Posts by efbomber

    + Jack Ketchum & Lucky McKee - Ich bin nicht Sam (174 Seiten)


    Corso - 46 - (8.927 Seiten)

    Virginy - 42 - (10.471 Seiten)

    Axel - 31- (9.144 Seiten)

    efbomber - 31 - (11.381 Seiten)

    jörg - 29 - (7.158 Seiten)

    depfaelzer - 16 - (5.033 Seiten)

    Robert K - 15 - (5.393 Seiten)

    McFly74 - 14 - (5.532 Seiten)

    dirk68 - 13 - (3.344 Seiten)

    Lucifer - 12 - (2.634 Seiten)

    Frankfurter - 9 - ( 2.792 Seiten )

    Heiko - 5 - (1731 Seiten)

    tweeka - 5 - (1.584 Seiten)

    RC322 - 1 - (512 Seiten)

    Und daher bin ich sehr glücklich das Janz es ins Deutsche geschafft hat. Hoffe nur das kommt noch mehr.:/

    Das kann ich auch nur hoffen. Der Autor kann mich begeistern und alleine deshalb will weitere Geschichten von ihm lesen. Aber er wäre auch nicht der erste Schriftsteller, den einige Fans genial finden, aber dessen Verkaufszahlen sich eben nicht gut machen. Hoffentlich setzt sich sein Erfolg auch in Zahlen um und wir bekommen mehr von ihm zu lesen. :)


    Nach "Ich bin nicht Sam" von Jack Ketchum und Lucky McKee habe ich jetzt zu Matthew Reilly gegriffen - Die Secret Runners von New York

    Ich sehe das besonders regional sehr kritisch. Hier im Kreis haben wir bereits 170 Erkrankte, aber in Soest gerade mal 15 Betten in zwei Krankenhäusern, die eine Intensivbehandlung ermöglichen. Das ist beängstigend wenig, wenn es erst einmal richtig los geht.

    Irgendwo habe ich was gelesen von 47 Patienten aus Italien. Ist wirklich nicht viel, aber wenn die anderen Länder auch mal welche aufnehmen würden, wäre das schon toll. Die EU besteht nicht nur aus Deutschland und Italien. Und Deutschland ist nicht das einzige EU-Land, wo gute Vorbereitungen getroffen werden und noch Kapazitäten frei sind. Die Betonung liegt eben auf noch. Andere Länder halten sich anscheinend für die eigenen Kranken den Rücken frei. Solidarität verbal äußern können alle immer recht schnell, aber Solidarität muss auch gelebt werden.

    oder sagt ihr dann "also die Hilfe von französischen oder italienischen Ärzten nehme ich nicht an... ??"

    Traurige Tatsache, aber mein Vater würde das tatsächlich nicht annehmen. Der mault ganz schön rum, wenn ihn kein deutscher Arzt untersucht. In seinen Augen sind alle Ärzte aus dem Ausland Pfuscher und Medizinmänner :rolleyes:

    Ich schäme mich dann immer, wenn er mal eine behandelnde Ärztin hat, die z. B. aus einem afrikanischen Land kommt und er dann solange die Leute nervt, bis der jemanden bekommt, der fließend deutsch spricht. Und wehe, wenn er keinen anderen Arzt bekommt, dann geht das Genöle erst richtig los.

    Mit Jonathan Janz habe ich anscheinend einen neuen Stern an meinem persönlichen Horrorhimmel für mich entdeckt. Gestern mit "Kinder des Bösen" begonnen und heute bereits beendet.

    Was im ersten Drittel wie eine klassische Coming of Age Erzählung beginnt und uns das Leben der drei Freunde Will, Chris und Barley näher bringt, verwandelt sich in eine blutrünstige Horrorgeschichte.

    Am rührseligsten fand ich die Beziehung zwischen dem 15-jährigen Protagonisten Will und seiner 6-jährigen Schwester Audrey, die lieber Peach genannt werden will. Das trägt sich von Anfang bis zum Ende durch das Buch und sorgt für ordentlich Mitfieberfaktor und einen stetigen Spannungbogen.

    Janz kann in meinen Augen hervorragend schreiben und seine Geschichte mit reichlich viel Inhalt spicken, ohne diese überladen wirken zu lassen. Alles führt irgendwie zusammen und auch wenn man sich als Leser manches Mal eine andere Wendung in der Erzählung wünschen würde, so passt doch das vom Autor vorgegebene Geschehen.

    Für mich eine rundum gelungene und bestens unterhaltsame Sammlerausgabe! Von einer Skala von 1 bis 10 kann ich hier guten Gewissens eine 10+ vergeben. Für mich ein perfekter Horrorroman. :thumbup:

    Fast schon bedauerlich, dass dieser Roman keinem größeren Publikum zur Verfügung gestellt wird. Umso mehr freue ich mich, ein Exemplar mein Eigen nennen zu dürfen. Übrigens gefällt mir das Cover extrem gut, auch wenn es nicht 100%ig zur Geschichte passt. :)


    Nun habe ich mich für "Ich bin nicht Sam" von Jack Ketchum und Lucky McKee entschieden.

    + Jonathan Janz - Kinder des Bösen (498 Seiten)


    Corso - 46 - (8.927 Seiten)

    Virginy - 42 - (10.471 Seiten)

    efbomber - 30 - (11.207 Seiten)

    Axel - 30- (8.874 Seiten)

    jörg - 29 - (7.158 Seiten)

    depfaelzer - 16 - (5.033 Seiten)

    Robert K - 15 - (5.393 Seiten)

    McFly74 - 14 - (5.532 Seiten)

    dirk68 - 13 - (3.344 Seiten)

    Lucifer - 12 - (2.634 Seiten)

    Frankfurter - 8 - ( 2.480 Seiten )

    Heiko - 5 - (1731 Seiten)

    tweeka - 5 - (1.584 Seiten)

    RC322 - 1 - (512 Seiten)

    Ich denke, du liegst mit deiner Einschätzung absolut richtig, dass bei uns täglich immer mehr Infizierte eine Betreuung auf der Intensivstation benötigen werden. Da muss man auch nicht für studieren.

    Dass jetzt aus anderen Ländern Kranke eingeflogen werden ist für mich unverantwortlich. Bei uns wird jahrelang im Gesundheitssektor auf die Sparbremse getreten und jetzt loben sich dieselben Politiker, die für diesen Sparkurs verantwortlich sind, in den Himmel für die aktuelle "Bewältigung" der Krise. Das hat doch noch überhaupt nicht richtig begonnen bei uns. Sobald die Betten nämlich belegt sind, geht das Sterben erst richtig los. Aber hier kann man es mit den Leuten machen. Selten so viele Leute gesehen, die aus dem Grunde der Solidarität und Menschlichkeit geborenes Handeln loben. Aber geh mal aktuell einkaufen und da sieht man wie viel Egoismus in den Meisten geschlummert hat, der jetzt zum Vorschein tritt. <X


    Das Wetter ist richtig herrlich, leider habe ich heute kaum etwas davon mitbekommen. Ich war mit Lesen beschäftigt. :)

    Der einzige Infizierte, bei dem sich mein Mitleid ziemlich in Grenzen hält, ist der Brite Boris Johnson.

    Da bin ich sowas von bei dir! Leider wird für so einen Spinner vermutlich direkt eine komplette Intensivstation frei gemacht, wenn es für ihn ernst werden sollte. ;(

    Gerade die Benachrichtigung bekommen, dass bei uns Kurzarbeit bis Ende 2020 angefordert wird, ohne Ausnahme eines Bereichs. Das finde ich schon mal super! Allerdings kann die Arbeitszeit auch auf 0 Stunden runtergehen. 60% Gehalt von 0 ist nicht wirklich viel. Bin mal gespannt wie das weiter läuft. Aber da müssten wir Angestellten eigentlich kein Problem haben, da bei uns ja ein monatliches Entgelt gezahlt wird, egal wie viele Stunden wir machen. Dürfte also bei den 60% von meinem Geld bleiben. Aber es wird da sicherlich wieder anders ausgelegt werden dürfen ?(

    Ich habe es auch schon bei Facebook geteilt, wie viele andere auch. Hoffentlich bringt das ein paar Bestellungen und spätere, treue Fans zusätzlich, so dass der Ausfall von Aufträgen von Handel und Markt wenigstens teilweise kompensiert werden kann.

    "Ein Brief vom Keilerstein" erinnert mit einer wirklich schönen Sprache und seiner Briefform stark an Lovecrafts Werke, letztlich auch nicht nur auf Grund seiner Thematik. Hat mir gut gefallen!


    Habe mittlerweile mit Jonathan Janz und seinen "Kinder des Bösen" gestartet.

    Hach ja. Meine habe ich via Post letzten Samstag bekommen. Wenigstens ist der Firmensitz eingetragen. Aber müsste erst mal wer kontrollieren. Habe selten so wenig Polizei gesehen, wie in den letzten Wochen. Sind wohl auch in die Ballungsgebiete abgezogen worden. :/

    Freut mich echt zu hören, dass nicht überall solche Outlaws wie bei uns unterwegs sind. Wie es in der Stadt aussieht, kann ich momentan nicht sagen, war ich schon länger nicht mehr. Aber auf dem Lande sieht man viel mehr Leute auf den Straßen rumrennen als vorher. Wenn sich das auch gut aufteilt wäre es kein Problem, aber irgenwie sind die immer an den gleichen Ballungsgebieten anzutreffen. Park und vor den Läden, die noch geöffnet haben.

    Bei uns in Soest sind es momentan 141 Infizierte. Das ist schon zu viel und vermutlich kommen die Tage noch viel mehr hinterher.

    Also Autos fahren auch viel weniger rum, aber dafür gehen etliche Leute mehr spazieren und das auch in größeren Gruppen. So wirklich verstehen wollen die Leute das hier in der Gegend nicht, warum man genau das sein lassen sollte. Heute war auf meinem Heimweg eine kleine Slalomstrecke zu absolvieren. Radfahrer haben sich mit Inlineskatern abgewechselt. Meistens wurde zu zweit nebeneinander gefahren. Da aber weniger Autos auf der Straße sind, kann man auch einfach auf die Gegenfahrbahn wechseln. Easy peasy.

    Ich finde das mit dem Feinstaub sogar irgendwo schlüssig. Grippeviren kommen auch besser durch die Leute in nebligem Wetter, wenn die Luftfeuchtigkeit höher ist. Es müssen nur genug Partikel in der Luft sein, woran sich die Viren halten können. So abwegig ist das deshalb mit dem Feinstaub nicht. :)

    Gestern nur durch Zufall bei Facebook gesehen, dass signierte Bücher von Matt Shaw feilgeboten werden. Direkt im Shop eingeloggt, Ekelpaket ausgewählt und Bücher bestellt.

    Was kam tatsächlich heute schon an? Richtig!


    Matt Shaw - Perverse Schweine (signiert)

    Matt Shaw - Porno (signiert)

    Matt Shaw - Monster (signiert)

    Matt Shaw - Boy's Night (signiert)

    Wade H. Garrett - Idioten (wird ein Geschenk für meine beste Freundin, die braucht sowas mal, ich spüre das schon seit langem :D )

    Hallo Zusammen!


    Heute ist für mich offiziell Schluss mit lustig. Extra um Punkt 7 Uhr morgens am Penny, mit der geringen Hoffnung, dass diese Massen an Leuten vielleicht erst kurz darauf kommen. Leider geirrt. Ca. 20 Leute warten schon in einer dicht gedrängten Menschentraube, dass der Markt öffnet. Sicherheitsabstand juckt niemanden. Wie die scheiß Wilden stürmen die Leute in den Laden, ich warte kurz ab und gehe als die meisten bereits zwischen den Regalen verschwunden sind. Aber denkst du. Ich kaufe mittlerweile seit geraumer Zeit mit meinem schönen Festa-Beutel ein. So auch heute. Leider darf ich keine Privattasche mehr mit rein nehmen und MUSS einen Einkaufswagen mitnehmen. Acha... Ich will nur meine Pfandflaschen loswerden und mir ein einziges Brot holen. Geht nicht mehr ohne Einkaufswagen, so sind die neuen Auflagen. Ich frage ob ich die Pfandflaschen einwerfen kann und sie mir das Kleingeld dafür gibt, damit ich ein 50 Cent Stück für den Einkaufswagen kriege. Nein, darf ich nicht. Ich musste den Laden wieder verlassen. Einen Einkaufwagen habe ich mir nicht geholt, es waren mittlerweile 30 Leute mit Wagen im Laden. Da ist für mich sowieso die Schmerzgrenze des Erträglichen überschritten.


    Langsam werde ich richtig sauer. Welcher degenerierte, chromosomgeschädigte Hurensohn lässt sich denn sowas einfallen? Ich muss einen Einkaufswagen anpacken, den schon Hunderte vor mir angefasst haben. zudem sind die Gänge in den Märkten extrem schmal und wenn jeder einen Wagen hat, blockiert man nur die Wege und muss noch dichter aneinander vorbei. Ich dachte wir wollen die Ausbreitung des Virus verhindern!? Was soll das? Ist dem Staat die Infektionsrate noch zu gering? Sterben die Alten und Vorbelasteten noch nicht schnell genug? :cursing:

    Da verzichte ich lieber aufs Brot als dass ich mich so einer Schwachsinnsentscheidung beuge. X/


    Das Beste am heutigen Tag: Paket von Festa kam an! <3

    Das Zweitbeste am heutigen Tag: Selbstgemachte Pizza ist bereits im Backofen!:saint:

    Das Drittbeste am heutigen Tag: Bodylotion und pornhub heute Abend :D (ne Scherz, ich bin total im Eimer und gehe zeitig Bubu machen :sleeping: )

    + Christian von Aster - Ein Brief vom Keilerstein (128 Seiten)


    Corso - 46 - (8.927 Seiten)

    Virginy - 40 - (9.936 Seiten)

    Axel - 30- (8.874 Seiten)

    efbomber - 29 - (10.709 Seiten)

    jörg - 29 - (7.158 Seiten)

    depfaelzer - 16 - (5.033 Seiten)

    Robert K - 15 - (5.393 Seiten)

    McFly74 - 13- (4.977 Seiten)

    dirk68 - 13 - (3.344 Seiten)

    Lucifer - 12 - (2.634 Seiten)

    Frankfurter - 8 - ( 2.480 Seiten )

    Heiko - 5 - (1731 Seiten)

    tweeka - 5 - (1.584 Seiten)

    RC322 - 1 - (512 Seiten)

    Soooo? Feinstaub?

    Das gibt direkt neues Material für Verschwörungstheorien :D


    Immerhin meinen Bereitschaftseinsatz sinnig genutzt und Sport gemacht während ich auf den Rückruf von meinem Kollegen warte. Und ja, ich berechne jede einzelne Minute davon!