Fragen an den Festa Verlag


  • Tja, da kann man nichts machen...außer vielleicht die Lehre daraus ziehen, dass eine Katze und eine offene Flasche Rotwein Dinge sind, die man voneinander getrennt halten sollte.


    Eine gute Flasche Rotwein und ein gutes Buch passen eigentlich sehr gut zusammen, wenn man vorsichtig ist und die Katze kann man von Alf betreuen lassen! :D

    Es gibt einen Grund unsterblich zu sein! Man kann die meisten wichtigen Bücher lesen!
    Real Music Fans: "God Give us Malcom Young back and we give you Justin Bieber!" God: "Fuck no!"

  • Warum gibt es eigentlich immer noch Schutzumschläge? Ich finde Hardcoverausgaben mit
    entsprechendem Bilddruck viel besser. So wie bei den TB und Paperbacks. Einige Verlage
    praktizieren das bereits. Ob ich unter dem Umschlag eingeprägte Goldbuchstaben vorfinde und das
    Buch rot, blau, schwarz usw. aussieht, ist mir persönlich egal. Wie bereits Siegeseven erwähnte
    machen die meisten beim Lesen die Schutzumschläge ab um keine Beschädigungen zu erzeugen.
    Das könnte man sich schenken.

  • Ich finde Hardcoverausgaben mit
    entsprechendem Bilddruck viel besser.


    Finde ich persönlich fürchterlich. Wirkt auf mich billig. Als würde man das Hardcover auf das Level der TBs ziehen. Beim Lesen entferne ich den Umschlag. Nicht so sehr, um Beschädigungen zu vermeiden. Mich stört das beim Lesen. Rutscht irgendwie ständig hin und her.

  • Was für ein Level haben denn TBs für Dich? Klingt nicht so, als ob Du nur den Materialwert meinst.


    Bei mir Ist das umgekehrt, für mich sind Bilddrucke deutlich hochwertiger. Ich finde genau deshalb Schutzumschläge (weil störend rutschig und fragil) kompliziert zu händeln und auch keinesfalls hochwertig. Nein, hochwertig sind natürlich die dicken Cover und die Fadenbindung, aber nicht ein Problemumschlag. Für mich sind deshalb Bilddruck-Hardcover perfekt und ich vermeide mittlerweile konsequent Schutzumschläge, falls möglich.
    Im Ernst, mehrfach habe ich jetzt schon bei meinen letzten Gebrauchtkäufen versucht herauszufinden, ob die Hardcoverausgabe einen Schutzumschlag hat und falls ja, dann lieber das TB gekauft. Also für mich findet genau an dieser Stelle mittlerweile eine erhebliche Abwertung statt, sofern mir das Covermotiv gefällt.

  • Bei bestimmten Büchern gehören für mich SU dazu. Die HPL Biblio zum Beispiel sammle ich mittlerweile so viele Jahre, genauso wie die Stephen King HC, da gehört sich der SU als das gewisse Etwas einfach. Das betrifft bei mir aber vor allem Bücher, welche ich sammle und besonders im Bücherschrank (so denn platztechnsich möglich ^^ ) präsentiere. Es gibt mittlerweile natürlich auch schön aufgemachte HC Bücher ohne Umschlag, nur sollte dann der Einband entsprechend toll aufgemacht sein. Bin da eigentlich für beides zu haben, nur bei Comicbänden ist ein SU für mich ein abolutes Unding.


    Zum Thema TB. Es gibt ja heutzutage wirklich hochwertig aufgemachte TB, die man auch mehrmals lesen kann, ohne daß da irgendwelche Beschädigungen erkennbar sein müssen. Bestes Beispiel Festa, Goldmann, blanvalet, aber auch Heyne usw. Mit Grausen denke ich noch an die hartpappigen Bastei/Lübbe TB, welche ich damals unter anderem zu Beginn meines SK Fantums lesen mußte :huh:


    Edit: Weitere Diskussionen können wir gerne vielleicht zum Beispiel im Thread "Lesegewohnheiten" oder "Bibliophile Macken" fortsetzen ;-)


    Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten ;)


  • Was für ein Level haben denn TBs für Dich? Klingt nicht so, als ob Du nur den Materialwert meinst.


    Ich bevorzuge allgemein Hardcover. Die "neutralen" wie z. B. in der "Bibliothek des Schreckens" finde ich wesentlich edler als solche mit Titelbild. Ein Golddruckdings wie bei "Conan" ist auch eine schöne Sache. Das Titelbild liefert der Umschlag. Direkt auf das HC gepinselt ist das für mich eine Profanisierung der fest eingebundenen Bücher. Eben auf den Level des TBs runtergeholt. Unabhängig davon, dass es natürlich auch gut gemachte Taschenbücher gibt. Golkonda oder Festa zeigen das.

  • Hallo Frank,


    schade dass es den neu eingeführten Wunschzettel nicht auch bei den eBooks gibt.
    Hat das technische Gründe oder ist es nur die übliche Diskriminierung von eBooks [Blocked Image: http://www.cosgan.de/images/smilie/traurig/a025.gif] ?


    Übrigens, unter Festa Crime (bei den eBooks) findet man ja eine interessante Zuordnung: Conan, Acts Of Caine, Der Sternenturm...

    Bücher 2015


    Wird momentan gelesen:


    Tony Ballard 29 - Im Namen des Bösen - Morland, A.F.


    1.Satz: "Kevin Madigan und Amy Doorman schlenderten Hand in Hand durch den großen, düsteren Park."

  • @Count Death schön , dass Du Dich mal wieder blicken lässt. ;)
    Den Wunschzettel bei eBooks fänd ich auch nicht schlecht. Ich packe aktuell einfach alles auf den normalen WuZe und von dort kann man ja auch auf das jeweilige eBook des Titels klicken.
    Die eBooks und die normalen Bücher sind getrennte Shops mit separaten LogIns, ich denke es wurde einfach bisher nur einmal umgesetzt. Und ja, unter Crime sind offenbar einige falsche Titel gelistet, hihi.

  • Ganz blöde Frage, wo bitte sehe ich auf der Festaseite meine Abos, ich kann da einfach nichts finden, zweifle grad an mir...
    Eigentlich hatte ich ein Abo für die Sammelausgaben

    Ja jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    aber das find' ich ganz okay
    denn ich hab' alles hinter mir gelassen
    was mich aufhält
    und jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    ja, vielleicht wirkt das arrogant
    doch vielleicht haben wir uns all die Jahre
    nie wirklich gekannt.


  • Ja Alex, die hab ich gefunden, nachdem ich voller Panik 3x alle meine Bestellungen durchgeguckt hab.
    Also sind sie tatsächlich nicht extra aufgeführt und ich bin nicht bloß zu blöd, sie zu finden, das beruhigt mich :)


    So, nun hab ich übrigens auch ein Abo der Extrem Reihe :)

    Ja jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    aber das find' ich ganz okay
    denn ich hab' alles hinter mir gelassen
    was mich aufhält
    und jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    ja, vielleicht wirkt das arrogant
    doch vielleicht haben wir uns all die Jahre
    nie wirklich gekannt.


    Edited once, last by Virginy ().

  • Scott Sigler mit "Pandemic" bleibt doch hoffentlich keine Eintagsfliege bei Festa, oder?

    Es gibt einen Grund unsterblich zu sein! Man kann die meisten wichtigen Bücher lesen!
    Real Music Fans: "God Give us Malcom Young back and we give you Justin Bieber!" God: "Fuck no!"