Posts by Alexis Machine

    " Roter Mond " von Benjamin Percy.
    Vergangenes Jahr habe ich insgesamt 60 Bücher gelesen; die Seitenzahl habe ich nicht notiert, allerdings teilen sich diese 60 Bücher auf in 10 Gebundene, 15 Paperbacks und 35 Taschenbücher, unter denen ein paar ganz schöne " Klopfer " waren mit an die 800 Seiten.

    Hallo liebe Festianer
    Ein wirklich gutes und gesundes Neues Jahr wünsche ich allen hier!! Und möge sich allen von Euch ein Herzenswunsch erfüllen!!
    Leider bin ich nicht so oft hier in letzter Zeit, aber vielleicht wird das auch wieder anders. Heutiges Erscheinen hat ausser den Neujahrsgrüßen- wünschen noch den Zweck von meinen gerade begonnen Buch zu schwärmen: " Roter Mond " von Benjamin Percy. Ist ein Hammer, etwas gewöhnungsbedürftig da kein Mainstream- Schreistil aber... ein Hammer!
    Liebe Grüße an alle hier
    Thomas aus Bremen
    Zur Nacht hat ein Sturm alle Bäume entlaubt,
    sieh sie die an, die knöchernen Besen
    ein Narr, wer bei diesem Anblick glaubt
    es wäre je Sommer gewesen
    Und ein größerer Narr, der glaubt und sinnt
    es könnte je wieder Sommer werden,
    und grad diese gläubige Narrheit, Kind,
    ist die sicherste Wahrheit auf Erden

    Hallo Zusammen, endlich Urlaub, zwar viel zu tun aber die Zeit dafür teile ich mir ein. Gleich geht es weiter mit Bücherkisten vom Dachboden holen, in die neuen Regale sortieren, vorher bei Phantastikcouch ins Bücherregal stellen. Morgen kommt im Flur neues PVC, wird aber glücklicherweise von der Wohnungsbaugesellschaft bzw. einem ansässigen Malerunternehmen i.A. übernommen. Die letzte Zeit war hart und ich bin mit den Nerven ganz schön " zu Fuß"; das ganze Jahr mit der Renovierung und immer wieder aus gesundheitlichen Gründen Stillstand und alles blieb liegen. Naja, ein Highlight kommt noch, ich hab mir einen 55 Zoll 3D TV geleistet, jetzt bin ich blank wie ein Schrank. Großes neues Boxspringbett, 5 neue Regale, dann die ganze Renovierung, zwischendurch für die Seele immer noch mal den SuB erhöht und jetzt am Donnerstag eben der genannte Fernseher, das war`s dann mit langen Jahren sparen. Aber allein schon wegen dem Bett hat sich das Geldausgeben gelohnt, ein wunderbares Schlafgefühl und bei 55 cm Höhe kein hochquälen mehr. Und 140 cm Breite für mich ganz allein. Die Küche fehlt noch in der Renovierung aber dafür hat es nicht mehr gelangt, nutze sie leider auch nur zum Warmmachen und nicht mehr wie früher zum Kochen, also hat das noch Zeit. Langer Rede kurzer Sinn: ich stehe kurz vor dem Rest und kann es noch gar nicht richtig fassen. Auf jeden Fall wünsche ich allen hier eine wunderbare Adventszeit, möglichst ohne Stress und eher mit beschaulichem und liebevollem Miteinander
    Wow, ich dachte ich wäre bei Dies und das und sehe jetzt erst das ich bei Ich lese gerade... bin. Nu hab ich aber keine geistige Energie mehr den ganzen Text noch einmal zu schreiben; also, ich bin gestern mit " Toller Dampf voraus " von Terry Pratchett angefangen, etwas zum Erholen.

    Und schon wieder ist es an der Zeit, allen einen schönen Abend und eine entspannte Nacht zu wünschen. Bis zum nächsten Mal. Liebe Grüße aus Bremen

    " Luther Huss " ( Warhammer ) von Chris Wraight
    @ Creed: " Winterpeople " war nicht schlecht, teilweise richtig unheimliche Stimmung, manchmal fand ich es dann aber auch ziemlich konstruiert. Trotzdem liest es sich flüssig und weiß zu unterhalten.

    So, ich bin schon längst über meine Zeit. Hab zwar die nächsten drei Tage Urlaub, muß aber dringend in der Wohnung was machen. Morgen ist Teppichboden rausreißen angesagt. Einen schönen Abend und eine gute Nacht an alle Festianer.

    Bin heut fertig geworden mit " Shooter" und muß sagen, einfach geil!! Wie Bodde schon schreibt, weicht der Film vom Buch ab und obwohl der Film mir schon richtig gut gefällt ist das Buch doch besser. Wenn das neue Buch von Stephen Hunter ( das ich zum Glück vorbestellt habe in weiser Voraussicht ) in meinen Händen ist wird es mir ein Fest(a) sein es zu lesen. :thumbsup:

    @ buxefull: ich schließe mal so aus dem Kontext das Du mit bzw. für alte Menschen arbeitest in der Pflege. Meine Hochachtung! Ich stelle mir das schwer bis sehr schwer vor. Nicht nur den körperlichen Aspekt sondern auch den Seelischen. Du hast schon recht: Du allein kannst die Welt nicht retten, aber Du kannst sie ein klein wenig besser oder erträglicher machen. Und das hast Du getan und tust es auch weiterhin. Und dafür nochmal: Meine Hochachtung! Und toi toi toi für morgen