Welche Bücher habt ihr euch zuletzt angeschafft, (vor-) bestellt, Versandbestätigung erhalten?

  • "Schwarzes Blut" musst du unbedingt lesen, Nici. Habe es schon vor längerer Zeit gelesen und fand es verdammt gut. Leider scheint sich da in Sachen Fortsetzung aber bei Heyne nicht viel zu tun (oder es liegt schlicht am Autor, könnte auch sein).


    In der Sparte Erotik kann ich dir da dann noch den Roman "Darkroom" von Sophie Andresky (Heyne Hardcore) empfehlen. Da geht es nicht nur um Sex in vielen Variationen, sondern die Autorin verbindet hier das ganze auch mit einer schönen Thriller-Zugabe. Die Autorin schreibt dabei recht flüssig mit einigen lustigen Elementen, kann aber auch in Sachen Spannung bei dem "schrecklichen Geheimnis" in und um das eher illegale Swinger-Netzwerk recht gut punkten.

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • Ich habe jetzt gestern mal Rebuy ausprobiert, nachdem hier einige so viel berichtet haben. Ist ein bisschen Heyne Hardcore, Terry Pratchett sowie sogar Bildung in Form von GEO Themenlexikas und einem Software-Buch herausgesprungen. Werde berichten wie der Zustand ist, wenn das Päckchen eingetrudelt ist.

    Rezensionen im Blog...
    Festa-Sammlung im Forum
    "Ihr seid Ka-tet, eins aus vielen. So wie ich. Wessen Ka-tet das stärkere ist, werden wir jetzt herausfinden müssen."

  • So, nachdem ich zwei Monate clean war, habe ich es jetzt krachen lassen 8)


    Neu:
    Robert E. Howard - Conan Band 1
    Robert E. Howard - Conan Band 2
    Ian Fleming - Casino Royal
    Ian Fleming - Leben und Sterben Lassen
    Robin Jarvis - Dancing Jax: Zwischenspiel


    Aus dem Secondhandbuchladen:
    Jules Verne - 20.000 Meilen Unter Dem Meer
    Jules Verne - Reise Um Den Mond
    Terry Pratchett - Die Schlacht Der Nomen: Trucker-Wühler-Flügel
    Paul Auster - Die New York Trilogie: Stadt Aus Glas, Schlagschatten, Hinter Verschlossenen Türen
    Stephen King - Nachts
    Stephen King - Das Spiel


    Bis jetzt habe ich noch nichts von Terry Pratchett gelesen.


    Vielen Dank an Creed und Xorron, durch deren zahlreichen Beiträge ich auf diese wirklich sehr schicken James Bond Ausgaben aus dem Cross Cult Verlag aufmerksam wurde :)


    Leider habe ich in den zwei Monaten nicht mal annähernd so viel gelesen, wie ich jetzt wieder gekauft habe :/

  • eben antiquarisch eingetroffen:
    zustand: sehr gut.
    "die synagoge satans. entstehung und kult des hexensabbats,
    des satanismus und der schwarzen messe" - stanslaw przybyszewski

    verlag c.zerling, brosch., 1979, vorwort: josef dvorak. - 141 seiten.
    den polen stanisław przybyszewski (1868-1927) habe ich 1989 für mich entdeckt.
    er mischt geschickt geschichtliche fakten mit seinen erkenntnissen.
    freue mich diese ausgabe endlich in meiner bibliothek zu haben.

    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

  • Hab bisher nur den ersten und unsigniert

    Ja jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    aber das find' ich ganz okay
    denn ich hab' alles hinter mir gelassen
    was mich aufhält
    und jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    ja, vielleicht wirkt das arrogant
    doch vielleicht haben wir uns all die Jahre
    nie wirklich gekannt.


    Edited once, last by Virginy ().

  • Ok also schwarzes Blut ganz oben auf den SUB


    Fand das auch sehr gut. Spekuliere schon auf weitere von Smith unter diesem Namen.


    Neubestellungen:


    Ramez Naam - Crux
    Ludlum/Van Lustbader - Die Bourne-Vergeltung
    David Baldacci - Verfolgt
    James Dashner - Der Game Master 1 - Tödliches Netz
    A. G. Riddle - Das Atlantis-Virus
    Manel Loureiro - Apokalypse Z 3 - Zorn der Gerechten
    Will Jordan - Gegenschlag

    The water in my whisky is the poison in my brain

    Edited once, last by Red Machine ().

  • "Drive-In" is raus?
    Freu...

    Ja jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    aber das find' ich ganz okay
    denn ich hab' alles hinter mir gelassen
    was mich aufhält
    und jetzt bin ich nicht mehr wie früher
    ja, vielleicht wirkt das arrogant
    doch vielleicht haben wir uns all die Jahre
    nie wirklich gekannt.