Dies & Das

  • K. Wolfram der Wasserkocher kam ja trotzdem mit. Und wurde heute gleich ausgiebig erprobt. Meine Blase war zwar nicht so erfreut, aber man kann es nicht jedem gleichermaßen rechtmachen :whistling:


    Nun auch Feierabend. Diese Woche nochmal durchziehen mit Überstunden. Aber bin jetzt schon von -14 auf -5. Alles bestens :S

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Njou...in der Luftfahrt sind wir noch immer betroffen.

    Über ein Jahr Kurzarbeit haben sich in allen Belangen bemerkbar gemacht. Die Entlassung von ~300 Mitarbeitern ebenfalls, welche sich jetzt auf die Mehrarbeit auswirkt.

    Stellenweise läuft noch immer nichts, weil niemand mehr da ist :rolleyes:


    Und so kurz vor Jahresende brennt die Hütte wieder. Airlines, die wegen Corona ihre Bestellungen auf Eis gelegt haben, kommen jetzt damit, dass es eilig ist. Wie jedes Jahr ist das Jahresende ganz plötzlich da. Genau wie Weihnachten. Kommt immer ganz unverhofft.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Wir hatten echt Glück und konnten normal weiter arbeiten, auch die Auftragslage war okay. Luftfahrt, bzw Flugverkehr war extrem betroffen. Ob es eine gute Lösung ist sovielen Mitarbeiter zu kündigen, dass ein geregelter Betrieb nicht mehr möglich ist bezweifle ich dann aber doch. Ich gehe mal davon aus, dass du nicht in einem kleinen Unternehmen arbeitest Procyon .

    In der Gastronomie werden aktuell wohl viele Leute gesucht. Die wurden während der Krise entlassen, haben sich was anderes gesucht oder umgeschult und haben jetzt keine Lust mehr zurückzukommen, weil es denen besser gefällt als vorher.

  • In Sachen Automobilzulieferer (also wo ich normalerweise seit 44 Jahren meine Kohle verdiene), wird den Mitarbeitern auch wieder die Kurzarbeit ordentlich um die Ohren gehauen, weil die Autohersteller nicht mehr an die Chips kommen, die sie für jeden möglichen elektronischen Schnickschnack in ihren Karren verbauen. Folglich bestellen die auch sonstige Sachen wie bei uns die Kolbenringe nicht mehr. Und vor Jahren hat man da ja auch in seltener Blödheit die Lagerhaltung quasi auf die Autobahnen verlegt, was uns natürlich so nun auch um die Ohren fliegt. Ergo schickt man die Leute wieder ordentlich in Kurzarbeit um nun ja nicht mehr zu produzieren als unbedingt nötig ist.

    Diese Just and Time Politik kann man daher auch drehen wie man will, irgendwie bleibt man immer gearscht, aber die Bosse wollen es ja nicht anders.:rolleyes:

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • Yay...nach fast 2 Jahren das erste Mal ein Kinoplätzchen gebucht.

    Konnte mich nicht zwischen Bond und Dune entscheiden. Aber da ich noch nicht bereit dazu bin, Bond sterben zu sehen, hab ich mich eben für SciFi entschieden. In 3D natürlich. Vor Samstag muss ich meine Brille suchen ^^

  • Ach Procyon , dann gibts demnächst wieder einen anderen Bond-Darsteller (hoffentlich dann aber einen der besser ist als der letzte, oder vielleicht doch mal experimentell ein weiblicher Bond?). ;)

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • Siehst...und für mich war/ist Craig der beste Bond und 'Skyfall' der beste Bondfilm.


    In dem ganzen pc-Genderwahnsinn kann ich mir auch eine Agentin namens James vorstellen ^^

    Aber das haben die Macher eher ausgeschlossen.

    Sowas ähnliches vielleicht, aber halt nicht mit Namen James.

    Wahrscheinlicher ist dann wohl ein Nichtweißer.

    Wir werden es irgendwann sehen.


    So...heute keine Überstunden, denn sonst hätte ich morgen nichts zu tun.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Zum Thema weiblicher Bond und Genderwahnsinn und so:

    ich hab irgendwo gelesen, dass glaube in irgend nem neuen Batman Comic sich rausstellt, dass sich Robin als Schwul bzw. Bissexuell outet oder so.

    Also ich persönlich finde das richtig bescheuert.

    Ich bin ein großer Batman fan und ich bin sehr für Gleichberechtigung für alle sexuelle orientierungen und auch der Kampf für diese Menschen ist wichtig ABER wenn ich Batman lese oder anschaue will ich doch gar nix über die sexuelle orientierung von den Charakteren wissen, sondern ich will spass an der Action haben wenn Joker Gotham verwüstet und Batman ihn aufhält.

    Kurz ich finde so Themen sollten nicht in so n Comic mitrein, weil ich mich ja wenn ich mir Batman gebe mich nicht mit solchen Themen beschöftigen will, sondern nur mit Batman.

    Wenn ich mich mit den anderen Themen beschäftigen will, dann tu ich dies gezielt und fertig.



    Is mir nur grad so eingefallen als ich eure Unterhaltung über Genderwahnsinn und weiblichen Bond und so gelsen habe.

  • welchen sinn dieser wandel altbekannter figuren von männlichen zu weiblichen figuren hin haben soll,

    ist für mich einfach nicht nachvollziehbar.

    man könnte doch neue weibliche figuren etablieren bzw. transgender-problematiken, schwul-sein usf.

    am beispiel einer neuen figur darstellen. ...


    vor corona ging ich schon lieber ins heimkino als in die hiesigen kinos.

    aktuell zieht mich nix ins kino.

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • Ich hätte mir gerne Saw Spiral im Kino angeschaut aber mir is des Theater mit Geimpft, Genesen, Getestet oder vielleicht doch schon Gestorben 😁 so auf n Sack, dass ich dacht hab "scheiß drauf" ich warte bis der Film in paar Monaten auf Dvd kommt und fertig.

  • Wegen diesem G-Theater hab ich auch bis jetzt gewartet. Aber als (vor Corona) regelmäßiger Kinogänger, ist es jetzt wieder soweit. Und so Filme wie Dune muss ich einfach auf der riesigen Leinwand inklusive exorbitantem Sound erleben. Denis Villeneuve hat mein vollsten Vertrauen. Der kann Meisterwerke erschaffen.


    Entweder mag man Kino oder eben nicht. Ich gehöre zu Ersteren.

    Als nächstes kommt dann 'Venom 2' dran. Da freue ich mich schon seit Teil 1 drauf ^^

    Oder vielleicht doch noch Bond dazwischen...wer weiß.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Ja, so verschieden sind die Geschmäcker halt, Procyon , denn selbst der erste VENOM war für mich eher eine Enttäuschung. Und was da so als neue Bond-Darsteller gehandelt wird, sieht im Moment für mich auch eher wieder mal wie dritte Wahl aus.


    Was das mit einem homosexuellen Robin bei Batman usw. betrifft, da kann ich euch Sascha und jörg nur Recht geben. Das wirkt auch eigentlich nur aufgepropft und erzwungen, bekannte Charektere im Comic plötzlich als Homosexuelle usw. darzustellen.

    Intelligenter ist es da wirklich, neue Figuren einzuführen, mit denen man dann auch glaubwürdiger diese Thematik im Comic aufgreifen kann.

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • Und so Filme wie Dune muss ich einfach auf der riesigen Leinwand inklusive exorbitantem Sound erleben. Denis Villeneuve hat mein vollsten Vertrauen. Der kann Meisterwerke erschaffen.

    Ist natürlich immer Geschmackssache, aber in meinen Augen ist es sogar mehr als ein Meisterwerk geworden, ein Meilenstein des Genres. Der hat mich echt geplättet mit seinem audio-visuellen Bombast. Hoffentlich wird der Film erfolgreich und es gibt die Fortsetzung(en), bisher ist nur der erste Teil vom ersten Roman umgesetzt.

    Für Dune müsste man eigentlich ein eigenes Kino haben. Ich glaube ich werde den nochmal schauen. Wünsche dir viel Spaß und hoffe der Film wird dich annähernd so begeistern wie mich.

  • Wünsche dir viel Spaß und hoffe der Film wird dich annähernd so begeistern wie mich.

    Danke. Ich werde dann berichten.

    Aber schon 'Arrival' hat mich seinerzeit geflasht und was er aus der Kurzgeschichte herausgeholt hat.

    Auch besonders fand ich 'Enemy', 'Prisoners' oder 'Sicario'.

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"