Posts by K. Wolfram

    Na ja, ist ein Samstag.

    Was soll's Leute, ich zieh mich hier mal aus dem Forum was zurück und werde eventuell alle paar Tage mal reinlesen und mich irgendwann vielleicht auch mal wieder melden.

    Mir fehlt seit einiger Zeit nämlich irgendwie der Antrieb zum lesen oder für sonst was und im Augenblick wird es eher noch schlimmer als besser.

    Also nicht böse sein, wenn von mir zur Zeit nichts kommt.

    Bereits am 19. Januar 2022 ist auch der international bekannte deutsche Schauspieler Hardy Krüger in seinem Wohnsitz in Kalifornien mit 93 Jahren gestorben.

    Hier mal ein älteres Foto von Hardy Krüger mit John Wayne aus dem Abenteuerfilm HATARI! (Regie und Produktion Howard Hawks) von 1962.

    Crimson


    Nun ja, ich würde mich schon irgendwie als Fan von den Filmen von Rob Zombie bezeichnen. Allerdings natürlich mit Einschränkunen. Seine Versionen von HALLOWEEN (2007 & 2009) habe ich eher übergangen (also bisher nicht gesehen), weil ich spätestens ab den ersten beiden Originalfilmen mit der Figur nichts mehr anfangen konnte. Da stehe ich doch eher auf einige (auch nicht alle) FREITAG DER 13 Filme, wenn es um einen Serienkiller geht, der einfach klein zu kriegen ist.


    Ein brutaler Reinfall ist für mich von Rob Zombie sogar der Film LORDS OF SALEM (2013), mit dem er sich meiner Meinung nach keinen wirklichen Gefallen getan hatte.


    Richtig lustig fand ich da allerdings den Film EL SUPERBEASTO (2009). Jedenfalls für einen völlig abgedrehten Zeichentrickfilm mit jeder Menge Monster, untoter Nazis und einem ständig notgeilen Helden.


    Seine Filme 31 und 3 FROM HELL kommen nicht so ganz an seine Filme HAUS DER 1000 LEICHEN (2003) und THE DEVIL'S REJECTS (2005) heran, aber dafür sind die letztgenannten zwei Filme von Rob Zombie für mich geradezu ein halbjährliches Fest in meinem Player.

    Generell würde ich mich da aber auch als Fan des Schauspieler Sid Haig bezeichnen, der ja den Clown Captain Spaulding/James Cutter spielt. Leider ist er an seiner schweren Krankheit viel zu früh verstorben, so das er in 3 FROM HELL auch nur einen so kurzen Auftritt am Anfang hatte.


    Musikalisch wiederum hat mir Rob Zombie das Fan sein irgendwie dann doch etwas schwerer gemacht. Da sehe ich ihn eher mit etwas gemischten Gefühlen. Und was das wirklich schwerfallen bei seinen Filmen betrifft, um da locker in die Handlung einzutauchen, da kann ich klar sagen, das ich dieses Problem nur bei LORDS OF SALEM hatte.

    Macht euch einen möglichst netten (wenn auch grauen) Sonntag.;)

    Schnee hatte es gestern hier zwar mal versucht, ist aber kläglich gescheitert um dann in Regen überzugehen.^^

    VENOM mit einer hohen Altersfreigabe (bei uns z.B. FSK 18) hatten sich ja schon eine Menge Fans für dem ersten Film erhofft, zumal ja im Vorfeld auch darauf hingewiesen worden war, das man hier in Richtung Horror gehen könnte.

    Nun ja, das Endresultat sah dann aber eben völlig anders aus, weil man eben mit den jüngeren Kinobesuchern auch möglichst recht volle Kassen im Auge hatte.

    Aus diesem Grund und wegen den bisher durchgängig schlechten Filmkritiken auf You Tube habe ich deshalb VENOM 2 auch links liegen lassen. Bin da eher gespannt auf MORBIUS, der ja im gleichen Sony-Marvel-Kosmos integriert ist.

    Ich konnte einfach nicht wiederstehen und so ist seitens des Verlag Redrum heute bei mir die Hardcover-Version von Jack Ketchums EVIL (The Girl next Door) angekommen.

    Netter Weise hat man da auch gleich acht lustige Postkarten zum neuen Buch GLASGOW SMILE von Michael Merhi und fünf kleine Lesezeichen mit z.B. entzückenden Bildchen (z.B. Mensch zum grillen gefesselt über der Feuerstelle mit dem Spruch "Der Sommer kann kommen" :D usw.) beigelegt.

    Sascha und Windir ,


    bei der Arbeit weiß ich nicht einmal mehr, wie das Wort "Begeisterung" buchstabiert wird.

    Ich schau mir das die Woche mal an und dann werde ich wohl mal mit der Personalabteilung noch ein paar tiefschürfende Worte wechseln.

    Hoffe mal, ihr seit alle gut ins neue Jahr reingerutscht.

    Und bleibt mir gesund.;)


    Ich glaube, da bist du nicht der einzige, bei dem Weihnachten eher negativ besetzt ist, weil einem dann immer einfällt, wen man mittlerweile so alles vermisst, Frankfurter .

    Da hilft manchmal nur Kopf hoch, Arschbacken zusammenkneifen und ab durch die Mitte.