Vorschau-Planung-News 2021

  • Nicht nur deine. Das Cover ist nicht am Thema vorbei, aber an der Qualität der Festa-Cover gemessen fällt es doch deutlich ab. Gerade auch wenn man die letzten Sammlerausgaben betrachtet: Everson - passendes optisch sehr gelungenes Cover von sabercore23art.com (mehrere weitere Cover sind dort erschienen, u. a. auch River Man [Sammlerausgabe davor] oder auch Jeff Strand's Blister), Extinction Red Line oder auch Header 2 von Arndt Drechsler, Kinder des Bösen sowie auch Das Buch der 1000 Sünden von Timo Würz, Colony of Whores von Dean Samed etc. Da fällt jetzt der Mellick leider drunter auf, auch wenn es vom Thema her passt.

    Don't judge a book just by it's cover...


    Letztendlich kommt es ja auf den Inhalt an. Das gezeichnete Cover der Original Ausgabe zeigt schließlich auch eine Dame mit einer Machete... da ist die Fotoumsetzung mit m Hackebeil nicht so weit von der Vorlage entfernt, nur züchtiger... :S Ich hoffe der Inhalt taugt, das ist bei Mellick ja zwischen gut & absurd unzusammenhängend schwankend. Jedenfalls scheint er Fans & zusätzliche potentielle Käufer zu haben, da ja für diese Ausgabe die Auflage auf 1.111 erhöht wurde.

    Der erste Satz stimmt hier für mich nur bedingt. Bei einer Ausgabe im Rahmen der Festa Special Reihe, wo auch die "Eisdiele" erschienen ist und "Quicksand House" (das Cover finde ich im Verhältnis zu "Apeshit" wesentlich besser getroffen; es ist wenn ich es mir nicht falsch gemerkt habe auch von Arndt Drechsler) erscheinen wird hätte ich gar nichts gesagt. Und man soll mich hier nicht falsch verstehen, ich freue mich über jede Mellick-Ausgabe, die auf deutsch erscheint, gerade auch, weil es hier eine unterschriebene Sammlerausgabe ist. Und ich bin Frank sehr dankbar für diese Ausgabe hier. Zu einer Sammlerausgabe gehört für mich aber auch die Gesamtaufmachung (und damit auch das Cover) dazu (deshalb passt der einleitende Satz von Pythor für meine Begriffe hier nur bedingt).

    Nun ja, ich hätte da vielleicht versucht, zumindest das Originalcover zu verwenden (was allerdings wiederum eine Frage der Rechte sein dürfte).:whistling:

    Und es gab hier im Verlag zu Beginn der Mellick-Veröffentlichungen 4 Ausgaben, eine davon mit dem Originalcover von Ed Mironiuk (Ultra Fuckers), zwei mit leicht verändertem aber stark am Original angelehnten Cover (Die Kannibalen von Candyland und Adolf im Wunderland) und ein komplett anderes (Baby-Jesus-Anal-Plug). Letzteres wirkte vom Stil her aber alles trotzdem ähnlich (Mironiuk macht ja bei Mellick bis heute die Cover im Original).


    Das Erste, was ich beim Anblick des Covers von "Apeshit" dachte, war "Beutegier" (Filmadaption von Jack Ketchum) und das zweite "Blutrausch" (Buchcover, ebenfalls von Ketchum, erschienen bei Heyne). Das ist letzten Endes als Backwoodslasher nicht ganz am Thema vorbei, aber auffallend ist hier, dass sowohl oberhalb der Frau etwas zu fehlen scheint (als wenn da ein Hintergrund abhanden gekommen wäre) und auch unterhalb der Frau zu wenig ist. Deshalb wirkt das Cover insgesamt "unfertig" und etwas leer. Alle anderen Sammlerausgaben haben Cover, die wirklich die komplette Seite einnehmen. Auch zwischen Beil und Schriftzug ist mit das zu undefiniert. Man kann weder was erahnen noch was erkennen (ich vermute, dass die schwarzen Linien die Kleidung darstellen wohingegen das Silberne dann als eine Art "Bewegung" bzw. "Schatten" des Beils gehalten werden soll?). Das passt perspektivisch nicht, denn das Licht kommt eigentlich von unten.


    Der Schriftzug des Autors ist auch zu "normal". Das könnte praktisch Arial Schriftgröße xy sein. Keine Schattierung, nix. Und dann auch noch weiß vor schwarzem Grund. Den Titel "Apeshit" finde ich im Gegenzug z. B. sehr gelungen. Auch den Festa-Schriftzug finde ich gelungen, wenngleich er mir etwas zu präsent in der Bildmitte ist und von der Schriftgröße glaube ich sogar den Autor überragt.


    Es mag sein, dass auch einer der von mir benannten Illustratoren an der Coverentwicklung beteiligt war. Es ist nicht meins.


    In einer langen Liste von brillanten Festa-Covern, wo zuletzt "Dark Erotic" so wunderbar gelungen war, reiht sich dieses hier leider für mich persönlich am anderen Ende ein.


    Und ich betone nochmals: Ich freue mich trotzdem sehr über diese Ausgabe. Und ja, man möge es nach dem Inhalt beurteilen. Und es ist einer der "normaleren" Mellicks.

    Rezensionen im Blog...
    Festa-Sammlung im Forum
    "Ihr seid Ka-tet, eins aus vielen. So wie ich. Wessen Ka-tet das stärkere ist, werden wir jetzt herausfinden müssen."

  • Jedenfalls scheint er Fans & zusätzliche potentielle Käufer zu haben, da ja für diese Ausgabe die Auflage auf 1.111 erhöht wurde.

    Frank hatte hier mal in Aussicht gestellt die Auflage generell zu erhöhen, weil sich User beklagt hatten keine Chance auf die vorab ausverkauften Ausgaben zu haben.


    Jedem, der (nur) die nächste Sammlerausgabe gern ergattern möchte würde ich den gleichen Tipp geben, den ich vom Verlag direkt bekam: Ein Abo abschließen und es nach der Ausgabe wieder kündigen. Ich habe damals davon profitiert, dass jemand anderes das Abo aufgegeben hatte und ich habe es gern behalten. Wenn die einzelnen Bücher nicht dem persönlichen Geschmack entsprechen kann man die auch ganz gut wieder verkaufen, wenn man nicht direkt das Abo kündigen will.


    Jetzt ist die Chance, es gibt freie Plätze 😉

  • Jetzt ist die Chance, es gibt freie Plätze

    Es gibt zurzeit keine freien Abo-Plätze, das ist ein Irrtum. Extra für den Mellick kann man kein Abo abschließen, denn danach geht es ja wieder mit 999 Exemplaren weiter.


    Wahrscheinlich erhöhen wir 2022 wirklich die Auflage auf 1.111. DANN gibt es tatsächlich freie Plätze. ;)

  • Das Erste, was ich beim Anblick des Covers von "Apeshit" dachte, war "Beutegier" (Filmadaption von Jack Ketchum) und das zweite "Blutrausch" (Buchcover, ebenfalls von Ketchum, erschienen bei Heyne).

    Danke, bin der gleichen Meinung.

    Das Cover ist leider mies und billig... sorry Frank.

  • Ühm...ist es zeitlich einzugrenzen, wann der nächste BLICK IN DIE HÖLLE Band als eBook erhältlich ist 🥺

    Bin schon ganz hibbelig und mein Nervenkostüm würde sich über ein Abwechslung in Richtung Absurdität freuen 😅

    "Why should I apologize for being a monster? Has anyone ever apologized for turning me into one?"

  • Neu in der Vorschau:

    Ein Blick in die Hölle - Buch 8 von Wade H. Garrett in der Festa Extrem Reihe: https://www.festa-verlag.de/ei…in-die-hoelle-buch-8.html

    White Trash Gothic 3 von Edward Lee in der Festa Extrem Reihe: https://www.festa-verlag.de/white-trash-gothic-3.html


    Ühm...ist es zeitlich einzugrenzen, wann der nächste BLICK IN DIE HÖLLE Band als eBook erhältlich ist 🥺

    Bin schon ganz hibbelig und mein Nervenkostüm würde sich über ein Abwechslung in Richtung Absurdität freuen 😅

    Ende September zusammen mit dem Print :-)

    https://www.festa-verlag.de/ei…in-die-hoelle-buch-8.html

    „WO IST MEIN FLUGZEUG!?" "IN MEINEM ARSCH!"


    Meine Festasammlung


    Edited once, last by Corso: Ein Beitrag von Corso mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Oh ja, Trash Gothic 3 vom guten Lee ist da auch für mich ein Highlight.

    Der "Blick in die Hölle"-Band 8 landet wie seine Vorgänger aber erst einmal irgendwo auf dem SuB, weil ich immer noch nicht weiß, wann ich Garrett nach dem ersten (für mich persönlich nicht unbedingt erwähnenswerten) Band der Reihe noch mal eine Chance geben will.

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • Das eBook erscheint nach Auslieferung der Printausgabe


    Andere Verlage sind da ein bisschen fortschrittlicher


    Was ist daran "fortschrittlich" wenn die Veröffentlichung des eBook vor Auslieferung der Printausgabe erfolgt?

    Im Sinne der guten alten Printausgabe kann ich hier die bestehende Form der Veröffentlichung seitens des Verlag eigentlich nur begrüßen.

    "Hackfleisch kneten ist wie Tiere streicheln ... nur eben später!":D



  • DOOM sei doch Froh das es als Ebook erscheint.

    Stell dir mal vor es gibt nur Print Ausgaben , da hast du dann nix mehr für dein EBook Reader . Da es später erscheint, nach der Auslieferung der Printausgabe, dürfte das kein Problem sein , es ist ja gleich auf dem Gerät, ist das nicht so schlimm. Bei der Printausgaben musst du auf die Post warten

  • hey hey hey ... neu in der vorschau ... und ich hab das hpl-limited abo abgeschlossen:

    :S:S:S:S8)8)8)8) :thumbsup::thumbsup:


    brett. j. talley: "was nicht leben darf".


    "Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist." =O

    Yves Klein (1928-1962)

    Edited once, last by jörg ().

  • hey hey hey ... neu in der vorschau ... und vorgemerkt von mir: :S:S:S:S8)8)8)8) :thumbsup::thumbsup:

    brett. j. talley: "was nicht leben darf".

    Da bin ich schon mal gespannt drauf. Bisher gefällt mir die Lovecraft - Reihe recht gut.

    Und scheinbar wurde hier wohl jetzt die Auflage auf 1500 Stück für die Reihe erhöht.

    Every hour wounds. The last one kills.


    It gets easier. Every day it gets a little easier. But you gotta do it every day. That's the hard part. But it does get easier.

  • Neu in der Vorschau:
    Die Legende von Koli - Buch 1: In die Verbannung von M. R. Carey in der Festa All Age Reihe: https://www.festa-verlag.de/di…-1-in-die-verbannung.html
    Die Legende von Koli - Buch 2: Das Signal von Albion von M. R. Carey in der Festa All Age Reihe: https://www.festa-verlag.de/di…as-signal-von-albion.html

    Die Legende von Koli - Buch 3: Der letzte Krieg von M. R. Carey in der Festa All Age Reihe: https://www.festa-verlag.de/di…h-3-der-letzte-krieg.html