Posts by Blaine

    Tach zusammen.


    Die letzten Tage lassen mich irgendwie an "The incredible melting man" denken. Woran das nur liegen mag?

    Eine der schlimmsten Autofahrten meines Lebens am Montag hinter mich gebracht: Aquaplaning auf der A7 bei Sichtweite von 20 m bis nix. Über 1,5 Stunden lang immer wieder Sintflut. Mich hätte dann irgendwann auch nicht mehr überrascht, wenn mich Noah mit seiner Arche überholt hätte...

    Tach.


    Wollte mich heute ursprünglich geplant in Richtung Documenta aufmachen, jedoch habe ich mich bei den angekündigten und inzwischen auch vorhandenen Temperaturen dagegen entschieden. Geht ja noch eine Weile, wobei man natürlich geteilter Meinung sein darf, ob ein Besuch in diesem Jahr aufgrund des Skandals überhaupt angebracht ist.

    Ich bin seit knapp 3 Monaten Besitzer einer Nintendo Switch-Konsole. Hab nie eine Konsole besessen. Eigentlich sollte es eine Play Station werden, aber die gibt es weiterhin nicht zukaufen. Bislang bin ich sehr zufrieden. Gerade weil ich mich sehr an dem fast schon Retro-Klassiker "Diablo 3" erfreuen kann. Hab "Diablo 2" auf dem PC jahrelang gespielt. Probiere gerade als "Spiel" auch diverse Fitness-Spiele aus. Bin selbst kein Fitnessstudio-Gänger. Ist mir insgesamt zu blöde nach der Arbeit erst ins Fitnessstudio oder sogar von zuhause dann erst los zu fahren. Deshalb bisher zwei dieser "Spiele" ausprobiert.


    Let's Get Fit mit Gurten für die Controller

    Übungen sehr variabel und individuell anpassbar, sowohl was Schwierigkeit als auch Körperregion angeht. Einzig die Kommentare der "Trainer" nerven irgendwann. Mit 40 € vom Preis her angemessen.


    Ring-Fit mit einem Ring zur Steuerung

    Ganz neues individuelles Konzept. Heute zum ersten Mal getestet. Und ja, das ist recht anstrengend. Macht aber Spaß, da man letzten Endes einen Charakter als Spielfigur steuert. Die Grafik ist mir dabei zu kindgerecht, denn vordergründig richtet sich das "Spiel" doch eher an Erwachsene. Macht aber echt Spaß. Bei ersten Versuchen waren die Übungen ein wenig zu gleich. Immer wenn man gegen einen Gegner kämpft, dann muss man entsprechende Übungen durchführen. Gerade am Anfang sind mir das jedoch zu oft die gleichen Übungen, so dass man irgendwann an die muskuläre Belastungsgrenze kommt, wenn man die Bewegungen nicht gewöhnt ist. Mit 70 € deutlich teurer, dafür aber mit sehr innovativer Ringsteuerung. Vom ersten Ausprobieren her sehr gelungen.


    Beides als Fitness-Spiel recht gut geeignet. Beides kann wahrscheinlich ein echtes Fitness-Studio nicht ersetzen. Beide machen auf ihre weise Spaß und sind zumindest in Grundzügen auch konfigurierbar. Habe deshalb beide Käufe nicht bereut.


    Als normales Spiel wie oben geschrieben ist es momentan Diablo 3. Und ich liebe es...

    Nein, momentan habe ich nichts weiter gelesen. Wegen Zeitmangels lese ich aktuell sehr wenig.


    Stacking Doll und Quicksand House habe ich beide noch nicht gelesen, aber sei tauchen in deinen Top 5 auf. Bin gespannt drauf. Razor Wire Pubic Hair fand ich sprachlich z. B. trotz guter bis sehr guter Englischkenntnisse sehr schwierig zu verstehen, weshalb das auch mal ein Grund sein kann, weshalb Werke eher auf den hinteren Plätzen rangieren.


    Mir fehlen physisch auch nur 2 Mellicks:

    Clown Fellas, welches es nur als Ebook gibt (und das habe ich natürlich) sowie Cancer-Cutie, dass nur als Fanclub-Edition erhältlich war. Habe sonst alle auf deutsch bzw. englisch.

    Erstes Werk von Rayne Havok gelesen und insgesamt positives Fazit. Gerade die 2. Geschichte fand ich doch recht gut. Das ist zwar jetzt keine sprachlich sehr gewandte Literatur, aber beide Geschichten haben mich ganz gut unterhalten, und dabei kam weder Langeweile auf noch hatte ich das Gefühl, dass handwerklich allzuplump agiert wurde. Gerade zur kurzweiligen Unterhaltung sind beide Geschichten gut geeignet und wurden von mir in einem Rutsch weginhaliert. Als Wertung: 07/10 Punkte. :thumbsup:


    Bin gespannt auf das noch angekündigte Killstreme & Necrosis - Zwei Novellen.

    Angekommen ist John Eversons "Five Deaths for Seven Songbirds".


    Was dagegen irgendwie komisch läuft ist "Ring Shout": Sollte am Donnerstag in der Packstation angekommen, da ich nicht zuhause war. Benachrichtigung liegt vor. Doch in der Packstation liegt keine Sendung unter der Nummer. Also Nummer in der DHL-APP eingegeben, und da meldet diese dann folgendes: Sendung aus der Packstation zum Weitertransport entnommen und 50 km weiter entfernt gebracht und soll jetzt nochmals auf den Weg zu mir sein. Mysteriös... also wirklich "special"... :D

    Zufällig entdeckt:


    Neben dem auf deutsch zu erwartenden "Fairy Tale"gibt es anlässlich Kings 75jährigen Geburtstag im September eine Sonderausgabe von "Es" zu kaufen. Sieht optisch gut aus, ist mit 75 € aber nicht unbedingt günstig. Ist als limitiert angekündigt.

    [...]Carlton Mellick III[..]

    Da kann ich mich anschließen. Hätte auch einiges, was ich mir signieren lassen würde.


    Quote

    Michael Merhi

    Das geht eigentlich ganz einfach, sofern die Leipziger Buchmesse wieder stattfinden wird. Zumindest war er zuletzt bei seinem Verlag Redrum am Stand zu finden.

    Es gibt immer unterschiedliche Meinungen zu unterschiedlichen Themen. Niemand ist doch gezwungen hier die Beiträge von jemandem zu lesen (keine Ahnung, ob es sogar die Funktion des Ignorierens gibt, wo dann die Beiträge nicht angezeigt werden). Als Leser eher von "normaler" Horrorliteratur finde ich es überhaupt nicht schlimm, wenn Empfehlungen aus einer ganz anderen Ecke kommen (und ja, sogar ich habe deshalb das Buch "Eine paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot" von Sibylle Berg zuhause, und das ist Jörgs Schuld ;) , ist aber noch nicht gelesen). Wäre ja schlimm, wenn Jörgs Beiträge an ein *räusper* "Intellektuellenforum" verloren gingen (was auch immer mit Intellektuell gemeint ist); da müsste ich mich mit abgeschlossenem Hochschulstudium dann auch zu zählen.


    Egal. Wollte nur nicht, dass der Eindruck entsteht, dass Jörgs Postings keine sinnvollen Anregungen hier im Forum seien, denn dem ist nicht so.

    Sammlerausgabe von Jeff Strand ist ebenfalls bei mir angekommen. Auch wenn durch die fehlende Frontbeschriftung mehr Platz für das wunderschöne Cover bleibt, habe ich dennoch immer wieder den Eindruck, dass die Beschriftung mit Titel und Autor trotzdem irgendwie zum Cover dazugehören müsste, aber vielleicht bin ich der einzige, der so denkt.


    Außerdem ist mir aufgefallen, dass Amazon irgendwie die Bestellung von John Eversons "Five Deaths for Seven Songbirds" nicht versendet hat, obwohl schon fast einen Monat lang erhältlich, und der Bestand geht bereits zur Neige. Deshalb kurzerhand storniert und neu bestellt.

    Keine Ahnung, ob es schon gefragt wurde:


    Werdet Ihr auf der Leipziger Buchmesse vertreten sein, oder ist die Situation für die Planung für Euch zu ungewiss? Karten konnte man jedenfalls bestellen, wenngleich keiner weiß, wie es in den nächsten Wochen weiter geht.

    Abzugeben sind folgende ALTE Auflagen aus dem Rad der Zeit von Robert Jordan, am liebsten komplett:


    Von Heyne:












    Der Drache schlägt zurück - Das Rad der Zeit 12
    Die Fühler des Chaos - Das Rad der Zeit 13


    Von Piper:


    Die Hexenschlacht – Das Rad der Zeit 16
    Die zerbrochene Krone – Das Rad der Zeit 17
    Wolken über Ebou Dara – Das Rad der Zeit 18
    Der Dolchstoß – Das Rad der Zeit 19
    Die Schale der Winde – Das Rad der Zeit 20
    Der Pfad der Dolche – Das Rad der Zeit 21
    Neue Bündnisse – Das Rad der Zeit 22
    Kriegswirren – Das Rad der Zeit 23
    Das Herz des Winters – Das Rad der Zeit 24
    Die Herrschaft der Seanchaner – Das Rad der Zeit 25
    Flucht der Sklaven – Das Rad der Zeit 26
    Pfade ins Zwielicht – Das Rad der Zeit 27
    Die weiße Burg – Das Rad der Zeit 28
    Der neue Frühling – Das Rad der Zeit 29
    Die Klinge der Träume – Das Rad der Zeit 30
    Der aufziehende Sturm – Das Rad der Zeit 32


    Damit es nicht zum Ausfransen von Buchkanten führte, sind die Ränder mit Tesafilm verstärkt. Bis Band 12 sind sie auch gelesen.


    Außerdem abzugeben:


    Crossed 1 und 2 aus dem Crosscult-Verlag als Soft-Cover.


    bei Interesse bitte per PN melden.