Posts by Kain

    Beim Cthulhu-Webshop heißt es via Facebook, dass der zweite Teil von Joshis HPL-Bio von Golkonda nun lieferbar sei. Auf der Website des Verlags steht nach wie vor auf unbestimmte Zeit verschoben.

    Wie gesagt, @Kain,


    ich habe von ihm noch nichts gelesen und kenne wie gesagt nur die Verfilmungen. Die Romane um den "Duc de Richleau" der sich mit dem Bösen anlegt, sollen ja mal in England gut gelaufen sein und ein Roman davon ist eben unter gleichem Titel von Hammer recht gelungen als THE DEVIL RIDE OUT verfilmt worden mit Christopher Lee und Charles Gray.


    Und mal fragen kostet ja nix ;)
    Da wird man nur schlauer durch.

    Sicher. Ich habe ja auch nur eines gelesen. Das muss ja nichts heißen.

    Woher weisst Du dass Kull so gefloppt ist - du hast es schon einige male geschrieben - hat Frank mal was anklingen lassen?Ich fand Kull großartig - von Anfang bis Ende!
    Wäre wirklich schade, dass selbst die Limitierung von 500 Stück nicht angenommen würde - bei 50€ natürlich auch nur was für die Hardcorefans...

    Aye, Frank kommuniziert so etwas sehr offen und mitunter auch emotional. Da war z. B. auch echte Enttäuschung dabei und ich glaube Frank vollkommen, dass er gerne noch alles mögliche von Howard gebracht hätte. Das merkt man letztlich auch am Versuch mit den limitierten Bänden. Das hätte nicht jeder Verleger. Und das ist nicht mal eine Kritik an anderen Verlagen. Eine komplette Einstellung wäre völlig verständlich gewesen.


    Nun kenne ich den Verlag inzwischen seit fast fünfzehn Jahren. Wenn sich mal eine Gelegenheit anbietet, könnte es mal wieder etwas von REH geben. Auch wenn Frank es momentan ausschließen würde. Es wäre nicht das erste mal, dass er doch noch mal etwas bringt, was er zuvor ausgeschlossen hat. Das für mich persönlich wichtigste Beispiel ist Thomas Ligotti. Da wurden Anfragen einige Jahre negativ beantwortet. Dann gab es doch mal wieder einen. Leider auch mit eher mäßigem Erfolg. Das ist schade für Fans wie mich. Aber er es zeigt, dass Festa (Verlag und Verleger) durchaus Bereitschaft zu Experimenten haben. Und das ist eine gute Sache. Insofern ist es auch OK, wenn jetzt nie wieder ein Ligotti bei Festa erscheint. Er hat es versucht. Mehrfach. Da muss nichts mehr bewiesen werden. Und wenn doch mal einer kommt, bin ich natürlich dabei (Nachdrucke von "Grimscribe" mal außen vor, doppelt brauche ich es ja nicht ;)).

    Schon länger nicht. Als ich das letzte mal bei FB in einem Kommentar nachgefragt hatte wann das Buch erscheinen wird erhielt ich ein flapsiges "Ja, wenn denn?" als Antwort.

    Frank hat schon mehrfach gesagt, dass er King gerne veröffentlichen würde. Aber daraus dürfte nichts werden. Außer King redet sich ein, dass er mal speziell ein Buch für den Festa Verlag schreiben will. Wobei ich nicht weiß, ob ihm das vertraglich möglich wäre.

    Panini hat übrigens inzwischen den zweiten Band mit den klassischen Comic-Abenteuern des Barbaren veröffentlicht. Ich war mal so frei, die Bezüge zu REHs Geschichten aufzulisten. Kann sein, dass ich dabei versehentlich Werbung gemacht habe. Wer möchte, kann sich das hier mal anschauen. Band 2 mache ich, sobald ich ihn gelesen habe.

    Vielleicht kommt auch wieder eine Zeit, wo der oder die Leser wieder stärker nach Büchern anderer Genre nachfragen. Dann kann das Buchprogramm relativ schnell wieder ein völlig anderes Gesicht erhalten.

    Sicher. Das verläuft alles zyklisch, denke ich.