Veröffentlichungs Wünsche

  • Gibt noch einen, den ich mal ins Rennen schmeißen möchte: "Signalz" von F. Paul Wilson. Kam im Sommer 2020 als Vorgeschichte zu "Nightworld". Keine Ahnung, ob das für Festa noch in Frage kommt, denn "Nightworld" selbst ist schon länger nicht mehr erhältlich. Zu dem aber immer noch erhältlichen "Panacea" gibt es zwei weitere Bücher: "The God Gene" und "The Voivod Protocol".

    Rezensionen im Blog...
    Festa-Sammlung im Forum
    "Ihr seid Ka-tet, eins aus vielen. So wie ich. Wessen Ka-tet das stärkere ist, werden wir jetzt herausfinden müssen."

  • Ich wünsche mir Tarzan: The Lost Adventure von Joe R. Lansdale in der Pulp Legends Reihe

    und The Gods of H.P. Lovecraft mit Stories von Bentley Little , Joe R. Lansdale, Laerd Barron,

    Jonathan Maberry u.v.a. bekannte Autoren in der Lovecraft Edition Reihe.

    Desweiteren eine eigene Reihe mit Horror-Western, viele hat ja auch Joe R. Lansdale geschrieben.

    Vielleicht geht ja irgendwann mal ein Wunsch in Erfüllung! Mal schauen.

    Das das alles in 2021 nichts mehr werden kann ist mir klar, der Angebotstisch ist ja schon reichlich gedeckt.

    Der Festa Familie/Team sowie allen Forenmitgliedern einen guten Rutsch, sowie ein tolles neues Jahr 2021!!!!!!

  • Frank Festa


    Darf ich für das noch unbetitelte aber in der extrem Reihe vorgesehene Jon Athan Buch "Dead Body Disposal" vorschlagen ??? Bin Grad auf Englisch damit durch & was für ein Brett ... Auf der einen Seite extrem gewalttätig, dann wieder so absurd, dass man fast darüber lachen kann, nur dass einem dann das Lachen im Hals stecken bleibt ... mMn eine Liga mit "Großvaters Haus"... dazu ist es ein aktuelles Werk & eines seiner besten...


    Magst du das vielleicht in Betracht ziehen, dieses feine extrem Büchlein im Herbst unterzubringen ...??! Bitte, bitte, bitte (mit Sahnehaäubchen & Blaubeeren oben drauf ) :S

  • Magst du das vielleicht in Betracht ziehen, dieses feine extrem Büchlein im Herbst unterzubringen ...??!

    Na, Du kennst es doch jetzt schon. Dann brauchen wir es ja nicht mehr übersetzen lassen ... ;)


    Ich wiederhole nochmal: Von Jon Athan ist eigentlich alles geplant. Die Leser mögen ihn sehr, also warum dann nicht?

  • Naja, Dank euch & meiner Ungeduld kenn ich 17 Werke von ihm... (Davon nur 14 noch nicht auf deutsch erhältliche ;)) .. Dr. Sadist kannte ich ja auch bereits vorher & las es trotzdem mit Genuss ... Ich sehe es eher als "vorausschauendes Lesen noch kommender Dinge"


    Wäre also supernice dieses Schmökerchen schon im Herbst den "eingeborenen" Rezipienten zugänglich zu machen... :)