Dies & Das

  • K. Wolfram

    Das kenne ich zu gut, was den Rücken betrifft. Mache schon Jahre mit Beschwerden rum.

    Man kann nur das Bestmögliche daraus machen, es gibt Tage da geht es besser und Tage da ist es richtig schlimm, kann da allerdings nur von mir sprechen, da muss man dann das Bestmögliche daraus machen. Man lernt damit umzugehen was einem manchmal sehr ärgert, denn was man früher ohne Probleme konnte ist heute schmerzhaft oder es geht nicht mehr ohne Hilfe.

    Wünsche Dir gute Besserung.


    Wie heißt es so schön : älter werden ist nichts für Feiglinge.

    Gelesene Bücher 2021
    in
    Frankfurters Blog

  • K. Wolfram

    Wie heißt es so schön : älter werden ist nichts für Feiglinge.

    Da kann ich dir nur zustimmen, Frankfurter .

    Aber gut, so ist es nun mal und da muss man eben durch, ob man nun will oder nicht.

    Würde zwar auch wie früher den knackigen Mädels hinterherlaufen, bis sie mir mit dem Knüppel einen überziehen ... 8o8) ... aber die Zeiten sind wohl vorbei.

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • Würde zwar auch wie früher den knackigen Mädels hinterherlaufen, bis sie mir mit dem Knüppel einen überziehen ... 8o8) ... aber die Zeiten sind wohl vorbei.

    Das erinnert mich an folgenden Witz ...:


    Ein 70-Jähriger beim Arzt: "Herr Doktor, ich lauf immer noch den jungen Dingern hinterher."

    Der Arzt: "Aber das ist doch sehr schön."

    Der 70-Jährige: "Ja schon - aber ich weiß nicht mehr warum!"


    Davon abgesehen sind junge Mädels auch ganz schön anstrengend für ältere Männer ... 8o

    "A life's a gospel - Some girls are soul
    Some baby's blues - Mine's rock'n'roll"


    Tiamat

  • Ganz ehrlich Rigr , meine Freundinnen waren immer um einiges jünger als ich (also als ich z.B. 30 war, waren die so zwischen 18 bis 21 Jahre).

    Selbst meine Ex-Frau (als ich die Dummheit begann und geheiratet hatte) war 16 Jahre jünger als ich.

    Heute bin ich allerdings schon seit ein paar Jahren auf dem Level, das ich es zu schätzen weiß, wenn ich alleine bin und es so eher schon als störend empfinde, wenn jemand länger als zwei Stunden in meiner Nähe verweilt und mir dabei auch noch akustisch (da ich ab einem gewissen Punkt auch nicht mehr wirklich zuhöre) den Nerv raubt. Das würde sich mittlerweile auch nicht mehr ändern, wenn die betreffende Person weiblich, jung, schön, 25 Jahre und im Bikini vor mir liegen würde. Wäre die Person männlich, hätte ich die aber wohl schon eher durch das Loch vom Zimmermann nach draußen geschoben.:whistling:

    Der Punkt ist bei mir also eher wie bei Sgt. Roger Murtaugh (DannyGlover) aus LETHAL WEAPON mit seinem Ausspruch: "Ich bin einfach zu alt für diesen Scheiß." :rolleyes:

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • Ganz ehrlich Rigr , meine Freundinnen waren immer um einiges jünger als ich (also als ich z.B. 30 war, waren die so zwischen 18 bis 21 Jahre).

    Selbst meine Ex-Frau (als ich die Dummheit begann und geheiratet hatte) war 16 Jahre jünger als ich.

    Heute bin ich allerdings schon seit ein paar Jahren auf dem Level, das ich es zu schätzen weiß, wenn ich alleine bin und es so eher schon als störend empfinde, wenn jemand länger als zwei Stunden in meiner Nähe verweilt und mir dabei auch noch akustisch (da ich ab einem gewissen Punkt auch nicht mehr wirklich zuhöre) den Nerv raubt. Das würde sich mittlerweile auch nicht mehr ändern, wenn die betreffende Person weiblich, jung, schön, 25 Jahre und im Bikini vor mir liegen würde. Wäre die Person männlich, hätte ich die aber wohl schon eher durch das Loch vom Zimmermann nach draußen geschoben.:whistling:

    Der Punkt ist bei mir also eher wie bei Sgt. Roger Murtaugh (DannyGlover) aus LETHAL WEAPON mit seinem Ausspruch: "Ich bin einfach zu alt für diesen Scheiß." :rolleyes:

    "Ich bin zu alt für diesen Scheiß" ich glaube, dass is mein Spruch schon seit ich 16 oder so war. 😁

  • Falls jemand Gewitter mag...hier steigt grad DIE Party ^^

    Mit Stroboskoplicht, ordentlich Bass und feuchten Höschen :huh:

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • 11.09.2001 : die zwillingstürme in new york werden durch al-quadia/taliban-terroranschläge zerstört.

    viele us-politiker und -stars erinnern heute an diesen irrsinn, der 2977 menschen das leben kostete.


    die welt ist aus den fugen - jeden tag gibts neue gräuel, neuen wahnsinn ...

    trotzdem: guten morgen allerseits, macht aus eurem wochenende das beste! :);)8)


    edit:

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

    Edited once, last by jörg ().

  • Ich weis noch damals hab ich glaube ich Dragon Ball Z in der glotze geschaut und dann wurde die Serie unterbrochen für ne Sondersendung oder so was und dass hat mich damals so arg angekotzt, ich wollte Dragon Ball weiter schaun.

    Zu meiner verteidigung muss ich sagen, dass ich vor 20 Jahren 11 Jahre alt war und nicht sofort die Dimemsion dieses Terroraktes gechekt habe, in dem Moment wollte ich nur voll egoistisch meime Serie weiter schaun.

    🤷‍♂️

  • Sascha bei mir wars ähnlich als junger mensch.

    da fiel der film "die zeitmaschine" aus, weil ein tennismatch überzog

    und ewig und drei tage dauerte.X(


    war gerade einkaufen. seit corona ists meist kein tolles kundenklima.

    heute auch: die leute drängeln und quengeln... :/:huh::rolleyes:8|:cursing::evil::whistling:

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • 11.09.2001 : die zwillingstürme in new york werden durch al-quadia/taliban-terroranschläge zerstört.

    viele us-politiker und -stars erinnern heute an diesen irrsinn, der 2977 menschen das leben kostete.


    die welt ist aus den fugen - jeden tag gibts neue gräuel, neuen wahnsinn ...

    Nur mal so ein paar kurze Gedanken zu deinem Post, jörg :


    Die Welt so wie sie ist, war und ist eigentlich ständig irgendwo aus den Fugen und sowohl der Gräuel als auch der Wahnsinn sind stets irgendwo gerade präsent. Manchmal im Kleinen und manchmal eben auch im Großen.

    Und das eben nicht nur seit dem 11/9 von 2001.

    Nur kam uns das damals so vor, weil wir da noch nicht über die Masse an medialen Informationsmöglichkeiten verfügten.

    Und für manche bleiben die Gräuel und der Wahnsinn auch weiterhin vor der Tür der Unwissenheit, weil man einfach alles ausblendet, was einem eine rosarote Welt vermiesen könnte.

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • na klar, ist mir bewußt, K. Wolfram , die jeweiligen könige, diktatoren, regierungschefs mit all ihrem machtwillen; religiöse fanatiker und eiferer

    mit ihrer göttlichen botschaft usf., waren immer schon entsetzlich, trotzdem passieren in jedem menschenleben einschneidende dinge, von denen man,

    zu früheren zeiten, seinen enkeln erzählt hätte. - heute googeln die enkel lieber ... :);)

    in meine lebenszeit fielen (bisher), u.a., der kalte krieg, der bau der deutsch-deutschen mauer, beat & rock-musik, stetige umweltverschmutzung,

    die taten der raf, die müsli-revolution, aids, die deutsche wiedervereinigung, die computerrevolutionen, stetige umweltverschmutzung,

    stellenabbau, klimawandel, corona usf. ...

    von privaten katastrophen erst gar nicht zu reden ...


    deshalb ist jede gute minute unbezahlbar! :love:8):S:D

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • Irgendwie beschleicht mich auch das Gefühl, als wäre es wieder Sonntag.

    Muss ich mal bei einem Cappu ernsthaft überdenken.:/

    Ansonsten macht euch einen schönen Tag und scheut euch nicht den ganzen Unsinn zu tun, den ich machen würde.

    Und mir fällt in der Regel schon mal eine Menge Unsinn ein.^^

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • Guten Abend zusammen.

    Hoffe, ihr hattet auch alle ein angenehmes Wochenende und startet morgen erholt und motivert in die Woche ... (und nein - ich bin nüchtern - wieder)


    Ich zitiere mich mal selbst:

    Davon abgesehen sind junge Mädels auch ganz schön anstrengend für ältere Männer ... 8o

    Wir waren Freitag Abend mit einem befreundeten Paar beim Griechen essen. Neben Bierchen wurde uns vom Betreiber immer wieder Ouzo nachgefüllt. Ich glaube 4 Runden. Danach etwas "Nachtleben" genießen - heißt: Kollektiv trinken und Blödsinn labern. Der alte Mann war dann um 04:00 nach etlichen Shots (wilde Mischung aus Tiquila, Kirschschnaps und noch irgendwas anderem nicht näher Identlfizierbaren ...), Bierchen und Cuba Libre (meine Holde) zusammen mit dem jungen Ding im Bett (also schlafen ...). Das eigentliche Highlight - ich hatte nicht mal einen Kater am nächsten Tag. ^^ Gott - was hab ich diese Abende vermisst in den letzten Jahren. :thumbsup:

    "A life's a gospel - Some girls are soul
    Some baby's blues - Mine's rock'n'roll"


    Tiamat