Posts by McFly74

    + 1 „Vernichtung“ von David Lagercrantz (429 Seiten)


    Corso - 46 - (8.927 Seiten)

    Virginy - 42 - (10.471 Seiten)

    Axel - 31- (9.144 Seiten)

    efbomber - 31 - (11.381 Seiten)

    jörg - 29 - (7.158 Seiten)

    depfaelzer - 16 - (5.033 Seiten)

    McFly74 - 15 - (5.961 Seiten)

    Robert K - 15 - (5.393 Seiten)

    dirk68 - 13 - (3.344 Seiten)

    Lucifer - 12 - (2.634 Seiten)

    Frankfurter - 9 - ( 2.792 Seiten )

    Heiko - 5 - (1731 Seiten)

    tweeka - 5 - (1.584 Seiten)

    RC322 - 1 - (512 Seiten)

    Leider sind in unserer Kleinstadt viele ältere Menschen unbelehrbar! Im kleinen Zeitungsladen, wo es sowieso viel zu eng ist, sind heute fünf Senioren ohne Rücksicht auf Verluste in das Lädchen reingestürmt!


    Bei größeren Gruppen in der Innenstadt handelt es sich ansonsten ausnahmslos um Jungendliche, die vor Corona schon den ganzen Tag in der Stadt rumgelungert haben. Schule oder Arbeit? Kennen die höchstens vom Hörensagen!

    + „Der Nobelpreis“ von Andreas Eschbach (555 Seiten)


    Corso - 46 - (8.927 Seiten)

    Virginy - 42 - (10.471 Seiten)

    Axel - 30- (8.874 Seiten)

    efbomber - 29 - (10.709 Seiten)

    jörg - 29 - (7.158 Seiten)

    depfaelzer - 16 - (5.033 Seiten)

    Robert K - 15 - (5.393 Seiten)

    McFly74 - 14 - (5.532 Seiten)

    dirk68 - 13 - (3.344 Seiten)

    Lucifer - 12 - (2.634 Seiten)

    Frankfurter - 8 - ( 2.480 Seiten )

    Heiko - 5 - (1731 Seiten)

    tweeka - 5 - (1.584 Seiten)

    RC322 - 1 - (512 Seiten)

    Der Mittwoch ist noch nicht vorbei...vorhin erfahren, dass zwei Projekte gestoppt worden sind. Damit sieht die Auftragslage natürlich sehr sehr bescheiden aus. War zwar abzusehen, da die Luftfahrt mit am meisten bei der Situation zu leiden hat, aber dass die Airlines so schnell die Notbremse ziehen...

    Da muss sich jetzt mein Arbeitgeber ganz schnell was einfallen lassen :/

    Meine Cousine ist bei einem großen Autozulieferer und hat nun Homeoffice und Kurzarbeit. und Sie hat Angst um ihren Job, da sie jung, unverheiratet und ohne Kinder ist!

    Guten Morgen


    McFly74, es wird in den Medien immer so dargestellt, doch nicht jeder ist ein Finanzexperte, damit meine ich, daß manche mit Formularen einfach nicht zurecht kommen und eben auch Hilfe brauchen was die angeforderten Unterlagen angeht.

    DrückeDir die Daumen, dass alles klappt.

    Ich habe eine kaufmännische Ausbildung und führe eine kleines Einzelhandelsgeschäft. Aber trotzdem spreche ich mich mit meinem Steuerberater ab. Sicher ist sicher. Selbst die Steuerberater sind sich bei manchen Sachen noch unsicher und warten auf weitere Informationen.

    Natürlich geht es mit "unbürokratisch" nicht so wie Otto Normalbürger dies sieht! Es ist etwas weniger Papierkram, ohne Steuerberater geht es für nicht Finanzexperten trotzdem nicht! Mein Steuerberater wohnt nur 20 Meter von mir entfernt!:thumbsup:

    Einkaufen war heute "lustig". Beim lokalen DISKA war Anstellen angesagt. Nicht mehr als 25 Leute durften in den Laden. Alle anderen mussten draußen warten ... davon abgesehen war wieder vieles ausverkauft.


    Procyon - Deine Nachtschicht ist beneidenswert. Würde ich selbst gern im Home Office machen.

    Ich arbeite von Montag bis Freitag von 15-17 Uhr im Büro meines geschlossenen Geschäftes und mache den nötigen Papierkram. Langsam erfährt man mehr über Fördermaßnahmen und ich hoffe, dass im laufe der nächsten Woche hoffentlich die ersten finanziellen Hilfen bei mir ankommen. Wenigstens ist der örtliche Baumarkt so vernünftig und läßt nur noch gewerbliche Kunden und nicht die unbelehrbaren Rentnertruppen rein!

    + 1 "Oktopus" - Matt Shaw


    Corso - 42 - (8.138 Seiten)

    Virginy - 38 - (9.404 Seiten)

    jörg - 29 - (7.158 Seiten)

    Axel - 28 - (8.265 Seiten)

    efbomber - 26 - (9.744 Seiten)

    Robert K - 15 - (5.393 Seiten)

    McFly74 - 13- (4.977 Seiten)

    dirk68 - 13 - (3.344 Seiten)

    depfaelzer - 12 - (3.775 Seiten)

    Lucifer - 12 - (2.634 Seiten)

    Frankfurter - 7 - ( 2.056 Seiten )

    Heiko - 5 - (1731 Seiten)

    tweeka - 5 - (1.584 Seiten)

    RC322 - 1 - (512 Seiten)

    Leider muss ich durch die Coronapandemie mein Geschäft schließen und ich komme in große finanzielle Engpässe! Ich hasse es, aber ich muss wohl meine Sammlerausgaben zu unseriösen Preisen verkaufen, um meine Existenz zu retten!


    Bitte seid mir nicht Böse, aber es ist für mich eine Extremsituation!


    Ich denke Frank, als Selbständiger, wird dies verstehen!

    Ich kann vielleicht 2 Stunden am Tag ein bischen Büroarbeit erledigen! Dafür habe ich aber viel Zeit zum lesen! Blöde nur, dass diese Coronascheiße mich tausende von Euro Umsatz kostet und ob ich dies finanziell überlebe? Ich versuche aber mir eine scheißegal Haltung zuzulegen um geistig Gesund zu bleiben! Corona hilft mir bei "The Stand"!

    Also heute hat die Polizei in der Innenstadt ernst gemacht und plötzlich haben die Ramschläden endlich dicht! Ein Problem stellen viele Jugendliche da, die sich an öffentlichen Plätzen zusammenrotten. Alles eine bestimmt Schicht, normale Jungendliche waren kaum in der Stadt! Da haben leider die Ansprachen der Polizei nichts genützt (nicht wenige sind sicherlich polizeibekannt)!

    Ich kann dich gut verstehen! Mein Vater war bis zu seinem Tod 2015 in einer ähnlichen Situation wie dein Vater! Er hatte Schlaganfälle, einen Herzinfakt,eine Lungenkrankheit und ein beschissenes Imunsystem! Würde er noch leben, würde er eine Coronainfektion nicht überleben, sagt meine Mutter mit medizinischer Vorbildung! Er ging 2015 ins Krankenhaus mit einem Wirbelbruch und ist dort an einem multiresistenten Krankenhauskeim gestorben!

    + 1 „Idioten“ von Wade H. Garrett (312 Seiten)



    Corso - 42 - (8.138 Seiten)

    Virginy - 37 - (8.992 Seiten)

    jörg - 29 - (7.158 Seiten)

    Axel - 27 - (8.044 Seiten)

    efbomber - 25 - (9.286 Seiten)

    Robert K - 15 - (5.393 Seiten)

    dirk68 - 13 - (3.344 Seiten)

    McFly74 - 12- (4.2565 Seiten)

    Lucifer - 12 - (2.634 Seiten)

    depfaelzer - 11 - (3.631 Seiten)

    Frankfurter - 7 - ( 2.056 Seiten )

    Heiko - 5 - (1731 Seiten)

    tweeka - 5 - (1.584 Seiten)

    RC322 - 1 - (512 Seiten)

    Nein, das versprochene Geld sind nur KfW Kredite und keine wirkliche Unterstützung, die richtige Kohle bekommen die Großkonzerne. Heute war die Stadt voller als an anderen Tagen und die Rentner haben massenweise im Baumarkt und in den Cafes rumgehangen. Kinder und Jugendliche waren auch reichlich vertreten. Bei der Dummheit der Menschen bin ich jetzt auch für Maßnahmen wie in Spanien, also Ausgangssperre!


    McFly74 Das ist echt mies. Ich drück Dir die Daumen, dass du das in jeder Hinsicht gut überstehst. Bei uns gilt ab heute eingeschränkter Bus- und Bahnverkehr. Ab morgen allen Geschäfte außer Lebensmittelhandel, Ärzte und Apotheken etc. bleiben zu ...

    Leider gibt es unzählige Außnahmen. Frisör??? Fast alle Ramschläden hatten ebenfalls offen!

    Mir wird heute ab 6 Uhr meine Geschäftsgrundlage/Existenz für mindestens 4 Wochen entzogen und dies völlig willkührlich! Ich habe pro Tag ca. 15-20 Kunden, der benachbarte Baumarkt 500+, aber ich werde gezwungen mein Geschäft zu schließen und der Baumarkt fällt unter "lebenswichtige" Sortimente! Ich werde jetzt alles, was möglich ist über das Internet unter Einkaufspreis verramschen und hoffen, vielleicht doch zu überleben! Wenn Lebensmittelgeschäfte die Außnahme wäre ok, aber Baumärkte, Frisöre und Reinigungen sind keine lebensnotwendigen Geschäfte! Beamte, ohne Fachwissen, vernichten tausende Existenzen! Jetzt bei mir das Fass übergelaufen und ich werde die sozialen Netzwerke nutzen (habe ja sonst wenig zu tun)!