Posts by Axel

    + Alice adventures in wonderland & through the looking glasses - Lewis Carroll (314 Seiten)


    Axel - 76- (21.241 Seiten)

    Corso - 72 - (15.574 Seiten)

    Virginy - 69 - (17.878 Seiten)

    efbomber - 59 - (21.545 Seiten)

    dirk68 - 52 - (17.799 Seiten)

    Nordlichtliest - 51- (15.209 Seiten)

    depfaelzer - 49 - (14.702 Seiten)

    McFly74 - 48 - (19.292 Seiten)

    Robert K - 44 - (14.064 Seiten)

    Sascha - 40 - (10.389 Seiten)

    Lucifer - 36 - (9.343 Seiten)

    Frankfurter - 26 - ( 6.706 Seiten )

    Heiko - 18 - (6310 Seiten)

    tweeka - 5 -(1.584 Seiten)

    Lief gerade durch unseren örtlichen Thalia und hab bemerkt das es inzwischen auch eine kleine Auswahl an Festa und Buchheim Titeln bei uns gibt: Laymon, Shirley Jackson und Bentley Little. Hab mir dann gleich "Kill for Fun" von Laymon mitgenommen, da kam ich nicht drum rum. Hab mir dann auch noch ein paar Bücher bestellt:

    - Leb wohl Berlin von Christopher Isherwood (Die literarische Vorlage für das Musical Cabaret)

    - Trainspotting von Irvine Welsh

    - Psycho von Robert Bloch

    - Straight White Male von John Niven

    Parallel zu meinen beiden Lektüren ( Alice through the looking glasses & Sex und Perversion im Cthulhu Mythos) lese ich jetzt auch noch "Die Verdammten" von Brett McBean.

    Nicki Empty Mike von Stokoe hat mir damals auch super gefallen. Ich bin ja eigentlich ein Schnelleser aber bei dem Buch hab ich mir echt Zeit genommen weil ich nicht wollte das es endet...

    Viel Spaß mit dem Buch!

    + Pandemic - Scott Sigler (767 Seiten)


    Axel - 75- (20.927 Seiten)

    Virginy - 69 - (17.878 Seiten)

    Corso - 68 - (14.416 Seiten)

    efbomber - 59 - (21.545 Seiten)

    dirk68 - 52 - (17.799 Seiten)

    Nordlichtliest - 51- (15.209 Seiten)

    McFly74 - 47 - (19.026 Seiten)

    depfaelzer - 47 - (14.094 Seiten)

    Robert K - 44 - (14.064 Seiten)

    Lucifer - 36 - (9.343 Seiten)

    Frankfurter - 26 - ( 6.706 Seiten )

    Heiko - 18 - (6310 Seiten)

    tweeka - 5 -(1.584 Seiten)

    "Alice adventures in wonderland & Through the looking Glass " von Lewis Caroll (illustriert und mit interaktiven Elementen und dann noch das Sachbuch "Sex und Perversion im Cthulhu Mythos" von Bobby Derie.

    + Necronomicon - H. P. Lovecraft (330 Seiten)


    Axel - 74- (20.160 Seiten)

    Virginy - 69 - (17.878 Seiten)

    Corso - 68 - (14.416 Seiten)

    efbomber - 58 - (21.292 Seiten)

    Nordlichtliest - 51- (15.209 Seiten)

    dirk68 - 48 - (16.489 Seiten)

    depfaelzer - 45 - (13.655 Seiten)

    McFly74 - 44 - (18.501 Seiten)

    Robert K - 44 - (14.064 Seiten)

    Lucifer - 36 - (9.343 Seiten)

    Frankfurter - 26 - ( 6.706 Seiten )

    Heiko - 18 - (6310 Seiten)

    tweeka - 5 -(1.584 Seiten)

    Meine Großbestellung von PS Publishing kam heute an. Alle sehr billig geschossen( waren so ca. 110€, alle im Hardcover!)

    Mit dabei waren:

    - Dreaming in the Dark - Anthologie (signiert im Schuber)

    - Concentration - Jack Dann (signiert im Schuber)

    - The Parts we Play/Supporting Roles - Stephen Volk (signiert im Schuber)

    - The Book Club - Alan Baxter

    - Andrew Wilmingots Paradise Rex Press, Inc. - Liam Sharp

    - Quieter Paths - Alison Littlewood (signiert)

    - The uncollected Ian Watson - Ian Watson

    - Far Voyager - Anthologie

    - Project Clio - Stephen Baxter

    - Waking Winter - Deborah Biancotti (signiert)

    - White Spam - Marc Laidlaw (signiert)

    - The Sorcerers - John Burke

    - The Shadow of Mr. Vivian - Peter Berresford

    + The Silence - Tim Lebbon (431 Seiten)


    Axel - 73- (19.830 Seiten)

    Virginy - 69 - (17.878 Seiten)

    efbomber - 56 - (20.599 Seiten)

    Corso - 53 - (10.649 Seiten)

    Nordlichtliest - 51- (15.209 Seiten)

    dirk68 - 48 - (16.489 Seiten)

    McFly74 - 44 - (18.501 Seiten)

    Robert K - 44 - (14.064 Seiten)

    depfaelzer - 43 - (13.040 Seiten)

    Lucifer - 36 - (9.343 Seiten)

    Frankfurter - 22 - ( 6.218 Seiten )

    Heiko - 18 - (6310 Seiten)

    tweeka - 5 -(1.584 Seiten)

    + Siebenpfeiffer - Christopher Golden, Amber Benson (165 Seiten)


    Axel - 72- (19.399 Seiten)

    Virginy - 69 - (17.878 Seiten)

    efbomber - 56 - (20.599 Seiten)

    Corso - 53 - (10.649 Seiten)

    Nordlichtliest - 51- (15.209 Seiten)

    McFly74 - 44 - (18.501 Seiten)

    dirk68 - 44- (14.782 Seiten)

    Robert K - 44 - (14.064 Seiten)

    depfaelzer - 43 - (13.040 Seiten)

    Lucifer - 36 - (9.343 Seiten)

    Frankfurter - 22 - ( 6.218 Seiten )

    Heiko - 18 - (6310 Seiten)

    tweeka - 5 - (1.584 Seiten)

    Header 3 fertig gelesen, was soll ich sagen... Lee in Bestform! Kommt meiner Meinung nach nicht ganz an Header 2 ran aber gehört trotzdem in meinem Lee-Ranking auf jeden Fall in die Top 3.

    Als nächstes dann "The Silence" von Tim Miller in der Vorzugsausgabe.

    + Header 3 - Edward Lee (253 Seiten)


    Axel - 71- (19.234 Seiten)

    Virginy - 69 - (17.878 Seiten)

    efbomber - 56 - (20.599 Seiten)

    Corso - 53 - (10.649 Seiten)

    Nordlichtliest - 51- (15.209 Seiten)

    dirk68 - 44- (14.782 Seiten)

    McFly74 - 43 - (17.752 Seiten)

    depfaelzer - 42 - (12.787 Seiten)

    Robert K - 37 - (12.585 Seiten)

    Lucifer - 30 - (8.070 Seiten)

    Frankfurter - 20 - ( 5.620 Seiten )

    Heiko - 18 - (6310 Seiten)

    tweeka - 5 - (1.584 Seiten)

    Habe "Die Secret Runners von New York" fertig gelesen und was soll ich sagen: war ganz nett. Matthew Reilly kann eindeutig schreiben die Geschichte ist ein Page-Turner, allerdings fehlte mir die versprochene Komplexität die auf dem Klappentext versprochen wurde, dann noch ewige High-Society Highschool Drama... Nicht falsch verstehen ich fand das Buch nicht schlecht allerdings hatte ich etwas anderes erwartet. Meiner meinung nach eine sehr kompetente Zeitreisestory, die allerdings wenig neues bietet. Die Geschichte macht aber durch den Humor und den rasanten Schreibstil einiges wett. Würde behaupten die Geschichte ist gut für zwischendurch wenn man lust hat auf eine unanspruchsvolle Teenager Zeitreisestory. Wenn ich Sterne vergeben würde wären es 3,5 von 5 Sternen. Ein solider Lesespaß.


    Dann hab ich die Boarboys vom sehr geehrten Herr von Aster gelesen, eine verrückte kleine Koboldgeschichte, mit dem gewohnten Asterschen Witz in schöner aufmachung.


    Dann noch "In der Haut des Wolfes" von George R.R. Martin gelesen. Top Aufmachung, kompetent erzählte Story allerdings konnte ich mit dem Schreibstil nichts anfangen. Habs aufgrund des kurzen Unfangs trotzdem fertig gelesen.


    Werde dann jetzt über den Monat verteilt die Geschichten aus "Necronomicon"dem 4. Teil der Werkausgaben von Lovecraft lesen. Auserdem lacht mich gerade Header 3 von Edward Lee an.

    + Boarboys - Christian von Aster (60 Seiten)

    + In der Haut des Wolfes - George R.R. Martin (157 Seiten)

    + Die Secret Runners von New York (424 Seiten)


    Axel - 70 - (18.981 Seiten)

    Virginy - 69 - (17.878 Seiten)

    efbomber - 56 - (20.599 Seiten)

    Corso - 53 - (10.649 Seiten)

    Nordlichtliest - 51- (15.209 Seiten)

    dirk68 - 44- (14.782 Seiten)

    McFly74 - 42 - (17.448 Seiten)

    depfaelzer - 41 - (12.372 Seiten)

    Robert K - 37 - (12.585 Seiten)

    Lucifer - 30 - (8.070 Seiten)

    Frankfurter - 19 - ( 5.334 Seiten )

    Heiko - 18 - (6310 Seiten)

    tweeka - 5 - (1.584 Seiten)

    Stockerlone hab mich weger dir mal bei PS Publishing umgeguckt und ein paar interessante Bücher bestellt:

    - Concentration - signiertes Hardcover im Schuber von Jack Dann

    - Dreaming in the Dark - mit dem Worldfantasy Award ausgezeichnete Anthologie, ebenfalls als signiertes Hardcover im Schuber

    - The Parts We Play - ebenfalls als Hardcover im Schuber und signiert von Stephen Volk

    - The Book Club - von Alan Baxter als Hardcover


    Außerdem kam heute Parasit von Laymon und Zerfleischt von Curran bei mir an. Musste ich mir einfach zulegen bevor sie ausverkauft sind.