Ania Ahlborn

      Ania Ahlborn

      die fleißige ANIA AHLBORN bezeichnet sich selbst gerne als alptraum-architektin ;) , und hat in den usa
      schon eine nette zahl erfreulich guter bücher veröffentlicht.
      in diesem wonnemonat kam ihr zweites buch auf deutsch: "bruder", bei festa heraus,
      ich habs, mit riesiger vorfreude, verschlungen.

      im jahre 2013 erschien bei amazon, auch gedruckt, ihr buch "saat".
      hab das taschenbuch gerade bestellt...

      aniaahlborn.com

      "bruder" - ania ahlborn
      festa, tb, 2018, 332 seiten, übersetzung: simona turini.

      da haben sich die festas ja eine besondere autorin an land gezogen. :thumbup:
      ania ahlborn,, kaffee- und schokoladen-süchtig, vom makaberen angetan, schreibt
      in "bruder" mit beeindruckender empathie, und würzt ihr brutales famiiendrama
      mit heftigen szenen, hinterfragungen und nachdenkenswerten gefühlswallungen.

      ich empfand, wie bei jack ketchums klassiker "evil", tiefe schauder - beim lesen des textes...
      ania ahlborns buch hat mich, wegen seiner qualität zutiefst überzeugt, überrascht
      auch in seiner konsequenz...

      es bleibt zu hoffen, das dieser glanztat, auch in deutschland, ein verkaufserfolg beschieden
      ist. ich will einfach mehr von der gebürtigen frau aus polen lesen, die schon lange in den
      usa lebt.
      inge & frank, laßt diese starke schriftstellerin nicht mehr los! bringt bitte ihre bücher, allesamt...
      ihr festa-debüt ist ein erschreckendes & grandioses werk! :thumbsup:


      SniderBeeBooks meint dazu:
      "Brother" by Ania Ahlborn | Spoiler Free Review

      "Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle."
      Albert Einstein (1879 - 1955)

      jörgs bücher des jahres 2018 :thumbup:
      Wenn man den Klappentext zu Ania Ahlborns "Bruder" liest, denkt man unweigerlich "Oh, noch ein Backwoodslasher". Auch wenn es schon etliche Geschichten zu dem Thema gibt, bin ich eigentlich immer auf die jeweiligen Ergebnisse der einzelnen Autoren gespannt. Man kann eine Geschichte schaffen, die in der Versenkung der Masse verschwindet oder tatsächlich individuell herausragt. Ahlborn ist in meinen Augen letzteres gelungen!

      Wer eine Metzelorgie, Vergewaltigungen oder Ekelszene nach Ekelszene erwartet, wird enttäuscht, was aber nicht bedeutet, dass keine Härten enthalten sind. Die perfiden Härten kommen... an genau den richtigen Momenten in der Story verwoben. Das Buch legt aber den Hauptaugenmerk definitiv auf die Beziehung zwischen den beiden Brüdern Michael und Ray "Rebel" Morrow. Zwischen beiden besteht eine Art Abhängigkeit, die keine gesunde Bruderbeziehung an den Tag legen würde. Ray nutzt Michael für seine Spielchen aus und es geht ihm nur darum ihn zu kontrollieren und hin und wieder zu zeigen, wer von beiden am längeren Hebel sitzt. Das geht vom Ladendiebstahl über Ausspionieren möglicher Opfer bis hin zur Entführung. Lediglich Momma Claudine und Paps Wade haben noch einen Einfluss auf Ray, denn sie bestimmen wo es für die Familie langgeht. Und Familie steht über allem! Doch Ray wird immer aufmüpfiger.
      Die beiden Töchter Misty Dawn und Lauralynn haben kaum Freiheiten und dienen den Eltern eigentlich nur zum Frustabbau. Aber eines Tages lernen die beiden Morrow-Brüder zwei junge Teenagerinnen Lucy und Alice kennen, die im Plattenladen Dervish arbeiten. Von hier an entwickelt sich das Leben für Michael fast schon positiv, denn er verliebt sich in Alice. Wenn da nur nicht Ray wäre, der einen ausgefeilten, absolut bösen Plan verfolgen würde....

      Das Buch ist ein sehr guter Psychothriller. Ahlborns Schreibstil ist flüssig zu lesen und weiß Spannung aufzubauen. Alle paar Kapitel gibt es Sprünge in die Vergangenheit, die es dem Leser ermöglichen ein besseres Verständnis für die aktuelle Situation in der Familie zu bekommen. Die Wendung, die die Geschichte für Michael aufbietet, die ist richtig genial und gleichzeitig pervers! Ungelogen einer der besten Twists, die ich seit langem gelesen habe!

      Von mir gibt es die maximalen 10 Punkte und eine absolute Kauf- und Leseempfehlung! :)
      "bruder" war kein positiver einzelfall.

      habe heute ania ahlborns debüt beendet...

      SAAT - Ania Ahlborn
      amazon crossing, tb, juli 2013, original: 2012,
      übersetzung: kerstin fricke, 236 seiten.


      ania ahlborn hat auch in ihrem erstling alles richtig gemacht
      und stellt ihr können wieder im kleinen rahmen eines familiendramas
      unter beweis.
      was der vater (jack) für ein übles geheimnis aus seiner kindheit
      mitschleppt, weiß seine frau (aimee) nicht.
      was er seinen kindern und seiner frau damit antuen wird, davon handelt dieser kleine
      roman, der ania ahlborns souveränes talent untermauert.

      ihr gelingt es auf anspruchsvolle, fabelhaft lesbare art old-school-horror
      in die moderne zu ziehen.

      ich bin ein fan dieser autorin! eindeutig! :thumbsup:
      "Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle."
      Albert Einstein (1879 - 1955)

      jörgs bücher des jahres 2018 :thumbup: