Die hätte ich ohne Festa wohl nie kennengelernt. Mich freut es für den Verlag, wenn er damit erfolgreich ist. Evtl. so sehr, dass auch mal wieder was außergewöhnliches erscheinen kann, ohne ein Bestseller zu sein. Ein weiter Ligotti, doch noch Panizza und Strobl, eine Rückkehr der BizBib, was auch immer. Dass die Festas offen sind, solche Projekte zu wagen, haben sie mehr als einmal bewiesen. Das finde ich gut. Ich kaufe Titel, die mein Interesse wecken. Vom Edward Lee und Ben Coes lasse ich die Finger und wünsche den Fans viel Spaß damit. Habe noch andere Interessen, in die ich investieren "muss". Insofern passt das für mich.

    EDIT:

    Das wäre im Übrigen meine Auswahl aus der bisherigen Planung für dieses Jahr. Falls es jemanden interessiert.

    Frank Festa wrote:

    H&T 1??: Jeffrey Thomas: Deadstock


    Frank Festa wrote:

    Bobby Derie: Sex und Perversion im Cthulhu-Mythos


    Frank Festa wrote:

    Stephen Jones (Hrg.): Darker Terrors - Erzählungen (diverse Autoren)


    Frank Festa wrote:

    H. P. LOVECRAFTS BIBLIOTHEK DES SCHRECKENS
    BDS Band 43: W. H. Hodgson: Thomas Carnacki, der Geisterdetektiv
    BDS Band ?? : H. P. Lovecraft (Zusammenarbeiten mit anderen Autoren) - Band 1 von 3: Das Haar der Medusa
    BDS Band ?? : C. A. Smith 6: Der doppelte Schatten (CAS Band 6)


    Frank Festa wrote:

    ROBERT E. HOWARD – DIE ORIGINAL ERZÄHLUNGEN
    Der Löwe von Tiberias


    Frank Festa wrote:

    Frank Festa (Hg.): H. P. Lovecrafts Necronomicon (Stories, diverse Autoren)
    H. P. Lovecraft: Der Flüsterer im Dunkeln – Illustriert und kommentiert

  • Eigentlich sind wir wieder an einem Punkt, an dem wir schon einmal waren:

    Winseln auf hohem Niveau.

    Lassen wir mal diese seltsamen Allesverwerter wie Corso (und mich) weg, kriegt doch jeder seinen Teil ab. Und bedenket: Ich kenn keinen Verlag, der sich von seiner Kundschaft derart belabern lässt wie dieser hier.
    Nicht alles, was wir wollen, geht für den Verlag und nicht alles, was der Verlag will, geht für uns (deltus.de mal als Beispiel genannt).

    @Kain. Wahre Worte. Solange ich es mir leisten kann, zieh ich mir alles rein, was für mich interessant ist. Auch diverse andere Interessengebiete. FILME, FILME, FILME, sag ich da nur. Um den ganzen angesammelten Mist zu gucken, bräuchte ich ein weiteres Leben. Ein ruhiges, ohne störende Arbeit. Und die vielen ungehörten CDs. Im Buchbereich ist es aber so, dass da der Festa-Verlag für mich DER Anbieter ist, der meine Genre-Favoriten im Programm hat. Also geb ich erst dem mein (Bücher-)Geld.
    Ich bin ja auch für ein ausgewogenes Programm. Als reiner Action-Verlag würde ich natürlich wieder konsequent inkonsequent handeln und die Bücher kaufen, aber es wäre irgendwie nicht mehr FESTA. Zu weit weg von den Wurzeln.
    The water in my whisky is the poison in my brain
  • @Red Machine: Mit "Winseln" oder Belabern hat es nichts zu tun. Wie Harley schon sagte, ist das Forum dazu da, um zu kommunizieren und seine Meinung kundzutun. Sobald man etwas Negatives sagt, wird es als Jammern oder Winseln abgetan. :rolleyes:
    Nur weil ich eine Reihe nicht toll finde, heißt es doch nicht, dass ich sie den anderen nicht gönne. Wer diese Bücher gerne liest, soll es weiterhin tun.
    Aber das ist wieder nur ein Gejammer von mir, stimmt's? ;)

    @Kain: Meine Liste sieht ähnlich aus, ist nur etwas länger.
  • Nö, kein Gejammer. "Reines Geplärre!!!"

    Ich hätte die Begriffe in Anführungszeichen setzen sollen. Die sind nicht soooo ernst gemeint, wie das bei dir und dem oder der Einen angekommen ist. Aber der Grundtenor bleibt schon derselbe - sobald etwas geändert wird, gehen die Diskussionen los.

    Wenn es wenigstens sinnvolle Vorschläge wären, aber dieses "das gefällt mir nicht, das will ich nicht, dann muss ich eben die Konsequenzen ziehen usw." kommt jedes Mal und wird langweilig.

    Kauft, was ihr haben wollt und euch gefällt und gut ist. Den Rest ignoroert.
    The water in my whisky is the poison in my brain
  • Wir laden euch ein zum MEET & GREET mit WRATH JAMES WHITE!

    Wer von euch hat Christi Himmelfahrt noch nichts vor?
    Ab 13 Uhr am 25. Mai geht's los. Bis nachmittags, ca. 17 Uhr, habt ihr die Möglichkeit Wrath kennenzulernen, Fragen zu stellen, Fotos zu machen, euch Autogramme zu holen und Bücher signieren zu lassen.
    Das Treffen findet in unserem Haus/im Verlag statt: 04451 Borsdorf (bei Leipzig), August-Bebel-Str. 32. Im Ort gibt es einen Bahnhof/S-Bahn-Bahnhof und die Autobahnabfahrt ist nur wenige Minuten entfernt. Da wir nicht uneingeschränkt Platz haben, bitten wir darum, dass ihr euch anmeldet unter der Mailadresse games(at)festa-verlag.de. Gebt uns Bescheid (Namen nicht vergessen), ob ihr allein oder mit Begleitung kommen wollt. Bitte nur melden, wenn ihr wirklich an dem Tag kommen könnt ;)
    Bestätigung erfolgt bis spätestens 12. Mai, evtl. muss ausgelost werden.
    Aber nachdem das Treffen mit Graham Masterton so toll war, gilt das Motto: Lasst die Bude voll werden :D
    Alternativ könnt ihr Mr. Zorn in Hannover beim MCM Comic Con (20.-21.05.) treffen. Da ist leider noch nichts zu Programmpunkten usw. online zu sehen.

    [Blocked Image: https://scontent-fra3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/18199227_1668236683191251_2730001991590955427_n.jpg?oh=09bf4ec9f4253bab19996e31d2205675&oe=598926E5]